Welle von Haustürbesuchen

Mülheimer Wohnungsbau eG warnt Mülheimer Bürger

Achtung,hier ist besondere Vorsicht geboten!Eine Reihe von Anrufen sind in den letzten Tagen bei der Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB) eingegangen: "In verschiedenen Stadtteilen Mülheims klingeln offenbar so genannte Unitymedia-Fachleute bei den Menschen und versuchen sich Einlass in die Wohnungen zu verschaffen. Dort wollen sie dann - angeblich im Auftrag von MWB - Dreier-Buchsen für das Fernsehen in eine Vierer-Buchse tauschen, ", so Yvonne Esser, Leiterin des MWB-Mieterservices. Sie betont: "Unsere Genossenschaft hat nichts dergleichen beauftragt und auch unsere Ansprechpartner bei Unitymedia wissen von nichts.“ MWB warnt die MWB-Mitglieder und alle anderen vielleicht betroffenen Mülheimer Bürgerinnen und Bürger vor den unangekündigten Besuchen an der Haustür.

Mülheimer Wohnungsbau (MWB)                      Die Wohnungsbaugenossenschaft MWB bewirtschaftet in Mülheim an der Ruhr gut 5.000 Wohnungen und verfügt unter anderem über ein eigenes Handwerkerteam, das rund um die Uhr in der Stadt unterwegs ist. Alle MWB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind mit Mitarbeiterausweisen ausgestattet, die sie auf Verlangen gerne vorzeigen.
Dienstleister wie Unitymedia-Techniker oder Handwerker, die in MWB-Auftrag an die Haustüren kommen, werden sich immer durch ein entsprechendes Schreiben ausweisen können. Im Zweifel bittet die Genossenschaft, sofort den Mitgliederservice anzurufen: Er ist zu erreichen unter 0208 /69612100.

Weitere Informationen auf der Seite der MWB.


Stand: 19.10.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel