"Werden Sie Deutscher"

Als voller Erfolg erwies sich eine Bildungsveranstaltung rund um das Thema „Integration und Integrationskurse“ am 20. Februar 2015 in der Heinrich-Thöne-Volkshochschule, zu der alle Mülheimer Sprachkursträger, das Netzwerk Kollegiale Beratung sowie die Bildungsnetzwerke Eppinghofen und Styrum geladen hatten. Rund 140 Personen mit und ohne Migrationshintergrund waren der Einladung gefolgt und sahen sich gemeinsam den mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm „Werden Sie Deutscher“ an.

Bildungsveranstaltung Werden Sie Deutcher am 20.2.2015 in der Heinrich-Thöne-Volkshochschule in Kooperation mit Sprachkursträgern

Dieser Film begleitet zehn Monate lang die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Integrationskurses an einer Berliner Volkshochschule in Unterricht und Alltag und zeigt Szenen absurder Komik und existenzieller Tragik.
Integrationskurse dienen vorrangig dem Erwerb deutscher Sprachkenntnisse für Ausländer in Deutschland und sind die aufwendigste Integrationsmaßnahme des Bundes. Dieser hat seit 2005 bundesweit schon über 1,4 Milliarden Euro in das System der Integrationskurse investiert.

Das anschließende Filmgespräch machte deutlich, dass auch in Mülheim an der Ruhr in Integrationskursen von den Zugewanderten und Sprachkursträgern Enormes geleistet wird, gleichzeitig aber auch in vielen Bereichen noch Handlungsbedarfe bestehen.

Zu der Veranstaltung waren auch viele fortgeschrittene Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Integrationskursen gekommen, die sich bei den Sprachkursträgern für ihr Engagement im Allgemeinen und die Bildungsveranstaltung im Besonderen herzlich bedankten. Zu den Mülheimer Sprachkursträger gehören die Diakonie, die Heinrich-Thöne-Volkshochschule, das Forum Bildungszentrum und die SfS Schulungsgesellschaft.

Kontakt


Stand: 27.02.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel