Witthausbusch

Ein großer Baum ist ein magischer Ort und zugleich auch ein Platz, an dem man sich sicher und geborgen fühlt, an dem man sich gerne niederlässtDer Witthausbusch ist die größte Parkanlage in Mülheim. Das Gelände wurde um 1900 vom Mülheimer Verschönerungsverein, dem prominente Mülheimer Bürger wie Hugo Stinnes und August Thyssen angehörten, gekauft und als Park angelegt. Heute ist das Areal ein beliebtes Naherholungsgebiet mit großen Spiel- und Liegewiesen, ausgedehnten Waldgebieten, Teichen und einem Wildgehege.

An einer markanten Blutbuche mit prächtigem Stamm und üppigen Wurzeln laden drei Baumbänke zum Verweilen ein. Zwei der Bänke weisen nach außen, die dritte hingegen lenkt unseren Blick nach innen: Als Gast des Baumes schaut man auf den Stamm und seine Wurzeln.
Der Park wurde im Zweiten Weltkrieg durch Bomben stark zerstört. Nach dem Krieg wurde er aufgeforstet und instand gesetzt. Wildgatter und Wildgehege zeigen heimische und seltene Tierarten - beliebt ist auch der Streichelzoo.


Witthausbusch / Landschaftsinszenierung "Baumbänke"
Pettenkofer Str. 3
45470 Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 13.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Einfacher geht's nicht: Bequem von zu Hause aus Veranstaltungstickets bestellen - und das für Veranstaltungen in ganz Deutschland!
Zur Buchung
Prospekte anfordern
Prospekte anfordern
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim