Archiv-Beitrag vom 09.06.2015Bombe Ruhraue in Speldorf erfolgreich entschärft

Um kurz vor 20 Uhr gab es Entwarnung. Danke allen, die geholfen haben, für ihre tatkräftige Unterstützung.

Bei Tiefbauarbeiten wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Bei einer gezielten Bombenverdachts-Nachsuche wurde am Dienstagmorgen (9.6.) in den Speldorfer Ruhrauen auf dem Zeltplatz für das Ruhr-Reggae-Festival eine englische Zehn-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg in etwa drei Meter Tiefe gefunden.
Aufgrund der Größe der Bombe musste ein Sperrgebiet von 500 Metern Radius, vollständig geräumt werden (siehe Fotos).

Evakuiert werden mussten allerdings lediglich sieben Haushalte mit insgesamt 17 Personen auf Mülheimer Stadtgebiet.

Das Naturbad Styrum musste ab 18.00 Uhr geräumt werden.

Ablauf:

  • Sperrung der beiden Kreise – 500 und 1.000 Meter ab 18.30 Uhr
  • Vollsperrung der A 40 ab 19.00 Uhr
  • Sperrung der DB-Bahnstrecken Mülheim-Duisburg und Mülheim-Oberhausen ab 19.10 Uhr
  • Sperrung Schifffahrt ab 18.30 Uhr (durch Wasserschutzpolizei)
  • Beginn der Entschärfung 19.30 Uhr

Alle wichtigen Infos erhalten Sie immer hier im Internet, über Twitter und Facebook.

 

Zehn-Zentner-Bombe liegt in den Ruhrauen - Luftbild Sicherheitszone

 

Luftbild Sicherheitszonen

Zehn-Zentner-Bombe liegt in den Ruhrauen - Stadtplan Sicherheitszone

 

Stadtplan Sicherheitszonen

Das Luftbild sowie den Stadtplan zu den Sicherheitszonen können Sie sich ebenfalls in den beigefügten pdf-Dateien herunterladen.

Kontakt

Kontext


Stand: 10.06.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel