Zinsgünstige Baudarlehen

Bauliche Hilfen

Es gibt Fördergelder für den Hausbau und für barrierefreies Umbauen von Häusern und Wohnungen.Die Entwicklung zu einer immer älter werdenden Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland führt zu einem Umdenken in der Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik.
Eine bedarfsgerechte Wohnraumversorgung bedeutet zunehmende Barrierefreiheit, die im Sinne der bereits geschaffenen gesetzlichen Grundlagen immer mehr umgesetzt wird. Damit wird es einer wachsenden Zahl älterer Menschen möglich, in der eigenen Wohnung und dem vertrauten Umfeld zu verbleiben und trotz Mobilitätseinschränkungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen.

Diese Personengruppen haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf sogenannte Wohnungshilfen. Das Land Nordrhein-Westfalen bietet Hilfen zur Beschaffung, Ausstattung, Erhaltung oder zum behindertengerechten Umbau von Wohnraum an.

Betroffene, Vermiteterinnen und Vermieter können sich über zinsgünstige Baudarlehen für Schwerbehinderte beraten und informieren lassen.

Für Mülheim ist das Amt für Wohnbauförderung und Grundstücksverkehr, Technisches Rathaus, Hans-Böckler-Platz 5 zuständig.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Informationsportal "Leben mit Behinderungen in NRW".

Kontakt


Stand: 26.06.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel