Archiv-Beitrag vom 02.08.2011Zukunftswerkstatt für Jugendliche in Saarn

Logo Mülheimer Bündnis für Familie in Mülheim an der Ruhr.„Mülheimer Bündnis für Familie“ und Familienforum laden ein

Was gefällt Jugendlichen in Saarn in und an ihrem Stadtteil? Was fehlt ihnen, was könnte besser sein? Das „Mülheimer Bündnis für Familie“ möchte es genau wissen. Gemeinsam mit den Akteuren des Saarner Familienforums und der Saarner Jugendarbeit lädt es deshalb zur Veranstaltung „Bock auf Saarn? Dein Plan für Saarn…“ ein.

Termin: Freitag, 23. September 2011, 16.00 Uhr.


Mit dabei sind der „Treffpunkt Behinderte und Nichtbehinderte“, die Begegnungsstätte Kloster Saarn und die Ev. Jugend. Sie werden unterstützt vom Projekt „Kulturbotschafter“ und dem „JugendPotenzialProjekt JUPP“. Gemeinsam mit Jugendlichen wollen sie auf kreative Weise deren Wünsche und Vorstellungen für Saarn herausarbeiten. Es werden verschiedene Workshops angeboten, u.a. in den Bereichen Musik, Fotografie, Gestalten/Skulpturenbau. Im Anschluss an die Veranstaltung sollen möglichst viele dieser Ideen mit Hilfe der Projektpartner umgesetzt werden.

Der kostenlose Workshop richtet sich an Saarner Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren. Treffpunkt ist das Jugendzentrum an der Landsberger Straße 19. Ab ca. 19.30 Uhr wird der Tag mit gemeinsamen Grillen ausklingen.

Wer teilnehmen möchte, wendet sich bitte an den Treffpunkt Behinderte und Nichtbehinderte unter Telefon: 0208/481744, JZ-Treffpunkt.MH@t-online.de oder an Luise Scheib vom „Mülheimer Bündnis für Familie“, Telefon: 0208/9706824 oder luise.scheib@cbe-mh.de.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie auch auf den Seiten des Mülheimer Bündnis für Familie und des Familienforum Saarn.

Kontakt


Stand: 02.08.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel