Archiv-Beitrag vom 30.10.2012Zweiter Mülheimer Stadtelternrat gewählt

„Wir sind das Sprachrohr für die Eltern bei den Trägern und der Stadt.“ So umschrieb Michaela Hudler, Vorsitzende des Stadtelternrates, die Aufgaben des Stadtelternrates bei der Vollversammlung aller Elternbeiräte der Tageseinrichtungen in der Stadt Mülheim.

Der neu gewählte Mülheimer Stadtelternrat (Oktober 2012)

Das Foto zeigt den neu gewählten Mülheimer Stadtelternrat.

Seit einem Jahr gibt es in Mülheim den Stadtelternrat. Er wurde geschaffen durch die Revision des Kinderbildungsgesetzes. Mit seiner Einsetzung sollte die Elternmitwirkung und die Transparenz der Arbeit der Kindertageseinrichtungen erhöht und somit das Vertrauen der Eltern als wichtige Voraussetzung für gelingende Zusammenarbeit gestärkt werden. Die eher wage umrissenen Aufgaben hat der Stadtelternrat in seinem ersten Arbeitsjahr mit Leben gefüllt. So wurden unter anderem Kommunikationswege mit den Elternbeiräten aufgebaut, es fanden regelmäßige Treffen mit den Trägern und der Stadtverwaltung statt und Vertreter des Stadtelternrates nahmen an städtischen Sitzungen teil. Und auch bei der Themensuche wurde der Stadtelternrat fündig: von Anzahl der Betreuungsplätze, über Abschaffung des Geschwisterbonus bei den Kitagebühren bis hin zum EEC-Konzept. Es gibt vieles was Eltern mit Kindern in den Tageseinrichtungen bewegt.

Die Arbeit wurde von allen Stadtelternratsmitgliedern als wichtig, spannend und konstruktiv bewertet. Sie waren daher sehr erfreut, dass Elternratsvertreter aus 32 Mülheimer Tageseinrichtungen zur Vollversammlung gekommen waren.
Nach dem Sachbericht des Stadtelternrates von Michaela Hudler und anregender Diskussion wurde dann der zweite Mülheimer Stadtelternrat gewählt. Erfreulicherweise konnten dieses Mal alle 15 möglichen Sitze vergeben werden. Im zweiten Stadtelternrat sind nun 7 Mütter und Väter aus städtischen Tageseinrichtungen, 3 aus katholischen, 3 aus evangelischen und 2 aus sonstigen, wie z.B. Initiativen, vertreten.

Neuer Vorstand

Einen Vorstand haben die 15 neuen Stadtelternratsmitglieder auch direkt gewählt. Vorsitzende ist Michaela Hudler als Vertreterin der städtischen Tageseinrichtung Kaiser-Wilhelm-Straße und stellvertretender Vorsitzender Eberhard Lutz aus der katholischen Tageseinrichtung Dinnendahls Höhe 2a. Als Schriftführerin des Vorstandes ist Andrea Rauch von der städtischen Tageseinrichtung Bülowstraße 37 gewählt worden.

Karin Bode-Brock vom Jugendamt dankte dem ausscheidenden Stadtelternrat für seine konstruktive Arbeit und gratulierte dem neuen Stadtelternrat. Die Kommunikation zwischen Stadt, Trägern und Eltern kann so erfolgreich fortgeführt werden.

Kontakt


Stand: 31.10.2012

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel