Analyse einer Probe der gefundenen Substanz in der Papenbuschsiedlung ergab organischen Stoff.

Analyse einer Probe der gefundenen Substanz in der Papenbuschsiedlung ergab organischen Stoff.

Aktualisierung des Beitrages 18.02.2021:

Nachdem eine mitgenommene Probe ergeben hat, dass es sich um organische Kügelchen handelt, vermutlich Dolden vom Efeu, die mit dem nassen Schnee heruntergespült wurden, hat die Analyse einer weiteren Probe, die eine Anwohnerin heute vorbeigebracht hat ergeben, dass es sich auch hier um einen organischen Stoff handelt. Ein kausaler Zusammenhang zwischen der Vergiftung der beiden Hunde und diesen Beeren scheint nicht zu bestehen. Auszuschließen ist allerdings nie, dass Hundehasser irgendwo dennoch Giftköder ausgelegt hatten.

Daher unsere Warnung und der Hinweis:
lassen sie ihren Hund nie aus den Augen und achten sie darauf,
was er während des Gassigehens gegebenenfalls aufnimmt.

Die Warnung für die Papenbuschsiedlung und die Sperrung ist ab sofort aufgehoben.

Meiden Sie den Bereich, wenn möglich!

In der Stahlstraße und im Bereich Papenbusch wurde großflächig eine möglicherweise giftige Substanz ausgeworfen. Es muss leider aktuell davon ausgegangen werden, dass die roten und gelben Kügelchen sowohl für Tiere als auch für Menschen giftig sind. Im näheren Umfeld wurden bereits zwei verstorbene Hunde gemeldet.

Achtung Das Ordnungsamt warnt insbesondere Hundebesitzer im Bereich Papenbusch vor giftiger Substanz - Ordnungsamt - Stadt Mülheim an der Ruhr

Der Kommunale Ordnungsdienst bringt aktuell Warnschilder in den betroffenen Bereichen an.

Hinweise zu möglichen Täter*innen nimmt die zuständige Polizei entgegen. 
Polizei NRW Essen unter Telefon 0208 / 829-0 entgegen.

Achtung Das Ordnungsamt warnt insbesondere Hundebesitzer im Bereich Papenbusch vor giftiger Substanz - Ordnungsamt - Stadt Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 18.02.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel