Alles zur Europawahl 2019

Eropäische Fahne, Europapreis, Parlamentarische Versammlung, Solidaritätsbewegungen - Pixabay

Infos zur Europawahl

Am Sonntag, 26. Mai 2019 findet die Wahl des Europäischen Parlaments statt.
Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl nach dem Verhältniswahlsystem für fünf Jahre gewählt.
Hier finden Sie alle wichtigen Online-Informationen auf einen Blick!

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Europäischen Parlaments.

Europaflagge und europäische Flaggen mit Weltkarte - MST GmbH

Wahlvorschlagsverfahren

(Prüfung von Unterstützungsunterschriften und Bescheinigungen der Wählbarkeit)

Zur Europawahl können nur von Parteien und sonstigen politischen Vereinigungen Listenwahlvorschläge in Form von Landeslisten (Listen für einzelne Bundesländer) oder Bundeslisten (gemeinsame Listen für alle Bundesländer) eingereicht werden.

Nähere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundeswahlleiters.

Ausschnitt aus Titelbild für Infobroschüren für Bürgerbeteiligungsverfahren wie Wahlen, Haushaltsforum - MST/Online-Team

Wer darf wählen?

Bei der Europawahl darf jede Bürgerin und jeder Bürger mit der deutschen Staatsangehörigkeit oder der EU-Bürgerschaft ab dem 18. Lebensjahr wählen (aktives Wahlrecht) und auch gewählt werden (passives Wahlrecht). Es wird bei der Europawahl im eigenen Land gewählt. Auch Staatsangehörige anderer EU-Staaten dürfen in Deutschland wählen, wenn sie mindestens seit drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland leben.
Ähnliches gilt für Deutsche, die in einem anderen EU-Staat leben, die sogenannten "Auslandsdeutschen". So dürfen diese Bürger und Bürgerinnen entscheiden, ob sie die Europaabgeordneten ihres Gastlandes wählen wollen oder die deutschen Vertreter und Vertreterinnen. Eine doppelte Stimmabgabe ist nicht zulässig.

Weitere Informationen finden Sie unter "Europawahlen".

Wahlen: Aussschütten der Wahlbriefe, Stimmzettel - Walter Schernstein

Wahlhelfende

Zur Vorbereitung und Durchführung der Europawahl am 26. Mai 2019 sind wiederum rund 1.100 ehrenamtliche Kräfte als Mitglieder der 108 Wahl- und 32 Briefwahlvorstände in Mülheim an der Ruhr im Einsatz.

Hier finden Sie alle Informationen zu den wichtigen Neuerungen, den Schulungsterminen und Gewinnmöglichkeiten.

Wahlbenachrichtigung und Briefwahl

Die Wahlbenachrichtigungen werden allen Wahlberechtigten in Mülheim an der Ruhr in der Zeit vom 20. April bis spätestens 05. Mai 2019 postalisch zugestellt.

Personen, die keine Wahlbenachrichtigung bis zum 5. Mai 2019 erhalten, sollen sich bitte zwecks Überprüfung, ob sie im Wählerverzeichnis eingetragen wurden, an die Rufnummer 0208 / 455-1696 wenden.

Kontakt


Stand: 21.03.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel