Vorschau

Ausstellungen 1. Halbjahr 2020 im KUNSTMUSEUM TEMPORÄR


21. Mai bis 21. Juni 2020
Bilder meiner Stadt

Fotografien von Kindern und Jugendlichen

Eine Gruppenausstellung mit Fotografien der Mülheimer Innenstadt ist der Höhepunkt des Bildungs- und Vermittlungsprojektes „Bilder meiner Stadt“. Vorschul- und Grundschulkinder sowie Jugendliche erkunden mit der Kamera unter der professionellen Anleitung von Künstlerinnen und Künstlern sowie Fotografinnen und Fotografen ihr unmittelbares Lebensumfeld. Neben Mark Koppe sind der Fotograf Heiko Tiemann und die Folkwang-Absolventin Tabea Borchardt beteiligt, die 2017 als Stipendiatin „Junge Kunst“ ein Jahr auf Schloss Styrum arbeitete. Die aus der Perspektive von Heranwachsenden entstandenen Fotografien lenken den Blick auf beliebte oder unbeliebte Orte.

Das Fotoprojekt sowie die Ausstellung werden realisiert in Kooperation mit dem Bildungsnetzwerk Innenstadt, der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung sowie mit Kitas und (Grund-)Schulen aus der Mülheimer Innenstadt. Gefördert werden die Projekte durch das Programm „Kultur vor Ort“, der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung und durch das Bildungsnetzwerk Innenstadt.


Stand: 10.03.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel