Ausstellungen 2018

Vor der Hacke war et duster!
Bergbaugeschichte in Mülheim an der Ruhr

Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte
11. Oktober bis 19. Dezember 2018

 

Ausstellung Vor der Hacke war et duster Bergbaugeschichte in Mülheim an der Ruhr vom 10. Oktober bis 20. Dezember 2018 im Haus der Stadtgeschichte - StadtarchivDer deutsche Steinkohlenbergbau endet im Dezember 2018. Mit der Schließung der letzten Steinkohlenzechen in Bottrop und Ibbenbüren geht ein bedeutendes Kapitel – nicht nur der Industriegeschichte – zu Ende. 

Auch die Mülheimer Stadtgeschichte ist ohne den Kohlenbergbau nicht denkbar. So wurde nachweislich seit dem 16. Jahrhundert auf dem Gebiet der heutigen Stadt Mülheim an der Ruhr Kohle abgebaut. Die verkehrsgünstige Lage der Stadt an der Ruhr ermöglichte es bereits in vorindustrieller Zeit, Kohle aus den umliegenden Bergwerken und Abbaustätten per Schiff von hier aus auf die Absatzmärkte bis in die Niederlande und an den Oberrhein zu bringen. Auf diese Weise prägte der Kohlenabbau wie der Kohlenhandel die Wirtschafts- und Sozialgeschichte unserer Stadt entscheidend mit.

Der Titel der Ausstellung „Vor der Hacke war et duster!“ zitiert einen früher unter Bergleuten geläufigen Ausspruch. Diese Redewendung drückte nicht nur aus, dass die Arbeit unter Tage bei wenig Licht, eben „im Dustern“ stattfand. Sie verweist auch auf die Ungewissheit, nie zu wissen, was den Bergmann hinter dem nächsten Schlag mit der Hacke erwarten würde.

Das Stadtarchiv ruft in der Ausstellung „Vor der Hacke war et duster!“ gemeinsam mit dem Arbeitskreis Mülheim an der Ruhr im Förderverein bergbauhistorischer Stätten Ruhrrevier e.V. die Bergbaugeschichte Mülheims in Erinnerung. Schlaglichter auf Industrie- und Technik-, auf Wirtschafts- und Sozialgeschichte verdeutlichen die Bedeutung des Steinkohlenbergbaus und –handels für die Geschichte unserer Stadt.
 

Öffnungszeiten

Montags bis freitags 9.00 bis 20.00 Uhr

In den Herbstferien

Montags und donnerstags 9.00 bis 16.00 Uhr
Dienstags 9.00 bis 18.00 Uhr


 


Stand: 15.10.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel