Bewerben Sie sich für "Eppinghofen blüht auf! 2022"

Bewerben Sie sich für "Eppinghofen blüht auf! 2022"

Schönste Grünfläche des Stadtteils gesucht!

Machen Sie mit!

Der Sommer kommt, die Natur blüht auf – auch in Eppinghofen! Zum Sommeranfang startet das Stadtteilmanagement ein neues Projekt, um Eppinghofen attraktiver zu machen. „Wir möchten zusammen mit den Bürgern das Wohnumfeld im dichtbebauten Eppinghofen grüner und schöner gestalten. Dazu rufen wir einen Wettbewerb aus und suchen Eppinghofens schönste Grünfläche“, erklärt Cemal Sari vom Stadtteilmanagement. Bewohner und Gewerbetreibende sind eingeladen ihren (Vor-) Garten, Balkon oder ihre Blumenkübel zu bepflanzen und zu pflegen.

Auch die Übernahme einer Patenschaft für eine Baumscheibe oder eine andere öffentliche Grünfläche ist möglich. Wer noch eine geeignete Fläche sucht oder bereits im Auge hat, kann sich an das Stadteilmanagement Eppinghofen wenden.

Plakat zum Wettbewerb Eppinghofen blüht auf 2022. Schönste Grünfläche des Stadtteils gesucht - Cemal Sari

Machen Sie auch mit und lassen Sie Eppinghofen wieder aufblühen! Gestalten Sie Ihr grünes „Schmuckstück“, fotografieren Sie es und schicken das Foto zusammen mit Ihren Kontaktdaten an das Stadtteilmanagement Eppinghofen, Heißener Str. 16-18, 45468 Mülheim an der Ruhr, oder per Mail an cemal.sari@muelheim-ruhr.de. Einsendeschluss ist der 8. Juli 2022. Unter allen Einsendungen werden die drei schönsten Grünflächen ausgesucht und belohnt.

Das GartenCenter Dobirr-Blotz unterstützt das Projekt und spendet dafür Geschenkgutscheine in Höhe von 100 EUR, 75 EUR und 50 EUR.

Weitere Infos erhalten Sie bei Herrn Cemal Sari unter Tel.: 455 5191.

Kontakt


Stand: 10.06.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel