Migration · Integration · Interkulturelles Leben
Das Gesicht der Migration in Mülheim an der Ruhr zeigen

migration-geschichte.de: Black Power: Weiter, schneller und beste Laune beim Sportfest von Love from Africa & Lighthouse Youth

Black Power: Weiter, schneller und beste Laune beim Sportfest von Love from Africa & Lighthouse Youth

Angekündigt waren für Samstag, 19. Juni 2010 Leichtathletik, Ballspiele und das Zionscup All-Star Game, sportlich anziehen war die Devise. Es sollten die 100, die 200 und die 400 m so schnell wie möglich bewältigt werden. Weitsprung und Kugelstoßen wurden auch gefordert und noch eine ganze Menge mehr. Bestellt war nicht das Wetter, zum Teil mit kleinen Regenschauern und einem etwas unangenehmen Wind, Temperaturen, die nicht in den Juni passten. Erschwerend kam hinzu: Noch vor Ablauf des Sportfestes fand um 16 Uhr das Fußball-Weltmeisterschaftsspiel Ghana gegen Australien statt. Stella Weber, die Organisatorin hatte deswegen aller größte Kopfschmerzen: „Die Jungs laufen mir alle weg, ein Fernseher, eine Großleinwand und ein Beamer müssen her!“

Letztendlich hat alles geklappt, auch das mit der Übertragung des Fußballspiels. Die jungen Leute machten nicht nur eine gute Figur, sie waren auch schnell auf den Beinen. Angefeuert von einer kleinen aber eingeschworenen Zuschauergemeinde. Auch Enver Şen, der Vorsitzende des Mülheimer Integrationsrates war gekommen, zusammen mit seiner Geschäftsführerin Sabine Löber. Mit dabei, wie immer bei unseren schwarzafrikanischen Freundinnen und Freunden, der ganz kleine Nachwuchs, noch im Kinderwagen oder auf den Armen der Mütter. Und damit das Fest am Wenderfeld nicht im Hunger versank, wurde rechtzeitig der Grill angeschmissen und der Getränkestand aufgebaut.

Zum Schluss gab es für die Besten Pokale und Urkunden, viel Beifall und die etwas ernüchternde Feststellung, dass Ghana gegen Australien nur 1:1 ausging. Das machte erneut Kopfschmerzen, denn nun musste das Spiel Deutschland gegen Ghana die Entscheidung in der Vorrunde der Fußball-Weltmeisterschaft bringen. Egal was passiert, eine Feststellung aber bleibt: „Love from Africa“ will auch in den nächsten Jahren hier in Deutschland aktiv die Zukunft gestalten. Wir drücken die Daumen.

migration-geschichte.de: Sportfestival, Love from Africe e. V. & Lighthouse Youth

Wer mehr wissen will:

Love from Africa e.V.“
Stella Weber, Mellinghofer Straße 364, 45475 Mülheim an der Ruhr
Telefon 01 77 - 7 94 62 62 und 02 08 - 3 78 72 17
Bankverbindung: Sparkasse Mülheim an der Ruhr,
Konto 175 064 192, BLZ 362 500 00

Lesen Sie auch die Beiträge:

Redaktion: Klaus Wichmann, Mülheim an der Ruhr, im Juni 2010
Fotos: Stella Weber, Klaus Wichmann


Kontakt: vhs@muelheim-ruhr.de
http://www.kulturbetrieb.de
http://vhs.muelheim-ruhr.de
Das Projekt Migration & Geschichte
wurde durch die Leonhard-Stinnes-
Stiftung gefördert.

Impressum
Stand: 19.06.2011

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel