Das Kunstmuseum schafft digitales Besuchermanagementsystem an!

„Der extreme Ansturm für die „Emil Nolde Ausstellung“ war nur einer der wichtigen Gründe, warum wir unser Besuchermanagement neu erfinden mussten…“

Blick in die Sammlung Ziegler im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr -  Christoph Schuhknecht

Ganz im Zeichen der Zeit geht nun auch das Kunstmuseum das Thema Digitalisierung offensiv an. Wir freuen uns, über die geplante Anschaffung des digitalen Besuchermanagementsystems berichten zu können.

Lange Warteschlangen, mühseliges Koordinieren und zeitfressende Absprachen waren gestern! Schon ab nächstem Frühling werden Termine online verwaltet, verfügbare Guides digital gebucht und Besucherströme automatisiert erfasst. Auch die Vorteile für Besucher liegen klar auf der Hand: Bargeldloses Bezahlen, echte Eintrittskarten, wie man sie auch von Konzertbesuchen kennt, statt nur einfacher Eintrittspreise auf Thermopapier und optional eine vollintegrierte Warenwirtschaft des Museumsshops runden vorerst das Gesamtpaket ab. Mit der Wiedereröffnung des Kunstmuseums wird dann sogar der Erwerb von Onlinetickets freigeschaltet. “Dieses Feature benötigt noch etwas Zeit, ist aber ohnehin derzeit nicht nötig, da der Eintritt am Interimsstandort für jedermann kostenlos ist“ berichtet Frau Walter als zuständige Ansprechpartnerin für die Einführung des Besuchermanagementsystems.

Da zunächst eine Erprobungs- und Einarbeitungsphase am derzeitigen Interimsstandort eingeführt wird, kann mit Wiedereröffnung des großen Hauses in den gewohnten Räumlichkeiten ein reibungsloser Ablauf ermöglicht werden.

Das Kunstmuseum hat bei der Auswahl und Akquise des richtigen Dienstleisters und des optimalen Produktes viel Herzblut in dieses wichtige Projekt gesteckt. Der Grundstein dafür wurde auf der Exponatec, einer internationalen Messe für Museen, Konservierung und Kulturerbe, gelegt. Intensive Gespräche mit potenziellen Anbietern und der Austausch mit anderen Museen und Ausstellungshäusern sowie Kunstvermittlern haben dazu beigetragen, nun das fortschrittliche und sehr benutzerfreundliche Tool der Firma BeckerBillett auszuwählen und anzuschaffen. An dieser Stelle sagen wir herzlich Danke für dieses großartige Engagement.

Ermöglicht wurde diese Anschaffung durch eine gemeinsame Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Förderkreises des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr e.V..

Das Kunstmuseum freut sich auf die kommende Zeit und wünscht schon jetzt viel Spaß bei der nächsten digital gestützten Teilnahme an einer Führung.

Logo der Digitalisierung der Stadt Mülheim an der Ruhr - Stadt Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 06.02.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel