Ausstellungen

Ausstellung der Mülheimer Malerin Gudrun Deutsch 
Figur Form Farbe

16. November 2021 bis 14. Januar 2022

Plakat zur Vernissage Figur, Form, Farbe 2021 - Gudrun Deutsch

Gudrun Deutsch wuchs in Berlin auf. Während dieser Zeit setzte sie sich autodidaktisch mit Malerei und Zeichnen auseinander.

In den 60er Jahren zog sie von Berlin nach Mülheim an der Ruhr. Hier nimmt Gudrun Deutsch an Kursen Mülheimer Künstler in der Aquarell- und Drucktechnik teil.

Die Lithografien reflektieren die Belastung der Umwelt durch den Menschen.

Inspiriert durch die Werke von Käthe Kollwitz entstehen Kohlezeichnungen, die sie auch zur Aktmalerei führen.

Später vertieft Gudrun Deutsch das Aktzeichnen und Malen in Seminaren ihres Vorbildes Markus Lüpertz. Intensive Arbeit mit Acryl auf Leinwand und die Suche nach der eigenen Bildsprache führen sie zu Darstellungen von Fantasiegestalten und Landschaften.

Die Künstlerin konfrontiert den Betrachter mit gegenständlichen und abstrahierten Darstellungen. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Werke in Acryl auf Leinwand.

Der Charakter eines Bildes entwickelt sich im Prozess. Es formt sich durch Farbe, Fläche und Format bis zum Schlusspunkt. Ziel der Künstlerin ist es, eine Idee auf der Leinwand umzusetzen, diese dann wieder zu zerstören, um sie wieder neu aufzubauen. Diese Arbeitsweise soll im Bild sichtbar werden. Fragmentarische Spuren bleiben sichtbar. Dieser ständige Konflikt braucht Zeit, so formt sich das Bild.

Im Moment der Arbeit befindet sich die Malerin tief im Zustand des Handelns und vergisst Raum und Zeit. Sie ist ein Mensch, der das Bedürfnis hat, kreativ und aktiv tätig zu sein. Am Ende ist es ein Gefühl der Befriedigung etwas erschaffen zu haben.

In den letzten Jahren fährt Gudrun Deutsch regelmäßig nach Kolbermoor um an Seminaren von Professor Christian Attersee, Professor Markus Lüpertz und Rayk Goetze in der Akademie der Bildenden Künste teilzunehmen.

Die zuletzt entstandenen Arbeiten thematisieren zum Teil die Corona Pandemie.

Die Einzelausstellung ab dem 16. November 2021 präsentiert Malereien von Gudrun Deutsch der letzten sechs Jahre. Die Kunstwerke sind bis zum 14. Januar 2022 in der 3. Etage der Stadtbibliothek im MedienHaus zu sehen.

Eröffnet wird sie mit einer Vernissage am 16. November 2021 um 19 Uhr. 
Der Eintritt ist frei.

Der Besuch der Stadtbibliothek und der Ausstellung ist momentan noch ohne Nachweis möglich, für die Vernissage gilt die 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Gestestet).


Stand: 11.11.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel