Elterninformationsveranstaltung

„Mehrsprachige Eltern – Mehrsprachige Kinder: Wie kann ich die Sprachentwicklung meines Kindes unterstützen?“

Eine Mutter liest ihrer Tochter vor. Bild aus dem Flyer: Mülheim spricht viele Sprachen - Internationale Tage der MutterspracheDie Muttersprache ist etwas Besonderes. Es ist die Sprache, in der Eltern lieben und erziehen, die Sprache, die Eltern und Kinder emotional verbindet. Letztlich ist die Muttersprache ein Zeichen und Ausdruck kultureller Identität.

Jennifer Jaque-Rodney, Leiterin der Familienhebammen und Netzwerkkoordinatorin Frühe Hilfen, und Bildungsreferentin Gilberte Raymonde Driesen, 1. Vorsitzende des Axatin e. V., informierten am 20. Februar 2017 darüber, wie Eltern ihre Kinder von Geburt an dabei unterstützen können, mehrsprachig aufzuwachsen.

Veranstalter
Bildungsnetzwerke Eppinghofen, Innenstadt und Styrum / Axatin e. V. / Mülheimer Familienhebammen

 

Das Projekt Mülheim spricht viele Sprachen wurde aus Mittel des AMIF-Fonds kofinanziert  Logo der innogy SE (ehemals RWE)- Sponsoringpartner der Stadt Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 20.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel