Fachtag "Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern - Eine Frage der Haltung?!" - Ein Rückblick

Dass für ein gelingendes Aufwachsen von Kindern eine gute Zusammenarbeit mit Eltern, Müttern und Vätern von zentraler Bedeutung ist und eine dialogische Haltung eine Möglichkeit dafür sein kann, stellte der Fachtag „Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern – Eine Frage der Haltung?!“ am 8. November 2018 heraus, der im Rahmen von „Kommunale Präventionsketten NRW“ stattfand.

Knapp 115 Mülheimer Fachkräfte, unter anderem aus Kindertageseinrichtungen, Schulen, Beratungsstellen und Bildungsmanagement, waren der Einladung in die Stadthalle gefolgt.

Fachtag Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern - Eine Frage der Haltung am 8.11.2018 im Rahmen von Kommunale Präventionsketten NRW in der Stadthalle Mülheim. Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler von der TU Köln hält ihren Vortrag Eltern begeistern, begleiten und unterstützen. - Walter Schernstein

Prof. Dr. Sigrid Tschöpe-Scheffler von der Technischen Hochschule Köln veranschaulichte zu Beginn in ihrem lebhaften Vortrag „Eltern begeistern, begleiten und unterstützen“, wie es gelingen kann, sich im Alltag mehr dafür zu öffnen, was Eltern, Mütter und Väter sowie Kinder bereits an Wissen und Können, individuellen, biographischer Erfahrungen und Intuitionen für ihr eigenes Leben mitbringen. Eine gute Zusammenarbeit kann zum Beispiel dadurch gelingen, auch kleine Signale seitens der Kinder, Mütter und Väter wahrzunehmen, diese aufzugreifen und gemeinsam mit den Familien offene Austauschräume zu schaffen. Dazu bedarf es im Vorfeld häufig zunächst eines Perspektivwechsels und einer wertschätzenden, vertrauensvollen Haltung auf Augenhöhe.

Fachtag Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern - Eine Frage der Haltung am 8.11.2018 im Rahmen von Kommunale Präventionsketten NRW in der Stadthalle Mülheim. Workshop-Teilnehmende tauschen sich miteinander aus. - Stefanie WerntgesNach dem Vortrag erhielten die Teilnehmenden einen kurzen Input zum „Dialogischen Konzept“ durch den Dialogprozess-Begleiter Johannes Schopp und seine Kolleginnen. Übertragen auf die Elternbildung bedeutet das Konzept, dass „Eltern nicht nur formal“ als Experten ihrer Kinder betrachtet werden, die man einbeziehen muss, sondern man tritt in eine wirklich gemeinte Beziehung, die durch eine wertschätzende Haltung gestützt wird. In parallelen Workshops erhielten die Teilnehmenden im Anschluss daran die Möglichkeit, anhand von praxisorientierten Beispielen, das Dialogische Konzept kennenzulernen.

„Das Dialogische Konzept kann sinnvoll dazu beitragen, andere Elternbildungskonzepte um den Aspekt des Dialogischen zu erweitern“, so eine Teilnehmerin des Fachtags. „Ich nehme Impulse mit in Hinblick auf das, was in Mülheim schon getan wird, wurde und werden kann. Und die wertvolle Erkenntnis, dass ich schon vieles richtig mache in der Zusammenarbeit mit Eltern.“

Fachtag Gelingende Zusammenarbeit mit Eltern - Eine Frage der Haltung am 8.11.2018 im Rahmen von Kommunale Präventionsketten NRW in der Stadthalle Mülheim. Organisiert wurde der Fachtag von der Arbeitsgruppe Elternbildung Mülheim an der Ruhr. Foto: Mitglieder der AG Elternbildung und der Beigeordnete Ulrich Ernst. - Walter Schernstein

Organisiert wurde der Fachtag von der „Arbeitsgruppe Elternbildung“ der Stadt Mülheim an der Ruhr, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern von Wohlfahrtsverbänden, Familienbildungsstätten, den Familienhebammen, aus Kindertageseinrichtungen, des Gesundheitsamtes, des Kommunalen Sozialen Dienstes, des Amts für Kinder, Jugend und Schule, der Koordinierungsstelle Integration, der Koordinierungsstelle MUT und Opstapje, den Netzwerksprechern der Grundschulen und den Bildungsnetzwerken.

 

Logo der Landesinitiative Kommunale Präventionsketten NRW - Landesinitiative Kommunale Präventionsketten NRW Logoleiste des Landes NRW und Europäische Sozialfonds im Rahmen der Landesinitiative Kommunale Präventionsketten NRW - Land NRW und Europäische Sozialfonds

Kontakt


Stand: 23.01.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel