Flüchtlinge

Kinderstube Flüchtlingsunterkunft Klöttschen. Zwei neue Kinderstuben gibt es an den Flüchtlingsunterkünften am Klöttschen und an der Oberheidstraße. Den Betrieb der Kinderstuben trägt das Diakonische Werk des Kirchenkreises An der Ruhr, Kooperationspartner sind das städtische Amt für Kinder, Jugend und Schule und das Sozialamt. Die Kinderstuben sind Teil eines Modellprojekts der RuhrFutur gGmbH. Eröffnung am Standort Klöttschen 22 durch Birgit Hirsch-Palepu stellv. Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes, Superintendent Helmut Hitzbleck und Sozialdezernent Ulrich Ernst.
10.02.2017
Foto: Walter Schernstein

Zwei neue Kinderstuben für Flüchtlingskinder

Spielen und Lernen in Dümpten und Eppinghofen ...mehr
Abbildung 1_Entwicklung der Flüchtlingszahlen

Flüchtlinge in Mülheim - Entwicklung bis zum Jahresende 2016

Zuwanderung hat sich gegenüber dem Vorjahr deutlich reduziert ...mehr
Die Silent University Ruhr ist ein Bildungs- und Kunstkonzept, in dem Geflüchtete und Asylsuchende mit akademischer Bildung und Berufserfahrung ihr Wissen weitergeben.

Silent University Ruhr

Welches Wissen lassen wir zu, wo sind die Grenzen des freien Austauschs? ...mehr

Aktuelle Nachrichten


Stand: 14.09.2015

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel