HEIMATAERDE


Das 2004 gegründete Studioprojekt HEIMATAERDE hat nach drei Jahren und vier international höchst
erfolgreichen Tonträgern dem immer lauter werdenden Ruf nach Live-Shows nachgegeben und sich zuerst auf
dem Wave Gotik Treffen 2007 in Leipzig mit einer Bühnenshow dem Publikum präsentiert.Heimataerde, Burgfolk 2013 in Mülheim an der Ruhr - Heimataerde

Seither stieg die Nachfrage nach Konzerten der Band rasant an.
Mit ihren Auftritten sind HEIMATAERDE mittlerweile auf den großen europäischen Festivals begeistert aufgenommen worden und haben das Publikum in den Bann ihrer Kreuzritter-Oper gezogen. HEIMATAERDE gruppiert sich um DJ Ash, den Spiritus Rektor der Musik und der Geschichte, die auf den Alben des Projekts von dem untoten Tempelritter Ashlar handelt.
Dessen dunkle Irrfahrten durch Wahnsinn und Krieg der Kreuzzüge prägen die Mischung aus tanzbarem Dark Elektro und archaischen Musikelementen. 

HEIMATAERDE ist keine Spielmannskapelle, sondern bringt mit den Mitteln des Industrial und EBM eine finstere Zeit ins Leben zurück.
Die Presse ordnete diesen bisher noch nie da gewesenen Stil, der sich durch eine wundervolle Eingängigkeit auszeichnet, in die neu geschaffene Sparte "Industrial / Medieval" ein.

 

 

 



Stand: 08.03.2021

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
© by Stadt Mülheim an der Ruhr.
Weitere Informationen im Impressum