Information

Ab Montag, den 13. Mai 2019 bis voraussichtlich zum 21. Juni 2019
beabsichtigt das Amt für Verkehrswesen und Tiefbau die Umsetzung des folgenden Bauvorhabens:

SQS – Vorplatz Stadthafen
(Umgestaltung der Fußgängerzone Ruhrstraße / Schollenstraße)

In diesem Bauvorhaben wird der Fußgängerzonenbereich entlang der Ruhrstraße, kleinflächig auch entlang der Schollenstraße, umgestaltet. Die bisher größtenteils in Asphaltbauweise hergestellte Fläche wird dann in einer Betonsteinpflasterdecke ausgeführt. Hierbei wird der gesamte Oberbau erneuert. Des Weiteren werden taktile Leitelemente für Menschen mit Sehbehinderungen eingebaut und drei neue Baumstandorte errichtet.
Für die Umgestaltung ist eine Ausführungszeit von fünf Wochen vorgesehen.
Während des Bauvorhabens bleibt die aktuelle Verkehrssituation, hinsichtlich der Sperrung der Ruhrund Schollenstraße, aufrechterhalten. Eine Freigabe erfolgt voraussichtlich nach dem Abschluss der Baumaßnahme.

SQS  Vorplatz Stadthafen (Umgestaltung der Fußgängerzone Ruhrstraße / Schollenstraße) - Volker Wiebels

(Ausbaubereich in rot dargestellt)

Hinweis:
Es ist erforderlich, dass den aufgestellten Halteverboten unbedingt Folge geleistet wird.
Sollten Sie Fragen und/oder Anregungen zur Baumaßnahme oder deren Ablauf haben, wenden Sie sich bitte an die aufgeführten Ansprechpartner. Wir werden sicher eine beiderseitig, befriedigende Lösung finden.

Ausführendes Bauunternehmen:
Fenten GmbH aus Mülheim an der Ruhr

Kontakt


Stand: 09.05.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel