Kinder- und Jugendtheater

Ein besonderes Anliegen des Theater- und Konzertbüros ist es, die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen in Mülheim zu fördern. 


Autorenlesung

"Frida und der NeinJa-Ritter"

Von und mit Philipp Löhle

Philipp Löhle liest.

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 9 + 11 Uhr, Stadtbibliothek

Donnerstag, 17. Dezember 2020, 9 + 10:30 Uhr, vier.zentrale

 

Dauer: ca. eine Stunde

Eintritt frei, ab 5 Jahren

 

 

Endlich! Frida hat ihren ersten Schneidezahn verloren! Aber mit ihm leider auch die Fähigkeit, das „F“ auszusprechen. Doch nicht nur Frida hat etwas verloren: Auch das Zebra des NeinJa-Ritters kann seine weißen Streifen nicht mehr finden und ist ganz schwarz. Gemeinsam machen sich die beiden auf den Weg ins Land der verlorenen Dinge, wo all jene Dinge landen, die abhandengekommen sind. Vielleicht also auch die Streifen und Fridas "F"?

 

Philipp Löhle liest aus seinem jüngsten Kinderbuch. Als Dramatiker ist er in Mülheim ein alter Bekannter: In den vergangenen Jahren wurde er bereits drei Mal für die Mülheimer Theatertage „Stücke“ nominiert und gewann 2012 mit „Das Ding“ den Publikumspreis.

 

Wir bitten für beide Tage um Anmeldung bei Sarah Kranenpoot unter: kranenpoot@stuecke.de

 

Die Lesungen in der vier.zentrale finden im Rahmen von „24 KulTÜRchen“ statt.

 

_______________________________

Märchen

Mit dem Projekt "Theater für alle Grundschulen!" bietet das Theater- und Konzertbüro Mülheimer Grundschulen die Chance, mit ihren Erstklässler*innen eine Märchenvorstellung mit Maria Neumann in der VolxHänsel und Gretel für Groß und Klein mit der Schauspielerin Maria Neumann. - J. Schmitz für das Theater an der Ruhrbühne des Theater an der Ruhr kostenfrei zu besuchen.

Die Schauspielerin Maria Neumann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema "Märchen" und verwandelt jede schlichte Bühne in einen interaktiven Spielort, in welchem die Kinder durch die Atmosphäre und die blitzschnellen Figurenwechsel mit in die Geschichte eingebunden werden und mit ihren eigenen Lösungsvorschlägen die Handlung mitbestimmen können.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird sich der Theaterbesuch in diesem Schuljahr etwas anders gestalten. Wir arbeiten zurzeit an kreativen Lösungen und Konzepten, um trotz Hygiene- und Schutzmaßnahmen jedem/jeder Erstklässler*in in Mülheim ein kulturelles Erlebnis zu ermöglichen.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie in Kürze an dieser Stelle oder bei unserer Theaterpädagogik:

Kontakt:
Sarah Kranenpoot
Theaterpädagogik

Tel.: 0208-4554124

________________________________________________________________

Das Angebot für die Erstklässlerinnen und Erstklässler umfasst die folgenden Märchen der Gebrüder Grimm:

Das tapfere Schneiderlein
Sieben auf einen Streich - Maria Neumann entwickelt mit den Kindern ein furioses Szenario um die Abenteuer mit den Riesen, dem sensiblen Einhorn und dem wüsten Wildschwein. Mit Humor und Einfühlungsvermögen entsteht zwischen der Schauspielerin und den Kindern ein wunderbarer Spielraum, in dem die kleinen Gäste aufgefordert werden, bei Lösungen durch Vorschläge mitzuhelfen.
 

Der Wolf und die sieben Geißlein
Die Geschichte der Geißleingeschwister, welche niemandem die Tür öffnen dürfen während sie alleine zu Hause sind und sich dabei den hinterlistigen Tricks des Wolfes stellen müssen, erzählt Maria Neumann mit Elementen des Puppentheaters.
 

Rumpelstilzchen
Das ist ein zorniger Geselle, der da im Wald herumtobt. Ganz allein. Ist er deshalb so geworden? Er verlangt für die Hilfe beim Goldspinnen das erste Kind der Müllerstochter, wenn sie Königin geworden ist. Was für eine Erpressung. Ob Rumpelstilzchen wirklich so böse ist, wie es den Anschein hat, wird sich zeigen.


Schneewittchen
Die Geschichte des Mädchens, welches wegen seiner Schönheit zur Gefahr für die böse Königin wird und Schutz bei den sieben Zwergen sucht, wird von Maria Neumann in allen Rollen in fulminantem Spiel zusammen mit den Kindern entwickelt.

 

 


Längengrad*
Breitengrad*
ODER Adresse (nur Straße und Hausnummer)
Markertext*

Kontakt


Stand: 03.11.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel