Kindertheater

Kindertheater in der Feldmann-Stiftung - Spielzeit 2017

 

Kindertheater in der Feldmann-Stiftung im Januar 2017 Sonntag, 15. Januar 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 Euro

Für Kinder ab 4 Jahren

Trotz-Alledem-Theater (Bielefeld)

TROTZ-ALLEDEM-THEATER

Das tapfere Schneiderlein

Ein Schneider bestreicht ein Brot mit Mus, will aber schnell noch etwas fertig nähen, bevor er es essen will.

Währenddessen lassen sich sieben Fliegen auf dem Mus nieder, was dem Schneider natürlich missfällt. Er bindet seinen Gürtel ab und erschlägtdamit die ungebetenen Gäste. Stolz stickt er auf seinen Gürtel "Sieben auf einen Streich" und beschließt, die ganze Welt solle von seiner Tapferkeit erfahren. So zieht er in die Welt hinaus und erlebt allerhand Abenteuer mit Riesen, einem Wildschwein und einem Einhorn. 

 


Kindertheater in der Feldmann-Stiftung 2017Sonntag, 19. März 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 Euro

Für Kinder ab 3 Jahren 

Die Mimosen (Düsseldorf)

www.theater-die-mimosen.de

„Der Schlechte-Laune-Hase“

Nach einer Vorlage des gleichnamigen Kinderbuches von M. Christina Butler und Frank Endersby
„Dieses elende Vogelgezwitscher!“, schimpft Hektor. „Und dieses grelle Sonnenlicht!“ Kein Zweifel: Der kleine Hase hat wirklich schlechte Laune! Maus und Eichhörnchen versuchen zwar mit allen Mitteln, ihn aufzumuntern, aber was sie auch tun: Hektor wird einfach nicht fröhlich.
Kennst Du das auch? Da ist Dir die berühmte „Laus über die Leber gelaufen“ und schon macht nichts mehr Spaß. Wie gut, wenn dann deine Freunde da sind und nichts unversucht lassen, damit die Welt wieder rund und bunt wird. Zum Beispiel wenn sie tollkühne Zirkusattraktionen zeigen, wie den dreifachen Maus-mortale, die Mäusejonglage, (nein, nein, nicht die Mäuse jonglieren – die Mäuse WERDEN jongliert!) den urkomischen Maus-Einhörnchen Tanz aufführen oder Dir ein fröhliches Lied singen.
Seh ich da nicht schon ein winziges Lächeln bei Dir im Mundwinkel…? Aber dann passiert noch etwas überraschendes…

 


Kindertheater in der Feldmann-Stiftung 2017Sonntag, 16. April 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 und 4,00 Euro (Kinder)

Für Kinder ab 3 Jahren

Im Anschluss an das Theaterstück:
Oster-Nest-Suche im Park

Karten NUR im Vorverkauf  |  keine Tageskasse  
bereits A U S V E R K A U F T

Daria Nitschke (Dortmund)

www.die-maerchenbuehne.de

„Möhrchen und die Osterwette“

Als sich der alljährliche Eier-Mal-Wettbewerb nähert, hört der kleine Hase „Möhrchen“ vom legendären Großvater Osterhase, der Eier wie kein Zweiter bemalen kann. Wie gern würde Möhrchen am Wettbewerb teilnehmen, doch die großen Tiere sagen, er wäre noch zu klein… Möhrchen macht sich auf den Weg, um den Osterhasen zu suchen. Ob er ihm begegnet und ob Großvater ihm helfen kann, zeigt das vergnügliche Puppenstück, das begleitet wird von einem Frühlingshit und einer erzählten Geschichte zum Mitmachen. 

 


Kindertheater in der Feldmann-Stiftung 2017Sonntag, 10. September 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 Euro

Für Kinder ab 4 Jahren

Beate Albrecht (Witten)

www.theater-spiel.de

„Hexenkuss und Zaubermus“

Anna Borredà Mirakula, die größte Hexe im ganzen Land, lebt seit 175 Jahren ein geruhsames Hexenleben. So soll es eigentlich auch die nächsten 175 Jahre weitergehen. Eines Morgens, das Zaubermus ist gerade angesetzt, die tägliche Hausarbeit verrichtet, platzt die Hexe Serpentina in Mirakulas Ordnung. Serpentina kommt aus einem anderen Hexenreich, wo es etwas lauter, bunter und chaotischer zugeht. Sie wäre da auch gerne geblieben, hätte sie sich nicht bei einem ihrer Hexensprüche versprochen und dadurch in die Luft gesprengt. Nun landet sie bei Mirakula und bringt dort innerhalb kürzester Zeit alles durcheinander. Der schönste Hexenstreit ist daraufhin im Gange. Gelingt es diesen beiden grundverschiedenen Damen, miteinander auszukommen?

Willkommen im brodelnden Hexenkessel, in dem Freundschaft geschlossen und Toleranz geübt wird!

 


Kindertheater in der Feldmann-Stiftung 2017Sonntag, 15. Oktober 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 Euro

Für Kinder ab 4 Jahren

Theater Tom Teuer (Duisburg)

www.tomteuer.de

„Wie die Buchstaben entstanden“

nach Rudyard Kipling

Die Hauptfigur der Geschichte des Dschungelbuchautors Rudyard Kipling, ist das Steinzeit-Mädchen Taffy. Taffy ist voller Überraschungsgedanken und malt gerne an Höhlenwände. Doch die Erwachsenen deuten ihre Bilder immer falsch. So kommt sie auf die Idee, Töne und Geräusche zu ihren Bildern zu malen. Diese gemalten Töne und Geräusche nennt Taffy Geräuschbilder. Taffy zeigt die Geräuschbilder ihrem Papa. Gemeinsam entdecken sie, dass mehrere dieser Geräuschbilder hintereinander gemalt zu Worten werden und Taffy ein ganz großes Geheimnis der Welt herausgefunden hat, das was wir heute Buchstaben nennen.

In seinem Atelier berichtet der Maler und Höhlenmalereiforscher Salvatore Dal dem Publikum begeistert, spielerisch und voller Leidenschaft vom Leben in der Steinzeit, von berühmten Steinzeithöhlenbildern und wie er auf einer Forschungsreise die Bilder von Taffy in einer Höhle entdeckt hat. Nur kann er sich nicht erklären, wieso auf diesen Bildern Buchstaben zu sehen sind, so es doch in der Steinzeit noch keine Buchstaben gab. Zusammen mit den Kindern kann er das Geheimnis von Taffys Geräuschbildern lüften, diesen ihre Töne und Geräusche entlocken und sie mit viel Spaß zu Worten zusammensetzen.
Ein Stück, das von der Lust am Malen, vom Spaß am Entdecken, von Geräuschen die zu Buchstaben werden und von der Freude am Lesen und Schreiben können, erzählt.

 


Kindertheater in der Feldmann-Stiftung 2017Sonntag, 17. Dezember 2017
11:00 Uhr
Eintritt 3,00 Euro

Für Kinder ab 4 Jahren

Karten NUR im Vorverkauf  |  keine Tageskasse

Na und Theater (Bochum)

www.naund-theater.de

„Eine schöne Bescherung“

Ein kuscheliges Bett verwandelt sich in dieser Weihnachtsgeschichte in eine Schneelandschaft in der Lise ihr liebstes Schmusetier beim Schlittenfahren verliert. Sonntag, ihr Stoffhund, sieht schon dem verspielten Wolfi Wolf in sein immer hungriges Maul.
 Doch selbstverständlich wird er von seinen neuen Freunden gerettet und eine abenteuerliche Reise beginnt, die ihn über Berg und Tal und durch den Winterwald führt, bevor sie am Weihnachtsabend vor Lises Haustüre endet.

Längengrad*
Breitengrad*
ODER Adresse (nur Straße und Hausnummer)
Markertext*

Kontakt


Stand: 08.03.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel