Künstler & Akteure 2014

...das war 2014...

 


 

Ashby

Zeitlosigkeit, Undurchsichtigkeit und Komplexität treffen aufeinander wenn man von der Progressive-Rock Band Ashby spricht.
Unverkennbare Melodien gehen mit vertrackten Arrangements und progressiver Instrumentierung einher. Tiefsinnige und verträumte Momente konstituieren eine Symbiose mit finsteren, gar undurchsichtigen Segmenten, wodurch eine Ästhetik kreiert wird, die ihres gleichen sucht. Dazu tragen auch die textlich erzählten Geschichten bei. Vergessene Träume, verborgene Hoffnung, bitteres Leid und die Qual des Lebens gehen Hand in Hand und formen so das zweifelhafte Schicksal der Protagonisten.

Ihr Debüt gibt die Band mit der im Mai 2013 erschienenen EP „A Question Never Heard“, welche im Horus Sound Studio – Hannover – in Zusammenarbeit mit Patrick Sepke - mit Unterstützung von Frank Bornemann - produziert worden ist. Das fast 20 Minütige Material repräsentiert die erste Schaffensphase von Ashby und verdeutlicht das Potential für kommende Platten. Live überzeugte die Band unteranderem auf dem Hells Kitchen Fest und bei Essen Original.Zeitlosigkeit, Undurchsichtigkeit und Komplexität treffen aufeinander wenn man von der Progressive-Rock Band Ashby spricht. Unverkennbare Melodien gehen mit vertrackten Arrangements und progressiver Instrumentierung einher.
 
Ashby sind:
Sabina - Vocal
Joel - Keys
Chris - Bass
Rik - Drums
Jan - Guitar

 


Roxopolis

Roxopolis kreieren einen effektreichen, präzisen und warmen Sound, der seine Wurzeln im Reggae trägt, durch die Dreierbesetzung vom Typischen abweichen muss und sich aus individuellen Vorlieben der Musik ergänzt. Der eigene Klang bestärkt gleichzeitig die persönlichen Texte, als auch die treibenden Rhythmen.Roxopolis kreieren einen effektreichen, präzisen und warmen Sound, der seine Wurzeln im Reggae trägt, durch die Dreierbesetzung vom Typischen abweichen muss und sich aus individuellen Vorlieben der Musik ergänzt. Der eigene Klang bestärkt gleichzeitig die persönlichen Texte, als auch die treibenden Rhythmen.


Kapitel 7

Die richtigen Menschen zur richtigen Zeit.Kapitel 7  das steht für neue Wege.  Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland, drei Online-EPs, einer CD-Veröffentlichung und Top-Googletreffern bei den Wörtern
Es gibt diese Momente, in denen alles egal ist. In denen man sich von Aussen sieht und erkennt, dass es Zeit ist, Umzublättern.

Alles hinter sich zu lassen. Ein neue Seite mit leeren Streifen.

Kapitel 7.
Aus Einem wurden Zwei wurden Vier. Aus “von der Bettkante in die Welt” wurden Worte wie Zuhause und „Dinge, die bleiben“.

Aus dem elektro-akustischen Projekt wurde eine vierköpfige Band. Irgendwo zwischen Literatur und Lärm. Zwischen dem Geräusch von knirschendem Schnee und rauschenden Fernsehern.

Kapitel 7 – das steht für neue Wege.

Nach zahlreichen Konzerten in ganz Deutschland, drei Online-EPs, einer CD-Veröffentlichung und Top-Googletreffern bei den Wörtern „Bettkante“, „Heimweh“ und „Stadtflucht“, sowie einem Hörspiel (‚Vom Fliehen und anderen Zeitverschwendungen‘), erschien im Februar 2014 die erste 'echte' CD: „Über Leben“ - über das Kölner Label "Schnittmenge Musik".
Um die "neue Ära" entsprechend einzuläuten, spielt Gavin in diesem Jahr seine zwei letzten Solokonzerte als "Kapitel 7".
Eins davon beim kulturflash-Festival!


WhatsOn

WhatsOn - Ein multimedialer Krimi Präsentiert von der Klasse 8 c der Realschule Broich.

 

Hand aufs Herz: Noch nie jemanden gemobbt? „Nö. Nur den X, aber der ist so doof, dass er es gar nicht bemerkt hat.“
Im Ernst: Mobbing ist mies. Und wie mies es ist und welchen richtigen Ärger man sich durch
mieses Mobbing einhandeln kann, davon erzählt „WhatsOn“ in Bild, Ton und Text. Und weil
„WhatsOn“ ein Krimi ist, kommt am Ende auch die Polizei!

Präsentiert von der Klasse 8 c der Realschule Broich

 

 


Ändi Pi

Ändi Pi. - Das steht für HipHop mit Herz. Musik aus Leidenschaft.Ändi Pi. - Das steht für HipHop mit Herz. Musik aus Leidenschaft.
Der Germanistikstudent mit dem Hang zum Reimen macht seit über sieben Jahren aktiv deutschen HipHop. Routiniert zeigt er live, was er auf dem Kasten hat - und, dass er HipHop im Blut hat...


Als RapSlam-Vize (2012) und einer der vielversprechendsten Artists kommt der junge Mülheimer gerne in die VHS, um die Vielseitigkeit von Kultur heutzutage darzustellen. Mit Gästen wie seinen Kumpanen Demo & Katuun bringt er Köpfe zum Nicken und Ohren zum Zuhören.

Reinhören kann man unter www.aendipi.bandcamp.com

 


Tjildron

Sechs Jungs aus Mülheim an der Ruhr heizen euch richtig ein. Fetter Gitarrensound gepaart Tjildron - Sechs Jungs aus Mülheim an der Ruhr heizen dir richtig ein. Fetter Gitarrensound gepaart mit Dudelsack, Geige und Trompeten bringt die Bühne zum beben und das Publikum zum kochen.mit Dudelsack, Geige und Trompeten bringt die Bühne zum Beben und das Publikum zum Kochen. Kommt mit auf eine Kaperfahrt, die Metal bis soften Folk für dich bereit hält und euch über den weiten Ozean an neue Ufer trägt.

Genieß „Tjildrons Bestes“, geh auf die „Jagd“ und sieh den „Sonnenschein der Nacht“.
Tjildron, das ist Rock aus Mülheim an der Ruhr der besonderen Art.
Setz die Segel und feier mit bis der Morgen graut und die Nordlichter am Horizont verblassen.
Spring und sing mit ihnen, bis "Der Letzte Tanz" getanzt ist...

Alle Infos unter www.tjildron.de


Matt&Joe

Zwei Kerle, zwei Gitarren, eine Bass-Drum. Mehr braucht´s nicht, um was Ordentliches auf die Bühne zu zaubern!Zwei Kerle, zwei Gitarren, eine Bass-Drum. Mehr braucht´s nicht, um was Ordentliches auf die Bühne zu zaubern! So sieht´s bei uns aus und so wird es immer sein. Wir verbreiten nen Mix aus Singer/Songwriter, Rock und Folk-Elementen. Der Schwerpunkt liegt bei uns auf der Musik und nicht auf unglaublich aufwendigen Bühnen-Performances. Wenn man uns einmal gesehen hat, wird man auch zustimmen, dass dies nicht zwingend nötig ist!

Im Dezember 2013 erschien das Debutalbum "Fable, Shadows and a Wonder", das beim Festival erhältlich sein wird.

Alle Infos unter www.mattandjoe.de


Terrorfon

Realtheater zeigt Szenen aus Terrorfon nach der Erzählung „Der Sprachabschneider“ von Realtheater zeigt Szenen aus Terrorfon nach der Erzählung Hans Joachim Schädlich, in der ein normal fauler Schüler auf einen miesen Typen reinfällt und seine Worte gegen Freizeit eintauscht. Das, was so schön erschien, wird schnell zur Plage: Denn wie macht man sich verständlich, wenn einem die Worte fehlen? 2089 ist das Problem fast gelöst. Terrorfon hat die Weltherrschaft übernommen. Der Großteil der Menschheit dümpelt in der mentalen Einöde eines sprachlichen Schrottplatzes vor sich hin. Zerstreuung bieten Gewinnspiele in Einkaufszentren. Es lockt das Liephone! Doch der Weg dorthin ist mit Sprachbrocken gepflastert. Eingepennt? Das ist das Ziel des miesen Typen – dem Sprachabschneider - der eure Worte haben will, damit ihr nicht mehr sagen könnt, was ihr wollt und wer ihr seid, weder laut zueinander noch im Stillen zu euch selbst.

Und der euch dazu macht: Unterhaltung in der 901 belauscht...

X: ÄH. Du Spast.
U: Nach Hause.

Anmerkung: Es darf über sich selbst gelacht werden.
https://www.youtube.com/watch?v=2S1UJYhi2JQ


PinkePank

PinkePank ist eine junge Band aus Mülheim/Essen. Zu sehen und zu hören beim kulturflash 2013 in der VHS. PinkePank ist eine junge Band aus Mülheim/Essen. Der Musikstil lässt sich schwer beschreiben, aber die Band schafft es, Alternative-/Garagerock mit den 60er Jahren zu verbinden. So werden Fans von den Black Keys, Strokes und den White Stripes, aber auch Fans von Legenden wie Jimi Hendrix oder den Doors bei den Jungs von PinkePank ihren Spaß haben.

Ihr erstes Album "Between Mustard And Sublimation" hat in Mülheim und Umgebung bereits die Runde gemacht und jetzt wartet bereits das zweite Album "Dirty Street Good" auf seine Veröffentlichung. Um die Wartezeit darauf zu überbrücken fangen jetzt endlich die ersten Konzerte für dieses Jahr an!

Infos unter: www.pinkepankmusic.de


Big Band der Otto-Pankok-Schule

Wir freuen uns sehr, dass auch in diesem Jahr die Big Band der Otto-Pankok-Schule beim Festival aufspielt.Die Big Band der Otto-Pankok-Schule. Zu hören am 6. April beim kulturflash 2013.

Unter der Leitung von Johannes Krauledat wird die Big Band für den musikalischen Rahmen der erstmals während des Festivals stattfindenden Verleihung des RWW-Schulkulturpreises sorgen.

Seit Beginn des Schuljahres 2002/03 existiert die Big Band; es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt der Schule und des Mülheimer Jazz-Clubs, das auch vom Land NRW im Rahmen des Programms „Gestaltung des Schullebens und Öffnung von Schule (GÖS)“ gefördert wurde.


Fotoprojekt "Leben in Eppinghofen"

Eppinghofen hat viele Gesichter. So viele, dass man sie fotografisch festhalten sollte, dennMehrere Einzelfotos eines Waschsalons in Eppinghofen wurden zu einer Collage zusammengestellt. bei über 80 Nationen kommen so einige Fotomotive zustande. Vor diesem Hintergrund hat sich der Mülheimer Künstler Manfred Zabelberg mit einer Gruppe Jugendlicher aus Eppinghofen zusammengetan und dieses Projekt gestartet. Bei ihrem Vorhaben wurden sie vom Stadtteilmanagement Eppinghofen unterstützt. Die Projektgruppe bestand aus 10 Jungen und Mädchen mit verschiedenen Zuwanderungsgeschichten, die eines verbindet: Sie wohnen alle in Eppinghofen und möchten „ihren Stadtteil“ der Mülheimer Öffentlichkeit präsentieren.

 



JUPP - JugendPotentialProjekt - In enger Zusammenarbeit mit den Migrantenorganisationen werden mit den Jugendlichen gemeinsam Projekte erarbeitet



Logo Koordinierungsstelle Integration, Dezernat Arneit, Soziales, Gesundheit und Sport

Das Projekt wird für den Zeitraum 01.07.2007  31.06.2010 über Mittel der


Die Förderer von STÄRKEN vor Ort: Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend!

 


Künstler & Akteure beim Jugendkulturfestival kulturflash.de am 13. & 14.4.2012 in der VHS.

 

 

Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, den zauberhaften Gavin für die Moderation des Festivals zu gewinnen!

 


DJ Bud MH wird in den Umbaupausen pausenlos für musikalische Bespielung sorgen.

 

Ebenso wird DJ Bud MH wieder in den Umbaupausen der Bühne für uns aufspielen
bzw. -legen...

 

 


 


Stand: 23.02.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel