LESEN OHNE GRENZEN

MÜLHEIM ÖFFNET WELTEN

Mülheimer Vorlesetage vom 12. bis 20. November 2018

Wie lasse ich durch Vorlesen Phantasieschlösser entstehen? Wie lese ich mit anderen szenisch? Was brauche ich um eine Geschichte durch Improvisation zum Leben zu erwecken? Und welche Bilder im Kopf erzeugen vertraute Fremdsprachen?

Büchertisch beim Vorlesewettbewerb 2019 im Rahmen von LESEN OHNE GRENZEN - Bundesweiter Vorlesetag - Claudia Vlasak

Nach der großen Resonanz und den vielen schönen Rückmeldungen zu den Vorlesetagen in den letzten zwei Jahren, verwandelt sich Mülheim an der Ruhr auch 2018 in eine grenzenlose Lesewelt.

Zahlreiche Einrichtungen, pädagogische Fachkräfte, Büchereien und viele weitere Interessierte haben sich wieder zusammengesetzt um den Vorlesetag gemeinsam zu gestalten. Neue Kooperationen wurden ins Leben gerufen und ein vielseitiges Programm an Aktionen ist aus LESEN OHNE GRENZEN entstanden.

Dabei verbindet alle Veranstaltungen der gemeinsame Wunsch, mit LESEN OHNE GRENZEN die Menschen zusammen zu bringen, fantasievolle Lesewelten zu eröffnen und neue Erfahrungen zu ermöglichen.

Besonders oft haben größere Schülerinnen und Schüler den Jüngeren vorgelesen, was jedes Mal eine große Freude war:

„Auf dem Weg stellten die Schülerinnen und Schüler fest, dass diese Aktion, bei der sie den Kindergartenkindern eine Freude durch das Vorlesen gemacht haben, ebenfalls eindeutig glücklich macht!“

„Es entwickelten sich schöne Gespräche zwischen den Kindern“

Andere pädagogische Fachkräfte berichteten später: „Unsere Schülerinnen und Schüler waren hellauf begeistert.“ "Im Anschluss haben sich viele Grundschülerinnen und Grundschüler ganz viele Bücher ausgeliehen!“

LESEN OHNE GRENZEN macht augenscheinlich Freude! Und auch 2019 wird es wieder die Aktionstage geben.

Bis dahin können Sie gerne in den Programmheften der letzten drei Jahre stöbern:

Programmheft LESEN OHNE GRENZEN 2018

Programmheft LESEN OHNE GRENZEN 2017

Programmheft LESEN OHNE GRENZEN 2016

(Diese Broschüren erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)

Koordiniert von „Netzwerk Literacy“

In Mülheim haben sich zahlreiche Akteure zum Netzwerk „Literacy“ zusammengefunden. Ziel der Akteure im Netzwerk ist es unter anderem, Kindern die Faszination am Klang und Rhythmus der Sprache zu vermitteln und ihnen die Welt der Geschichten, Bücher und der Literatur zu eröffnen.

Kontakt


Stand: 28.02.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel