Mülheimer Oktoberfest

Die Corona-Pandemie stellt die Veranstaltungsbranche vor große Herausforderungen.  Die Veranstaltenden des Mülheimer Oktoberfestes in der innogy Sporthalle, Mülheimer SportService und Catering Schmidt, hatten sich bereits im Mai diesen Jahres schweren Herzens dazu entschieden, die Veranstaltung am 3. Oktober 2020 mit 1.500 geplanten Gästen abzusagen.

Logo der Veranstaltung Mülheimer Oktoberfest - Mülheimer SportService

„Das größte Volksfest der Welt, das Münchener Oktoberfest wurde Ende April abgesagt. Daher haben auch wir uns schweren Herzens entschieden, unser Oktoberfest abzusagen“, so Caterer Thorsten Schmidt. Die Absage der Veranstaltung soll einen Beitrag zur Bekämpfung der Coronavirus-Ausbreitung vor Ort leisten, da die Gesundheit der Menschen oberste Priorität hat.

Die Rückabwicklung der Ticketkäufe wurde bereits durchgeführt und allen Ticketinhabnden wurde ihr Geld zurückerstattet.

Wie es im kommenden Jahr mit dem Mülheimer Oktoberfest weitergeht, wird sich auf Grund der aktuellen Lage erst im Frühjahr 2021 entscheiden.

Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht. 

Kontakt


Stand: 07.10.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel