Neue Einblicke in andere (Ess-)Kulturen: "Miteinander kochen - voneinander lernen" wird fortgesetzt

Bereits Konfuzius wusste: „Wer die Esskultur eines fremden Landes erlebt, der erhält einen tiefen Einblick in die Lebensweise dieses Volkes.“

Nachdem das interkulturelle Kochprojekt „Miteinander kochen – voneinander lernen“ in der Willy-Brandt-Schule in der ersten Jahreshälfte 2015 erfolgreich gestartet war, folgte am 4. September 2015 die ersehnte Fortsetzung der kulinarischen Reise in andere Kulturkreise.

Auftaktveranstaltung der Reihe Miteinander kochen - voneinander lernen am 6.2.2015 in der Willy-Brandt-Schule, Kursleitung: Gilberte Driesen

Das Projekt verstand sich als Ort für ein interkulturelles Miteinander angesichts unserer vielfältigen Gesellschaft. Der Teilnehmer James Galbraith bilanzierte seine Teilnahme so: „Es macht mir eine große persönliche Freude an der Veranstaltung teilzunehmen. Ich bin ein echter Multi-Kulti-Mensch und ich liebe es besonders, wenn ich einen Einblick in fremde Kulturen bekomme. Wo kann man einen besseren Einblick bekommen, als in der Küche und über die Zunge? Miteinander zu kochen und anschließend miteinander zu essen erzeugt einen unglaublichen Austausch von Informationen und Kultur.“

Damit benannte er gleichzeitig ein wichtiges Ziel der Veranstaltungsreihe: Das Projekt „Miteinander kochen – voneinander lernen“ sollte die Teilnehmenden über die Themen Ernährung und Kochen zu einem interkulturellen Austausch anregen. Die gemeinsame Zubereitung landestypischer Speisen und das gegenseitige Kennenlernen bei Tisch stärkten das Verständnis füreinander und führten dazu, vorurteilsfrei Neues und Ungewohntes entdecken und verstehen zu lernen.

RWW unterstützt das Projekt

DDie RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH ist MülheimPartner geworden as Projekt wurde in Kooperation mit dem „Eine Welt Netz NRW e. V.“ durchgeführt. Dank der Unterstützung durch RWW konnten in der zweiten Jahreshälfte vier sowie im folgenden Jahr drei weitere Termine angeboten werden. Ein besonderer Dank gilt der Kursleiterin Gilberte Driesen sowie der Willy-Brandt-Schule, die ihre moderne Schulküche für dieses Projekt zur Verfügung stellte.

Kontakt


Stand: 19.03.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel