Neuer gemeinsamer Standort von Ordnungsamt und Polizei

Die „Stadtwache“ im Ruhrquartier öffnet ihre Pforten

Gut sichtbar, direkt gegenüber dem Rathaus im Ruhrquartier, haben Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Polizeipräsident Frank Richter heute (14.12.) die neue „Stadtwache“ eröffnet. Von dort aus werden die Kolleginnen aus beiden Behörden ab sofort gemeinsam die Innenstadt „bestreifen“.

Eröffnung Stadtwache. Foto: Walter Schernstein

v.l.: Polizeipräsident Frank Richter, Oberbürgermeister Ulrich Scholten, Ordnungsdezernent und Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort, Kerstin Kunadt (Abteilungsleiterin allgemeine Gefahrenabwehr und Zentraler Außendienst des Ordnungsamtes), Polizeioberrätin Claudia Kretschmann-Schepanski (Leiterin der Polizeiinspektion Mülheim) und der leitende Polizeidirektor Detlef Köbbel vor der neuen Stadtwache an der Ruhrpromenade.

Fotos: Walter Schernstein

Der engen und vertrauensvollen Kooperation zwischen Stadt und Polizei wurde mit der Eröffnung der “Stadtwache” für die Bevölkerung sichtbar Ausdruck verliehen.
Nach der offiziellen Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung hatten Vertreterinnen und Vertreter aus Rat, Politik und Verwaltung sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

Eröffnung Stadtwache. Foto: Walter Schernstein

"Gemeinsam  für die Sicherheit der Stadt Mülheim an der Ruhr": Polizeipräsident Frank Richter und Oberbürgermeister Ulrich Scholten bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung in den Räumen der neuen Stadtwache.

Das Projekt mit dem gemeinsamen Standort von Polizei und Stadt soll arbeitseffizient, unbürokratisch und vor allem einfacher für die Mülheimer Bürgerinnen und Bürger sein. Bereits 2016 haben Polizeipräsident Frank Richter und Oberbürgermeister Ulrich Scholten das Projekt auf den Weg gebracht und intensiv verfolgt. Spezielle Sicherheitsvorkehrungen und unterschiedliche IT-Systeme mussten aufeinander abgestimmt werden, Räume den Anforderungen für professionelle Arbeit angepasst werden.

Eröffnung Stadtwache. Foto: Walter Schernstein

"Ein Leuchtturmprojekt"

„Hier wird die enge Zusammenarbeit deutlich, wir arbeiten hier Hand in Hand“, so OB Scholten und Polizeipräsident Frank Richter. Richter nannte die neue Stadtwache zudem ein "Leuchtturmprojekt", für das es schon jetzt weitere Anfragen aus anderen Städten gäbe. Und auch die Leiterin der Polizeiinspektion Mülheim, Polizeioberrätin Claudia Kretschmann-Schepanski, ist von der neuen Wache überzeugt. „Eine sichtbare polizeiliche Präsenz am neuen Standort und insbesondere auf der Straße steigert das subjektive Sicherheitsempfinden der Bürgerinnen und Bürger.“

Eröffnung Stadtwache. Foto: Walter Schernstein

Die "Doppelstreife" der Stadtwache aus Polizei und Ordnungsamt sorgt künftig für die Sicherheit in der Innenstadt.

Dazu zählen insbesondere die Doppelstreifen von Polizei und Ordnungsamt. In der Kernzeit von 10 bis 18 Uhr bestreifen sie den Innenstadtbereich und die Ruhrpromenade. Aber auch bei besonderen Anlässen, wie Veranstaltungen in der Innenstadt, werden sie gemeinsam Präsenz zeigen.

Weiterhin bietet die Stadtwache mit festen Öffnungszeiten (Montag bis Freitag, jeweils von 10 bis 12 Uhr und 16 bis 18 Uhr) die Kompetenz der Stadt und der Polizei Hand in Hand und ist so ein Garant für unbürokratische Problembewältigung in der Mülheimer Innenstadt.

Kontakt


Stand: 15.12.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel