Otto Hue, der "ungekrönte König der deutschen Bergarbeiterschaft"

Otto Hue, der "ungekrönte König der deutschen Bergarbeiterschaft"

Reihe zur Mülheimer Geschichte 2023Porträt von Otto Hue im Anzug mit Fliege (Quelle: Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr) - Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr
 

Veranstalter:
Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr
 

Ort:
Haus der Stadtgeschichte,
Von-Graefe-Straße 37,
Vortragssaal
 

Donnerstag, 25. Mai 2023, 18.00 Uhr

Vortrag
Dr. Klaus Wisotzky

 

Otto Hue, der „ungekrönte König der deutschen Bergarbeiterschaft“

Otto Hue (1868-1922), der „ungekrönte König der deutschen Bergarbeiterschaft“ (Hans Mommsen), war der bedeutendste Gewerkschaftsführer und Sozialdemokrat des Ruhrgebiets im Kaiserreich und in den Anfangsjahren der Weimarer Republik. Er bestimmte maßgeblich die Ausrichtung und Politik des freigewerkschaftlichen Bergarbeiter-Verbandes und war zudem Reichstagsabgeordneter (1903 bis 1912) sowie Abgeordneter des preußischen Landtages. Nach der Revolution im November 1918 gehörte er als Bergbauexperte und Multifunktionär zu den wichtigsten Entscheidungsträgern der neuen Republik.

Kontakt


Stand: 21.11.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel