Papier ist nicht geduldig

Papier ist nicht geduldig

Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik

Eine Wanderausstellung des Arbeitskreises Nordrhein-Westfälischer Papierrestauratoren im Haus der Stadtgeschichte

Ein stark restaurierungsbedürftiges Buch als Werbebild für die Ausstellung Papier ist nicht geduldig - Die Erhaltung von Schriftgut und Grafik - Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr
5. Januar bis 31. März 2023

Haus der Stadtgeschichte,
Von-Graefe-Straße 37,
Foyer
 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
9.00 - 21.00 Uhr

Samstag, Sonntag geschlossen

 

Die Redewendung „Papier ist geduldig“ kann man wohl in vielen Lebensbereichen immer wieder anführen. Doch gerade in Archiven, Bibliotheken und Museen lässt sich diese Aussage so gar nicht bestätigen. Die Gründe, warum Papier alles andere als geduldig ist, zeigt die Wanderausstellung des Arbeitskreises Nordrhein-Westfälischer Papierrestauratoren e.V., die ab dem 5. Januar 2023 im Haus der Stadtgeschichte zu sehen ist.

Auf elf Schautafeln wird dem Besucher erklärt, welche inneren und äußeren Einflüsse auf Papier einwirken und welche Möglichkeiten Einrichtungen wie das Stadtarchiv Mülheim haben, um zum Erhalt des schriftlichen Kulturgutes beizutragen. Die Darstellung von Katastrophen wie dem Brand der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar oder dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln verdeutlichen die Tragweite einer Notfallvorsorge. Anhand einiger Beispiele wie Papier, Pergament und Fotografien wird die Tätigkeit der Restaurierung präsentiert.

Kontakt


Stand: 15.11.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel