Qualifizierung zum*zur Verwaltungswirt*in für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Mülheim an der Ruhr (m/w/d)

Qualifizierung zum*zur Verwaltungswirt*in für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) der Stadt Mülheim an der Ruhr (m/w/d)

Haben Sie Interesse daran, im Außendienst des Ordnungsamtes der Stadt Mülheim an der Ruhr tätig zu sein? Sind Sie kommunikativ, teamorientiert und arbeiten verantwortungsbewusst? Dann lesen hier weiter …

Die Stadt Mülheim an der Ruhr bietet zum 04. Oktober 2022 eine 12-monatige Qualifizierung zum*zur Verwaltungswirt*in der Fachrichtung Kommunaler Ordnungsdienst an, die für den Einsatz in der Funktionsebene Laufbahngruppe 1 vorbereitet sowie mit dem Titel "Verwaltungswirt*in KOD" abschließt.

Qualifizierung zum Verwaltungswirt / zur Verwaltungswirtin für den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) - canva

Was bieten wir?

  • Bedarfsgerechte Qualifizierung
  • Kombination aus fachlicher und theoretischer Schulung
  • Sicherer Arbeitsplatz während und nach der Qualifizierung
  • Unbefristete Übernahme bei Erfüllung aller persönlichen und fachlichen Voraussetzungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Teilnahme an verschiedenen internen Fortbildungen
  • monatliches Entgelt in Höhe von 2.034,84 Euro (brutto)
  • Jahressonderzahlung in Anlehnung an § 20 TVöD

Was erwartet Sie?

Die Qualifizierung teilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil auf. Der theoretische Unterricht findet am Studieninstitut für kommunale Verwaltung der Stadt Essen statt. In den 12 Monaten der Qualifizierung werden Sie auf die Abschlussprüfung des Verwaltungslehrgangs I vorbereitet.

Der Praxiseinsatz erfolgt im Ordnungsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr.

Als Mitarbeiter*in des Kommunalen Ordnungsdienstes gehören u. a. folgende Aufgaben zu Ihrer täglichen Arbeit:

  • Sie sind Ansprechperson für Bürger*innen und schreiten bei Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie in Gefährdungssituationen ein.
  • Sie überprüfen Beschwerden über Vandalismus, Lärmbelästigungen und Verunreinigungen.
  • Sie arbeiten im Team, u.a. gemeinsam mit der Polizei der Mülheimer Stadtwache.
  • Sie führen Kontrollen nach dem Landeshundegesetz durch.
  • Sie ahnden Verstöße gegen ordnungsbehördliche Verordnungen und Satzungen der Stadt Mülheim an der Ruhr.
  • Sie führen aufenthaltsbeendende Maßnahmen durch.
  • Sie zeigen Präsenz bei öffentlichen Großveranstaltungen.

Wen suchen wir?

Wir suchen Bewerber*innen, die

  • über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen und sich nach mehrjähriger Berufserfahrung umorientieren möchten.
  • mindestens einen Hauptschulabschluss vorweisen.
  • über einen Führerschein der Klasse B verfügen.
  • das Tragen von Dienstkleidung sowie die Übernahme von Schicht- und Streifendiensten als selbstverständlich erachten (Einsätze an Abenden, Wochenenden, Feiertagen und außerhalb der üblichen Dienstzeiten).
  • eine gute Kommunikations- und eine hohe Konfliktfähigkeit mitbringen.
  • bereit sind, regelmäßig an Selbstverteidigungstrainings des Ordnungsamtes teilzunehmen.

Wichtige Informationen

  • Starttermin der Qualifizierung ist der 04. Oktober 2022.
  • Die Bewerbungsfrist startet am 01. April und endet am 25. April 2022.
  • Bei im Ausland erworbenen Schul- und/oder Studienabschlüssen muss der Nachweis über die Anerkennung durch die bewerbende Person erbracht und den Bewerbungsunterlagen zwingend beigefügt werden. Eine reine Übersetzung der Unterlagen ist nicht ausreichend. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite www.schulministerium.nrw.de.

Für alle Ausschreibungen gilt: Papierbewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich das Online-Bewerbungsformular

 

Hinweis

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Kontakt


Stand: 24.03.2022

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Drucken | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel