Qualifizierungsreihe 2018 zur schulischen Integration neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher

Kommunales Integrationszentrum bietet Module für Lehrkräfte an

Olle Hansengedicht von Peter-Torsten Schulz -  Atelier Peter-T. SchulzDie Zahl der neu zugewanderten Schülerinnen und Schüler ohne Deutschkenntnisse ist in den letzten Jahren - auch in Mülheim an der Ruhr - kontinuierlich gestiegen.
Die Beschulung dieser Schülergruppe bringt besondere Herausforderungen mit sich und stellt spezielle Anforderungen an Lehrerinnen und Lehrer. Sie sollen diese besondere Aufgabe sicherer bewältigen und ihr mit Freude begegnen können. Deshalb bietet Ihnen das Kommunale Integrationszentrum in Kooperation mit dem Kompetenzteam eine fünfteilige, modulare Qualifizierungsreihe an.
Die Qualifizierungsreihe ist offiziell als schulische Fortbildung anerkannt und wird als solche am Ende bescheinigt.

Wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein und freuen uns auf gewinnbringende Erkenntnisse und einen anregenden, praxisorientierten Austausch.

(thematische Änderungen mit Vorbehalt)

MODUL-1

Praxis: Fragen und Perspektiven von A bis Z
Aktuelles aus der Verwaltung
Freitag, 16. Februar 2018, 8.30 bis 14.30 Uhr

  • Asylbewerberleistungsgesetz
  • ...
  • Dolmetscher
  • Fahrkarte
  • Kollegialer Austausch und Beratung
  • Netzwerkarbeit
  • Schulgesetzliche Rahmenbedingungen
  • Schulpsychologen (RSB)...
  • Zeugnisse

Referierende aus Verwaltung und Institutionen
Moderation: Andrea Eikmeyer-Kitschenberg, Holger Krüger (Kommunales Integrationszentrum - KI Mülheim an der Ruhr)

MODUL-2

Handlungsorientierte Sprachförderung/ Arbeit mit Eltern/ Patenprojekt/ Mehrsprachigkeit
Dienstag, 20. März 2018, 8.30 bis 16.00 Uhr

Es werden verschiedene Sprachpatenmodelle und deren Einsatzmöglichkeiten beziehungsweise Lernarrangements vorgestellt. Außerdem stellt die Moderatorin Tipps für die Gestaltung der Elternarbeit mit Flüchtlingseltern vor und gibt Impulse für die Nutzung interkultureller Lernchancen in mehrsprachigen Lerngruppen.
Darüber hinaus bietet Sie Ihnen inhaltliche und organisatorische Grundlagen für den Unterricht mit neu zugewanderten Schüler und Schülerinnen sowie DaZ-Lernern (Stolperstellen der deutschen Sprache, bewährte Hilfen und praktische Tipps für die Erweiterung des Wortschatzes und das systematische Einschleifen von grammatischen Strukturen)

Referentin: Simone Schick (Kompetenzteam - KT Mülheim/ Oberhausen)

MODUL-3

Übergang in die Regelklasse
Übergangsmanagement und Unterstützungsmaßnahmen

Montag, 16. April 2018, 8.30 bis 16.00 Uhr

Referierende: Andrea Eikmeyer-Kitschenberg, Holger Krüger (KI Mülheim an der Ruhr)

Unterricht in der Regelklasse/ Alphabetisierung, gegebenenfalls Auffrischung
Im Anschluss an die Erstförderung sitzen die SuS mit unterschiedlichen Deutschkenntnissen im Regelunterricht. Wie kann eine bessere Integration gelingen? Fächerübergreifend soll das Thema Schreiben im Zentrum stehen.

Referentin: Ingrid Weis (Universität Duisburg – Essen, proDaZ - Deutsch als Zweit- und Fremdsprache)

MODUL-4

Sprachsensibler Unterricht für Migranten in der Regelklasse/Fachunterricht
Montag, 7. Mai 2018, 8.30 bis 16.00 Uhr

Sprachsensibler Unterricht ist der bewusste und gezielte Umgang mit Sprache beim Lehren und Lernen.
Was bedeutet das für den Unterricht von Migrantenkindern und Seiteneinsteigern in der Regelklasse? Wie ist ein entsprechender Unterricht didaktisch- und methodisch zu organisieren, damit Verstehen und Kommunikation auch in der Fachsprache gelingen kann?

Referent: Prof. Dr. Dietmar Leisen (Universität Mainz, Studienseminar Koblenz)

MODUL-5

Traumatisierung
Donnerstag, 14. Juni 2018, 8.30 bis 16.00 Uhr

Im Schulalltag ist die Auseinandersetzung mit dem Thema „Traumatisierung“ unvermeidlich. Was ist zu beachten? Wie gehe ich damit um? Wo finde ich gegebenenfalls konkrete Hilfe?

Moderierende/Referierende: Andrea Eikmeyer-Kitschenberg, Holger Krüger (KI Mülheim an der Ruhr)

Referentin: Dr. Diana Ramos Dehn, Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge (PSZ  Düsseldorf)

Referentin: Shabnam Shariatpanahi (SPKoM MEO-Region)
Sozialpsychiatrisches Kompetenzzentrum Migration für die Städte Mülheim, Essen und Oberhausen

Kontakt

Kontext


Stand: 12.02.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel