Realtheater

15 Jugendliche aus einer Stadt im Ruhrgebiet gründen eine Theatergruppe. Sie proben in einem Senioren und Pflegeheim. Der erste Zuschauer schläft in seinem Rollstuhl ein. Die zweite Zuschauerin amüsiert sich königlich. Als sie zu der nächsten Probe eingeladen wird, teilt sie bedauernd mit, dass sie irrtümlich in diesem Haus verweile und in der nächsten Woche wieder zu Hause sei.

Das Realtheater hat eine neue Produktion entwickelt: STYRUM NEBENGESCHICHTEN / STYRUM SIDE STORY. - Peter Eisold

15 Schüler der Internationalen Förderklasse eines Berufskollegs spielen Theater. Sie kommen aus Afrika. Sie sprechen kein Deutsch. Was passiert, wenn 30 Jugendliche im Ruhrgebiet in einem Senioren und Pflegeheim versuchen, die Menschen vom Husten abzuhalten?

Das Realtheater ist ein generationenübergreifendes Ensemble mit Darstellern im Alter von 7 bis 90 Jahren.

Entstanden ist das Stück "Die Springfalle" von Martina Krall und es wurde im Theatersaal der Seniorenresidenz Alloheim, Dimbeck 6-12, 45470 Mülheim an der Ruhr aufgeführt.

Weiter geht's!

Das neue Programm heißt 2018 Styrum Side Story.
Das Theater- und Filmprojekt „Styrum Side Story“ ist für alle Leute aus Styrum, die Bock haben, an einer Geschichte mitzuarbeiten, die sie selbst und ihren Stadtteil zeigt.

Das Realtheater hat eine neue Produktion entwickelt: STYRUM NEBENGESCHICHTEN / STYRUM SIDE STORY. - Peter Eisold

Der Titel ist halb geklaut und ein bisschen Programm. Die „West Side Story“ ist ein Musical aus dem 20. Jahrhundert. Es geht um zwei verfeindete Gangs. Die einen sind weiße, amerikanische  Jungs – die anderen kommen aus Lateinamerika und haben einen dunkleren Teint. Soweit so gut. Aber dann verlieben sich ein Junge und ein Mädchen aus den verschiedenen Lagern. Die Erfinder der West Side Story – Bernstein (Musik), Laurents (Skript) und Sondheim (Texte der Lieder) –  haben aber auch nicht das Rad neu erfunden und sich bei William Shakespeare bedient. Genauer gesagt bei „Romeo und Julia“.

Die Castings haben stattgefunden und wir sind gespannt, wie es weitergeht...

Das Realtheater hat eine neue Produktion entwickelt: STYRUM NEBENGESCHICHTEN / STYRUM SIDE STORY. - Peter Eisold

JETZT GIBT ES ENDLICH DIE AUFFÜHRUNG!!!

Das Ensemble des REALTHEATER 2018 ist eine bunte Truppe von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Alter von 7 bis 74 Jahren.

Es gibt eine etwas waghalsige Transformation von Motiven der „Westside Story“ in das Styrum von HEUTE. Besucht dieses Ereignis am 15. und 16. Dezember 2018, jeweils um 18 Uhr in der Talentwerkstatt Styrum, Oberhausener Str. 192.

Mit Musik, Theater, Tanz und Video.

Die Talentwerkstatt Styrum ist ein Ort für interkulturelle Begegnung und unter anderem eine Fahrradwerkstatt für Geflüchtete, betrieben vom CBE (Centrum für Bürgerschaftliches Engagement Mülheim).

Bitte beachtet, dass die Kapazität der Talentwerkstatt auf rund 40 Sitzplätze beschränkt ist, daher wird eine Reservierung über verein@realtheater-praktikum.de empfohlen.

Styrum Nebengeschichten (Styrum Side Story) ist eine Komödie mit Musik, Theater, Tanz und Video. Aufführungen gibt es am 15. und 16. Dezember 2018. - Peter Eisold

Styrum Nebengeschichten (Styrum Side Story) ist eine Komödie mit Musik, Theater, Tanz und Video. Aufführungen gibt es am 15. und 16. Dezember 2018. - Peter Eisold

Mehr Informationen zum Theater, den Stücken, der ganzen Entstehung und Entwicklung des Theaters gibt es hier im Internet!

 


Stand: 03.12.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel