Rheinlandtaler für Regler (2019)

Grußwort von Oberbürgermeister Ulrich Scholten

anlässlich der Verleihung des Rheinlandtalers an Regler/Koch

am Mittwoch, 28. August 2019, 18.30 Uhr

Freilichtbühne

***

Sehr geehrter Hans-Uwe Koch, liebe Regler,

sehr geehrter Herr Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, stellv. Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland,

meine sehr geehrten Damen und Herren,

ich begrüße Sie herzlich im Namen der Stadt Mülheim an der Ruhr in unserer wunderschönen Freilichtbühne an der Dimbeck.

Diese Naturbühne ist ein besonderer Ort für eine besondere Ehrung, die der Landschaftsverband Rheinland Ihnen, sehr geehrter Herr Koch, stellvertretend für alle Mitglieder der Regler Produktion mit der Verleihung des Rheinlandtalers zukommen lässt…

Und der LVR hätte keinen besseren Ort finden können, ist die Freilichtbühne doch engstens mit Ihrem Namen und Ihrer ehrenamtlichen Arbeit verbunden.

Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass ohne Ihr außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement diese im Jahr 1936 eröffnete Kulturstätte unter freiem Himmel nicht in dem beachtenswerten Zustande wäre, in der wir sie heute erleben und nutzen können.

Viele haben in den letzten Jahren dazu beigetragen:

Im Jahr 2000 gründete sich zunächst der Verein „Freunde der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr“, um diese Spielstätte, die in einen Dornröschenschlaf gefallen war, wiederzubeleben.

Sie, lieber Hans-Uwe Koch, und Ihre ehrenamtlichen MitstreiterInnen der „Regler Produktion“ stießen 2004 hinzu. Und Ihr Zusammenschluss aus Mülheimer Künstlerinnen, Künstlern, Musikern, Musikerinnen, Technikern und Technikerinnen betreibt seit 2014 die Freilichtbühne als alleinige Pächterin. Sehr erfolgreich, wie ich aus eigenem Erleben weiß…

Mit einem sehr abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm ziehen Sie in den warmen Monaten viele Menschen aus Mülheim und weit darüber hinaus an.

„Der Hut geht rum“ ist Ihr Motto – und ich glaube, die Künstlerinnen und Künstler aus Nah und Fern können mit dem Lohn für ihre Auftritte zufrieden sein.

Ich möchte der Laudatio nicht weiter vorgreifen, Ihnen, liebe Regler, aber trotzdem im Namen der Stadt Mülheim an der Ruhr von Herzen für Ihr Engagement danken - und zu dem hervorragenden Netzwerk aus Kunstschaffenden, Vereinen, Verbänden, Institutionen, Politik, Verwaltung und Sponsoren gratulieren.

Unsere Freilichtbühne lebt wieder - und wird ihrer einstigen Bestimmung, der Bevölkerung „Erholung, Begegnung und das gemeinsame friedliche Erleben von Kultur unter freiem Himmel“ zu bieten, mehr als gerecht!

Ich bin sehr froh drüber, dass unsere Erste Bürgermeisterin, Magarete Wietelmann, - die auch heute hier ist, und die ich herzlich grüße - das kulturelle Leben in unserer Stadt wachsam verfolgt. Sie war es nämlich, die in ihrer Funktion im Kulturausschuss des LVRs die Stimme erhoben hat und Sie, sehr geehrter Herr Koch, für den Rheinlandtaler vorgeschlagen hat! Margarete, das war eine super Idee!

Der Rheinlandtaler wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich um das Rheinland als Kulturregion verdient gemacht haben. Der Laudator, Herr Prof. Dr. Wilhelm, wird sicher gleich genauer ausführen, warum sich der LVR dazu entschieden hat, als 19. Mülheimer Bürger Hans-Uwe Koch und der Regler Produktion diese Ehrung zu Teil werden zu lassen.

Liebe Regler,

Sie reihen sich nun ein in die Gruppe der Menschen in unserer Stadt, die sich durch besondere Gestaltungskraft und Einsatzbereitschaft für das kulturelle Leben in Mülheim an der Ruhr auszeichnet, und die vom LVR dafür geehrt wurden. Ihr Wirken hier hat auch das soziale Miteinander in unserer Stadt in den letzten Jahren beeinflusst und verändert.

Ich freue mich persönlich mit Ihnen und allen Vereinsmitgliedern über diese verdiente Auszeichnung, und ich überbringe Ihnen natürlich auch die besten Grüße und Glückwünsche von Rat und Verwaltung.

Glück auf.

Kontakt


Stand: 04.12.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel