24. Saarner Bücherfrühling

Saarner Bücherfrühling. Festival rund um das Thema Buch im Frühling. Lesung, Filmvorstellung, Dia-Show, Bilderbuchkino, Kindertheater, Literarische Wanderung

Vom 2. bis 30. Mai 2018 findet der 24. Saarner Bücherfrühling statt.

Die Begegnungsstätte Kloster Saarn, die Buchhandlung Hilberath & Lange, die Katholische Öffentliche Bücherei, die Grundschule am Klostermarkt, der Förderverein der Gesamtschule Saarn, der Kindergarten Auf den Hufen, Interkultur e. V., das Walkmühlen-Restaurant und die Kfz Werkstatt Dittrich sorgen wieder für vielfältige Aktivitäten rund um das Thema BUCH.

Ausnahmsweise schon im April fand am, Mittwoch, 11. April 2018, 19.30 Uhr eine Autorenlesung mit Arno Geiger: „Unter der Drachenwand“ in der Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111 statt.

Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was Margot und Margarete mit ihm teilen, ist seine Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch wie lang dauert er noch?  Arno Geiger erzählt von Veits Alpträumen, vom Brasilianer, der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der seltsamen Normalität in diesem Dorf in Österreich - und von der Liebe. Ein herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten und die Überlebenden.

Arno Geiger, 1968 geboren, lebt in Wolfurt und Wien. Sein Werk erscheint bei Hanser, unter anderem "Der alte König in seinem Exil" und "Selbstporträt mit Flusspferd". Er erhielt 2005 den Deutschen Buchpreis, 2008 den Hebel-Preis, 2011 den Hölderlin-Preis und den Literaturpreis der Adenauer-Stiftung und 2017 den Alemannischen Literaturpreis.  

Weitere Informationen unter info@hillabuch.de.

 

Mittwoch, 2. Mai 2018, 19.30 Uhr

Autorenlesung mit Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Autorenlesung mit Andreas Brandhorst: „Das Erwachen“

In "Das Erwachen" nimmt sich Bestsellerautor Andreas Brandhorst eines der brandaktuellen Themen der Wissenschaft an: Wann werden die Maschinen uns übertrumpfen und was wird das für unser Leben bedeuten? Der ehemalige Hacker Axel setzt versehentlich ein Computervirus frei, das unzählige der leistungsfähigsten Rechner auf der ganzen Welt vernetzt. In den Computernetzen erwacht etwas und es scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein...
Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, zählt mit seinen futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romanen wie "Das Schiff" und
"Omni" zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen. Andreas Brandhorst hat viele Jahre in Italien gelebt und ist inzwischen in seine alte Heimat in Norddeutschland zurückgekehrt. Das Erwachen ist sein neuer, hochaktueller Wissenschaftsthriller.
Für seine Werke wurde Andreas Brandhorst mehrfach ausgezeichnet:

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Freitag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr

Autorenlesung mit Joachim Zelter: „Im Feld“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Virtuos und unterhaltsam erzählt Joachim Zelter über das Zusammenwirken von Fahrrad, Mensch und sozialer Gruppe, über Tempoverschärfungen, Höhenmeter und immer größer werdende Distanzen, ein fortwährendes Weiter und immer weiter so. Am Ende handelt Zelters neuer Roman von uns allen: von Anpassung und Bereitwilligkeit, von Leistungsdruck und subtiler Tempoverschärfung, von der Unfähigkeit, auch nur eine Pedalumdrehung auszulassen. Es ist der Roman einer Besessenheit.

Joachim Zelter, 1962 in Freiburg geboren, studierte und lehrte englische Literatur in Tübingen und Yale und arbeitet seit 1997 als freier Schriftsteller, Autor von Romanen, Erzählungen und Theaterstücken, die an zahlreichen deutschen Bühnen gespielt werden. Ausgezeichnet unter anderem mit dem Thaddäus-Troll-Preis, der Fördergabe der Internationalen Bodenseekonferenz, dem Bahnwärter-Stipendium der Stadt Esslingen am Neckar und dem großen Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Samstag, 5. Mai 2018, 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Büchertrödel für kleine und große Leseratten

Düsseldorfer Straße 109 - 115

Der Förderverein der Gesamtschule Saarn lädt auch in diesem Jahr zu einem Büchertrödelmarkt ein. Hier können Kinder Bilderbücher und Romane verkaufen, um im Regal Platz für neue Bücher zu schaffen. Aber auch Erwachsene können Romane, CDs und Sachbücher anbieten. Käufer und Käuferinnen sowie Verkäufer und Verkäuferinnen sind herzlich willkommen. Tische und Regenschutz sind selber mitzubringen. Ein Preisausschreiben, die Schülerband sowie frische Waffeln und Getränke sorgen für einen abwechslungsreichen Vormittag.

Die Teilnahme ist kostenlos, Tische und eventueller Regenschutz müssen selbst mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aufbau ab 8.00 Uhr.

 

Samstag, 5. Mai 2018, 13.00 Uhr

Literarische Wanderung: „Stadt, Land, Fluss - und Literatur“

Treffpunkt Parkplatz Ringlokschuppen nahe Schloss Broich (Bahnlinie 102/901)

Nach vielen Jahren auf abenteuerlichen Wegen im Gelände und in der Literatur soll es diesmal in die City gehen. Die Romantiker haben die Stadt ja erstmals literarisch versucht zu erfassen, es folgten die Expressionisten, die neue Sachlichkeit, mit wechselndem Erfolg, neuste Literatur eingeschlossen.

Aber Landschaft, Flora, Fauna, Ökologie gar? In der Stadt? Irgendwie scheint es nicht zu passen und tut es doch. Wir machen uns auf dem Weg vom Ringlokschuppen-Parkplatz in Broich, über die Ruhr, zum Bahnhof Eppinghofen, quer durch die Stadt, Kirchenhügel, über verwunschene Friedhöfe und großzügige Parkanlagen, im großen Bogen bis zum Blick auf die große städtebauliche Attraktion von Mülheim, unsere Stadthalle. Sie werden überrascht sein.

Von dort haben Sie alle Möglichkeiten, mit Bus, Bahn oder dem Auto wieder zurückzukehren, mit der Erkenntnis, dass unsere Stadt keine Wüste ist, oder wenn, dann frei nach Disney: "Die Wüste lebt"!

Gewandert wird bei jedem Wetter und stabile Schuhe sind auch bei dieser Tour angeraten.

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

 

Samstag, 5. Mai 2018, 16.00 Uhr

Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren: Simon Philip und Kate Hindley „Hut auf, Party ab!“

Klosterbücherei, Klosterstraße 55

Bringt bitte einen Hut mit – wenn ihr einen habt!

Eine Einladung zu einer Party! Wie toll! Zur hutigsten Party aller Zeiten! Wenn man aber keinen Hut besitzt? Und das mit dem Ausleihen auch schwierig wird? Und der Türsteher seinen strengen Tag hat und eine verrückte Bedingung nach der anderen stellt? Dann braucht man gute Nerven und hilfsbereite Freunde, zum Beispiel einen Klavier spielenden Dachs oder einen Elefanten im Tutu.

Ein Bilderbuchkino für Partymäuse und alle, die an ungewöhnlichen Einfällen und wunderbar witzigen Geschichten und Illustrationen ihren Spaß haben.

Mit anschließendem Basteln und Waffelessen.

Eintritt: 1,00 Euro, Eintrittskarten sind vor Veranstaltungsbeginn (ab 15.30 Uhr) erhältlich.

 

Samstag, 5. Mai 2018, 17.00 Uhr

Theaterausflug ins Dortmunder U - Austropott: Katja Heinrich und Harald Schwaiger: "Alle sieben Wellen". Nach einem Roman von Daniel Glattauer

Treffpunkt Hauptbahnhof Mülheim

Im Januar 2017 feierten Katja Heinrich und Harald Schwaiger eine umjubelte Premiere ihre Stückes "Gut gegen Nordwind" nach dem Roman von Daniel Glattauer. Ein Jahr später folgt nun die Inszenierung der Fortsetzung "Alle sieben Wellen" und wir möchten für Sie wieder einen Theaterbesuch organisieren.

Das Ende von "Gut gegen Nordwind" ließ es ja erahnen - die Geschichte mit Emmi und Leo ist noch nicht zu Ende. Ein halbes Jahr, nachdem Leo abrupt den Austausch per Mail beendet hat, nimmt Emmi den Faden wieder auf. Und das, obwohl Leo in Boston, wo er jetzt lebt, eine Frau gefunden hat. Werden sie per Mail wieder zueinander kommen? Womöglich gibt es sogar ein Treffen von Angesicht zu Angesicht.

Eintritt: 20,00 Euro zuzüglich ÖPNV, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Montag, 7. Mai 2018, 19.30 Uhr

Literaturfilm - Eine Hommage an die Lyrik: "Paterson". Regie: Jim Jarmusch, 2016, 113 Minuten

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

"Paterson" erzählt die Geschichte des Busfahrers Paterson, der genauso heißt wie der Ort, in dem er lebt. Er ist ein freundlicher Eigenbrödler und Hobby-Lyriker: Die Kleinstadt und ihre eigentümlichen Bewohner sind die Inspiration für seine Gedichte, die er Tag für Tag auf der Parkbank verfasst. Patersons Leben ist reiner Alltag und doch passiert hier im Kleinen ständig Wundersames.

Der Film ist selbst ein Gedicht; er ist eine wundervoll nostalgische Ode an Kreativität und Kunst im digitalen Zeitalter und an das kleine, gewöhnliche, aber erfüllte Leben. „Wenn man es, wie hier im Kino, einfacht geschehen lässt, neugierig und gelassen, geht man am Ende sehr glücklich nach Hause.“

Eintritt: 3,00 Euro, Karten unter 0208 / 48 75 55 oder per E-Mail versenden

 

Dienstag, 8. Mai 2018, 19.30 Uhr

Literarisches Quintett in Saarn

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Wieder stellen wir Ihnen Neuerscheinungen vor, die uns besonders beeindruckt, bewegt, amüsiert oder gefesselt haben. Abgründige, unterhaltende, ernste und heitere Bücher haben wir für Sie im Programm. Erwarten Sie nicht unbedingt die Bücher, über die alle Medien reden, sondern auch die Autorinnen und Autoren, die von den Feuilletons gerne übersehen werden.

 

Freitag, 11. Mai 2018, 18.30 Uhr

Literarisches Dinner mit Manfred Baumann: „Blutkraut, Wermut, Teufelskralle“

Walkmühlen-Restaurant, Walkmühlenstraße 52

Vor einem Jahr war Manfred Baumann mit seinem Buch "Salbei, Dill und Totengrün" unser Gast bei einer Lesung im Kräutergarten des Klosters Saarn. Unser Publikum war begeistert von der Lesung und hat nach mehr Manfred Baumann verlangt. Zum Glück gibt es einen weiteren Band mit Kräuterkrimis. Und da viele Kräuter einfach lecker sind, wird der österreichische Autor und Kabarettist uns diesmal im Rahmen des Literarischen Dinners neue Kräuterkrimis präsentieren.

Das Team des Walkmühlen-Restaurant wird uns natürlich mit einem dazu passende Vier-Gänge-Menü verwöhnen.

Manfred Baumann, geboren 1956 in Hallein/Salzburg, war 35 Jahre lang Autor, Redakteur und Abteilungsleiter beim ORF - Österreichischen Rundfunk. Er lebt als freier Schriftsteller, Kabarettist, Regisseur und Moderator in der Nähe von Salzburg.

Eintritt inklusieve Vier-Gänge-Menü ohne Getränke 45,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575. Reservierte Karten müssen bitte bis zum 2. Mai 2018 abgeholt werden. Bitte sagen Sie uns Bescheid, wenn Sie zu mehreren Personen an einem Tisch sitzen möchten, wir reservieren dann entsprechend Plätze für Sie. Eine Kooperationsveranstaltung von Walkmühlen-Restaurant und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Samstag, 12. Mai 2018, 10.00 bis 18.00 Uhr

kunst und lecker

Im Rahmen der Aktion der Saarner Werbegemeinschaft haben Sie wieder Gelegenheit, in unseren Bücherregalen klein- und großformatige, aber immer große Kunst des Duisburger Bildhauers Dieter Bergmann zu entdecken. Wer seine Arbeiten bereits bei uns kennengelernt hat, weiß, dass diese erfrischend originell und mit einem ironischen Augenzwinkern daher kommen.

Ergänzt wird die Ausstellung mit einem Fingerfood-Buffet in guter Hilla-Tradition.

 

Sonntag, 13. Mai 2018, 11.00 Uhr und 17.00 Uhr

GedichThee VI - Angelika Weitershagen und Oliver Theile: „Mut-tea - Du sollst nie fertig sein“

Theiles Theehaus, Düsseldorfer Straße 52

"Sie ist dein Sein, sie ist dein Werden/sie ist dein allerhöchstes Gut/

sie ist dein größter Schatz auf Erden/der immer dir nur Gutes tut."

Im ur-gemütlichen Theiles Theehaus zeigen die Schauspielerin Annika Weitershagen und der Sprecher Oliver Theile nun ihr 6. Programm. Ganz im Sinne des Muttertages wird es sich mit Gedichten, Erzählungen und Dialogen unseren Müttern widmen: den geliebten und gehassten, den glücklichen und enttäuschten, den erfahrenen und überforderten, den jungen und den alten.

Eine Kooperationsveranstaltung von Theiles Theehaus und Buchhandlung Hilberath & Lange.

Beide Veranstaltungen sind ausverkauft.

 

Montag, 4. Mai 2018, 19.30 Uhr

Life-Präsentation mit 4 Leica-Projektoren in Überblendtechnik auf Großbildleinwand. Karl-Wilhelm Specht zeigt: „Chile und die Osterinseln -Atacama, Patagonien und Südseezauber“

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

Fast 5000 Kilometer erstreckt sich Chile entlang der südamerikanischen Pazifikküste. Allein daher erklärt sich schon seine vielgestaltige Natur. Im Süden des Landes ist der Torres del Paine - Nationalpark mit seinen Granitgipfeln und Gletschern der landschaftliche Höhepunkt Patagoniens. Im Norden bilden bis zu 6000 Meter hohe Vulkane die gewaltige Kulisse der Atacama, der trockensten Wüste der Erde. Die von deutschen Auswanderern geprägte Gegend in Nordpatagonien bei Puerto, die Hauptstadt Santiago und die Weltkulturerbe-Metropole Valparaiso werden vorgestellt.

Fast 4000 Kilometer vom Festland entfernt ist die Osterinsel mit ihren rätselhaften Steinfiguren ein besonderer Ort, wo die polynesische Kultur auf Schritt und Tritt spürbar wird. So gilt der Besuch insbesondere den riesigen Kolossen aus Vulkangestein, deren Geheimnisse einschließlich der  merkwürdigen Schriftzeichen immer noch nicht vollständig gelöst sind.

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

Eine Kooperationsveranstaltung von der Begegnungsstätte Kloster Saarn und der Buchhandlung Hilberath&Lange.

 

Dienstag, 15. Mai 2018, 19.30 Uhr

Bücher praktisch. Britta Jürgs präsentiert den „AvivA Verlag - der Verlag für starke Frauen“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Die Verlegerin Britta Jürgs ist an diesem Abend unser Gast und stellt ihren Verlag AvivA vor, der seit zwanzig Jahren den literarischen Kanon um weibliche Stimmen und Perspektiven – vergessene Schätze, literarische Entdeckungen und Bücher über außergewöhnliche Frauen erweitert.

In der Reihe Wiederentdeckte Schriftstellerinnen werden zu Unrecht vergessene, vorwiegend jüdische Autorinnen der 1920er Jahre präsentiert und unter dem Motto Nur keine Musen! widmet sich die AvivA-Künstlerinnen-Reihe mit Biografien und Portraitbänden Frauen aus der Kunst- und Kulturgeschichte – von Designerinnen über Malerinnen bis hin zu Tänzerinnen, Schriftstellerinnen und Musikerinnen.

AvivA-Bücher erweitern die Weltkarte im Kopf um herausragende Frauen in Kunst und Literatur, Geschichte und Gegenwart.

Verlegerin Britta Jürgs wurde 2011 als BücherFrau des Jahres ausgezeichnet und ist seit 2015 Vorsitzende der Kurt-Wolff-Stiftung zur Förderung einer vielfältigen Verlags- und Literaturszene.

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575

 

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19.30 Uhr

Literatur vor Ort mit dem Vor-Ort-Trio: „Und läuft und läuft und läuft“

Kfz-Service Dittrich, Kölner Straße 71, hinter der Star-Tankstelle

Wir unterhalten Sie mit heiteren, humorvollen, satirischen, mitunter auch rabenschwarzen Texten aus der Weltliteratur von der Bibel bis heute, vom Barockgedicht bis zum Kinderbuch. Wir präsentieren Geschichten, Gedichte und Anekdoten rund um Autos und andere Fortbewegungsmittel, Pannen, Navigationssysteme, Ordnungshüter und alles, was das Autofahren sonst noch schön macht. Es liest das Vor-Ort-Trio Ute Hartz, Ursula Hilberath und Brigitta Lange.

Diese Veranstaltung ist ausverkauft.

 

Donnerstag, 17. Mai 2018, 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Bücherflohmarkt

Saarner Klosterbücherei, Klosterstraße 53

Es besteht die Gelegenheit, gebrauchte Bücher zu erwerben, im Regal Platz zu schaffen, genüsslich zu stöbern und Entdeckungen zu machen.

 

Donnerstag, 17. Mai 2018, 16.00 Uhr

Kindertheater mit dem Theater Tom Teuer: "Die Prinzessin auf der Erbse." Für Kinder ab 4 Jahren

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

Ein ziemlich bekanntes Märchen der Brüdern Grimm, das aber etwas anders erzählt wird.  Es war einmal - und ist immer noch so - ein König. Der lebt glücklich mit seinem Prinzensohn auf einer Insel. Doch etwas fehlt dem Prinzen: eine richtige Prinzessin. Und weil es keine auf der Insel gibt, schippert der Prinz los, scheppernd über die Meere zur Prinzessinnensuche. Und er trifft sie: Prinzessinnen, interessiert nur an ihrer Schönheit, träumend nur von Süßigkeiten, nie Zeit habend, immer mit Handys telefonierend. Ratlos schippert der Prinz zur Insel zurück. Dunkle Wolken ziehen über der Insel auf. Es blitzt, donnert, regnet, stürmt und es weht - eine Prinzessin an Land. Zumindest behauptet sie, eine zu sein. Doch sie trägt keine Krone, lässt sich nicht bedienen und findet auch noch Unwetter toll. Das ist doch keine Prinzessin! Na, das werden wir wohl sehen.

Ein Stück über die Neugier und Offenheit gegenüber denen, die irgendwie anders sind.

Eintritt: 3,00 Euro für Kinder / 4,00 Euro, Karten unter 48 75 55 oder per E-Mail: versenden

 

Dienstag, 22. Mai 2018, 10.00 bis 12.00 Uhr

Literaturcafé

Klosterbücherei, Klosterstraße 55

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee stellen Mitarbeiterinnen der Klosterbücherei interessante Autorinnen und Autoren vor - mit ausgewählter Literatur zum Nachdenken oder Schmunzeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen.

 

Montag, 28.Mai 2018, 19.30 Uhr

Szenische Lesung. Schülerinnen der Gesamtschule Saarn präsentieren Lutz Hübners „Creeps“.

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Creeps, das sind umgangssprachlich widerliche Menschen. Lutz Hübner, einer der aktuellsten deutschen Dramatiker, hat sein 2000 verfasstes (Jugend-)Stück nach eben diesen benannt. In einer szenischen Lesung schlüpfen Oberstufenschülerinnen der Gesamtschule Saarn in die Rollen der drei jungen Frauen Lilly, Maren und Petra, die bei einem Casting für den Moderatoren-Job für das hippe Lifestyle-Magazin „Creeps“ aufeinander treffen. Angeleitet von der Stimme aus dem Off finden sie sich bald in einem amüsanten, aber nicht weniger abgründigen Strudel aus Möglichkeiten, Peinlichkeiten und Intrigen wider. Hinter allem steckt die Frage wie wir in einer Gesellschaft, in der jährlich ein neues next Topmodel und ein neuer Superstar gekürt werden, mit der Scheinwelt der Medien und dem Selbstdarstellungsdrang der Generation Selfie umgehen können und wollen.

Eintritt: 5,00 Euro / SchülerInnen 3,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperationsveranstaltung der Gesamtschule Saarn und der Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Dienstag, 29. Mai 2018, 19.30 Uhr

Tell Me More with Bronwen Gray-Specht: „“Yes - It‘s Definitely an Island!“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Welcome on board! During our voyage we will discover some of the numerous expressions in the English language which originate from the sea: the background to them is fascinating and often centuries old.

I hope the weather will be calm but if we hit rough seas … be forewarned, some of the language may be rather ‘strong’!

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Eintritt: 8,00 Euro / Interkulturmitglieder 6,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperationsveranstaltung von Interkultur e. V. und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Mittwoch, 30. Mai 2018, 19.30 Uhr

Autorinnenlesung mit Karen-Susan Fessel: „Mutter zieht aus“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Die 76-jährige Mutter der Ich-Erzählerin stürzt in ihrem Haus, das sie allein bewohnt. Ein Schicksal, das meist in eine Abwärtsspirale führt: dem Verlust der Mobilität folgt der Verlust der Selbstständigkeit, der Verlust des eigenen Heims und damit oft der Verlust des Lebenswillens. Die Mutter aber stemmt sich dagegen. Und zieht dennoch aus - aus dem Haus, in dem sie vierunddreißig Jahre gewohnt hat, zunächst mit ihrer Familie, später, nach dem Auszug der drei Kinder, als Paar, noch später, nach dem Tod ihres Mannes, allein. Der Auszug verändert alles. Was lässt sich in Kisten packen und mitnehmen, was wird aussortiert? Was bleibt von einem gelebten Leben? 

Karen-Susan Fessel, wollte schon vor Langem über die Geschichte ihrer Familie, die ihr Vater ihr nie erzählt hat, einen Roman schreiben. Damals war sie noch zu jung. Dann starb der Vater. Nun schreibt sie einen anderen Roman. Einen dokumentarischen Roman über Mütter und Töchter und die Lebenswirklichkeit von Frauen der Kriegsgenerationen. Und über eine große Veränderung im letzten Quartal eines Frauenlebens.

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de


Stand: 18.04.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel