25. Saarner Bücherfrühling

Saarner Bücherfrühling. Festival rund um das Thema Buch im Frühling. Lesung, Filmvorstellung, Dia-Show, Bilderbuchkino, Kindertheater, Literarische Wanderung

Vom 3. bis 28. Mai 2019 (und auch schon am 17. April 2019) findet der 25. Saarner Bücherfrühling statt.

Die Begegnungsstätte Kloster Saarn, die Buchhandlung Hilberath & Lange, die Klosterbücherei Saarn, die Grundschule am Klostermarkt, der Förderverein der Gesamtschule Saarn, der Kindergarten Auf den Hufen, Interkultur e. V., das Walkmühlen-Restaurant, BioLogisch und Immobilien Greens sorgen wieder für vielfältige Aktivitäten rund um das Thema BUCH.

Ausnahmsweise schon im April findet am Mittwoch, 17. April 2019, um 19.30 Uhr eine Lesung mit dem Vor-Ort-Duo statt: „Essen hält Leib und Seele zusammen“ BioLogisch, Lehnerstraße 4a, statt.

Bei dieser Wiederholungsveranstaltung für Vormerkende gibt es nur noch wenige Restkarten.

 

Mittwoch, 3. Mai 2019, 18.30 Uhr

Literarisches Dinner mit Bettina Storks: „Das geheime Lächeln“

Walkmühlen-Restaurant, Walkmühlenstraße 52

Als die Journalistin Emilia Lukin bei einer Auktion das Gemälde einer jungen Frau entdeckt, meint sie in ihr eigenes Spiegelbild zu blicken. Kann es sich um ihre Großmutter Sophie handeln? Um deren extravagantes Künstlerleben im Paris der 1930er-Jahre ranken sich wilde Gerüchte, Emilias Mutter Pauline aber hüllt sich in
Schweigen. Emilia lässt das traurige Lächeln auf dem Porträt nicht mehr los, und so folgt sie dessen Spuren in die Provence und nach Paris. Dabei gerät sie tief in die Geschichte einer leidenschaftlichen Frau, deren Leben auf geheimnisvolle Weise mit ihrem eigenen verknüpft ist.

Bettina Storks, geboren 1960 in Waiblingen, lebt in Bodman-Ludwigshafen am Bodensee. Sie studierte Germanistik, Deutsche Philologie und Kulturwissenschaften und promovierte 1994 an der Universität Freiburg über die Prosa Ingeborg Bachmanns. Danach war sie mehrere Jahre als Redakteurin beschäftigt. 2007 begann sie mit dem Schreiben belletristischer Texte und erhielt im Jahre 2008 ein Stipendium vom Förderkreis Deutscher Schriftsteller Baden-
Württemberg.

Eintritt inklusive Vier-Gänge-Menü ohne Getränke 45,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575. Reservierte Karten müssen bitte bis zum 15. April 2019 abgeholt werden. Bitte sagen Sie uns Bescheid, wenn Sie zu mehreren Personen an einem Tisch sitzen möchten, wir reservieren dann entsprechend Plätze für Sie. Eine Kooperationsveranstaltung von Walkmühlen-Restaurant und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Montag, 6. Mai 2019, 19.30 Uhr

Literaturfilm - "Deine Juliet". Buch: Mary Ann Shaffer, Annie Barrows. Regie: Mike Newell, 124 Minuten

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

London in den späten 40er Jahren. Eines Tages erhält die Autorin Juliet Ashton einen sonderbaren Brief von dem literaturbegeisterten Farmer Dawsey Adams, der auf der Insel Guernsey lebt. Ein Briefwechsel beginnt und Juliet erfährt vom Club der „Guernseyer Freunde von Dichtkunst und Kartoffelschalenauflauf“ – eine Gesellschaft, die während der deutschen Besatzung im 2. Weltkrieg gegründet wurde. Sie fährt nach Guernsey, um die Mitglieder kennen zu lernen und über den Club zu schreiben.

"DEINE JULIET ist vielschichtig, überzeugend und sehr konventionell umgesetzt, geradezu klassisch – im besten Sinne des Wortes."

Eintritt: 3,00 Euro, Karten unter 0208 / 48 75 55 oder per E-Mail versenden

 

Mittwoch, 8. Mai 2019, 19.30 Uhr

Literatur vor Ort mit dem Vor-Ort-Trio: „Dreizimmerküchedielebad“

Greens Immobilien, Düsseldorfer Straße 15

Ob Kate, Villa, Mietskaserne, Palast, Campingwagen, Reihenhaus, ob mit Flachdach, Reetdach, Carport oder innenliegendem fensterlosem Bad, ob mit graubekitteltem Hausmeister oder hochherrschaftlicher Concierge - irgendwo wohnen wir alle. Wir bauen, wir renovieren, wir werkeln und ziehen um. Und da Wohnen ein menschliches Grundbedürfnis ist, wird darüber auch viel geschrieben. Das Vor Ort Duo hat wie immer unterhaltsame Texte zum Thema aus der Weltliteratur für Sie zusammengestellt und nimmt Sie an diesem Abend mit auf eine kabarettistische Reise durch die schöne neue Wohnwelt. Es liest das bewährte Vor Ort Duo Ursula Hilberath & Brigitta Lange. Und da auch beim Wohnen mal Pause gemacht werden muss, gibt es natürlich auch einen angemessenen Snack.

Eintritt inklusive Pausensnack 10,00 Euro, Karten: 0208/461575 oder info@hillabuch.de
Eine Kooperationsveranstaltung von Hilberath & Lange und Greens Immobilien.

 

Samstag, 11. Mai 2019, 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Büchertrödel für kleine und große Leseratten

Düsseldorfer Straße 109 - 115

Der Förderverein der Gesamtschule Saarn lädt auch in diesem Jahr zu einem Büchertrödelmarkt ein. Hier können Kinder Bilderbücher und Romane verkaufen, um im Regal Platz für neue Bücher zu schaffen. Aber auch Erwachsene können Romane, CDs und Sachbücher anbieten. KäuferInnen und VerkäuferInnen sind herzlich willkommen. Tische und Regenschutz sind selber mitzubringen. Ein Preisausschreiben, die Schülerband sowie frische Waffeln und Getränke sorgen für einen abwechslungsreichen Vormittag.
In diesem Jahr ist wieder der Thlokomela Chor zu Gast in Saarn und wird uns während des Bücherflohmarktes mit seinem Gesang begeistern.

 

Samstag, 11. Mai 2019, 13.00 Uhr

Literarische Wanderung mit Thorald vom Berg: „Auf verwunschenen Wegen“

Treffpunkt ist der Platz vor dem Cafe del Sol, Oberheidstraße 11.

Also auf ins Hexbachtal. Hexen?? Na ja, das kann unser altgedienter Wanderleiter Thorald vom Berg schon erklären. Aber „Läppkes Mühlenbach“, „Königreich Dümpten“? Alles sehr weit weg von Saarn und Hilberath & Lange und doch Mülheim. Literarisches, Botanisches, Landeskundliches und Regionalgeschichtliches: es kommt Vieles zur Sprache. Ein Rundweg - mit der Option, anschließend Einkehr zu halten, im Hexbachtal - ohne Hexen. Wer klappert da, wo sind die Läppkes und wo rauscht der Bach? Wir werden es erleben. Wir freuen uns darauf.
Gewandert wird bei jedem Wetter, gelesen auch. Ob es gefällt, entscheiden die TeilnehmerInnen. Stabile Schuhe sind bei dieser Tour unbedingt angeraten und gegebenenfalls wetterfeste Kleidung.

Teilnahmegebühr:  6,00 Euro, Karten unter 0208/461575 oder info@hillabuch.de

 

Montag, 13. Mai 2019, 19.00 Uhr

Chormusik und Bilder mit dem Thlokomela Chor und Karl-Wilhelm Specht
„Zauberhaftes Namibia - Dünen, Himbas, wilde Tiere“

Evangelisches Gemeindezentrum an der Wilhelminenstraße

Auf Einladung des Fördervereins der Gesamtschule Saarn ist der namibische SchülerInnen-Chor Thlokomela während des Bücherfrühlings zu Gast. Die SängerInnen des Chores nutzen ihre Musik um Mut, Hoffnung und Lebensfreunde zu transportieren. Sie singen in verschiedenen Stammessprachen, die Stolz, Traurigkeit, Mut und Lebensfreude ausdrücken. So verbinden sie Rhythmus, Tanz und Musik auf unglaublich mitreißende Art.
Ergänzt wird die Chormusik durch Bilder von Karl-Wilhelm Specht.
Wüsten bestimmen das Landschaftsbild Namibias, des Landes im Südwesten Afrikas. Die Bilderreise stellt das berühmte Schutzgebiet von Sossusvlei mit den höchsten Wanderdünen der Erde vor und führt zu den riesigen Steinkugeln im Erongo-Gebirge. Die anpassungsfähige Pflanzen- und Tierwelt erscheint mit den Pelzrobben an der Atlantikküste und im ausgedehnten Etosha-Nationalpark an den zahlreichen Wasserstellen. Zu den Höhepunkten der zweiteiligen Live-Präsentation gehört der Besuch der Himbas, einem der letzten nomadisch lebenden Völkern des afrikanischen Kontinents.

Eintritt: 10,00 Euro, Karten unter 0208/461575 oder info@info@hillabuch.de

 

Dienstag, 14. Mai 2019, 10.00 bis 12.00 Uhr

Literaturcafé

Klosterbücherei, Klosterstraße 55

Bei einer Tasse Tee oder Kaffee stellen Mitarbeiterinnen der Klosterbücherei interessante Autorinnen und Autoren vor - mit ausgewählter Literatur zum Nachdenken oder Schmunzeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf ein gemeinsames Gespräch mit Ihnen.

 

Dienstag, 14. Mai 2019, 19.30 Uhr

Literarisches Quintett in Saarn

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Wieder stellen wir Ihnen Neuerscheinungen vor, die uns besonders beeindruckt, bewegt, amüsiert oder gefesselt haben. Abgründige, unterhaltende, ernste und heitere Bücher haben wir für Sie im Programm. Erwarten Sie nicht unbedingt die Bücher, über die alle Medien reden, sondern auch die Autorinnen und Autoren, die von den Feuilletons gerne übersehen werden.

 

Mittwoch, 15. Mai 2019, 19.30 Uhr

Autorenlesung mit Abbas Khider: „Deutsch für alle“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

„Hitler, Scheiße, Lufthansa.“ Diese drei deutschen Wörter kennt Abbas Khider, als er aus dem Irak flieht. Zwanzig Jahre später ist er ein vielfach ausgezeichneter deutscher Schriftsteller, der akzentfrei schreibt - aber nicht spricht. Dies ist sein ungewöhnliches Lehrbuch für ein neues Deutsch. Deutsch für alle ist ein Trostbuch für alle Deutschlernenden und deren Angehörige, für Expats, Einwanderer und Menschen in mehrsprachigen Liebesbeziehungen.
Und es ist ein herrliches Vademecum für alle, die glauben, die deutsche Sprache bereits zu kennen - und Spaß an ihr haben. Provokant, erhellend und unterhaltsam gelingt Abbas Khider dabei auch ein satirischer Blick auf die deutsche Gesellschaft. Viel Spaß mit der Rechtschreibreform des Abbas Khider.

Abbas Khider wurde 1973 in Bagdad geboren. Mit 19 Jahren wurde er wegen seiner politischen Aktivitäten verhaftet. Nach der Entlassung floh er 1996 aus dem Irak und hielt sich als "illegaler" Flüchtling in verschiedenen Ländern auf. Seit 2000 lebt er in Deutschland und studierte Literatur und Philosophie in München und Potsdam. Abbas Khider lebt zurzeit in Berlin. Im Hanser Verlag erschien zuletzt sein Roman „Ohrfeige“ (2016).

Eintritt: 12,00 Euro, Karten unter 0208/461575 oder info@hillabuch.de

 

Donnerstag, 16. Mai 2019, 16.00 Uhr

Kindertheater mit dem Theater Töfte: "Das Elefantenkind" Eine Geschichte aus Afrika von Rudyard Kipling mit einem Schauspieler, Figuren und viel Musik für Kinder ab 4 Jahren.

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

Vor langen, langen Jahren, als die Elefanten noch keinen Rüssel hatten, lebte ein Elefantenkind, das war voll unersättlicher Neugier und stellte immerfort Fragen nach allem, was es sah oder hörte oder fühlte oder roch oder berührte.
Seinen Eltern und Geschwistern, dem fedrigen Onkel Strauß, der großen Tante Giraffe und der breiten Tante Nilpferd, dem haarigen Onkel Pavian, dem bunten Vogel Kolokolo und der scheckigen Riesenschlange wurde das ständige „Wer?... Wie?... Was?... Wieso?... Weshalb?... Warum?“ des wissbegierigen Elefantenkindes schon bald zu viel. Also machte sich der kleine und doch so mutige Elefant ganz alleine auf eine große Reise durch das faszinierende Afrika. Das war natürlich nicht ganz ungefährlich, vor allem, weil er unbedingt wissen wollte, was das Krokodil zu Mittag isst.
Und so ein Krokodil hat ein ganz schön großes Maul!

Eintritt: 3,00 Euro für Kinder / 4,00 Euro, Karten unter 48 75 55 oder per E-Mail: versenden

 

Donnerstag, 16. Mai 2019, 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Büchertrödel

Saarner Klosterbücherei, Klosterstraße 53

Es besteht die Gelegenheit, genüsslich zu stöbern, Entdeckungen zu machen und gebrauchte Bücher zu erwerben. Gerne reichen wir Ihnen eine Tasse Kaffee oder Mineralwasser. Schauen Sie einfach mal herein und helfen Sie uns, Platz zu schaffen.

 

Samstag, 18. Mai 2019, 16.00 Uhr

Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren: Sven Nordqvist: „Wie Findus zu Petterson kam“

Klosterbücherei, Klosterstraße 55

In einem Pappkarton für grüne Erbsen kam, als die Erbsen aufgegessen waren, ein kleiner Kater herein, der noch so klein war, dass er Platz in einer Hand hatte. Ein Geschenk für Petterson. Und fortan hatte der alte Petterson das Gefühl, als wenn man an einem Sommermorgen das Rollo hochzieht und das warme Sonnenlicht hereinströmt.

Ein Bilderbuchkino für alle Menschen ab 3, die an ungewöhnlichen Einfällen und wunderbar witzigen Geschichten und Illustrationen ihren Spaß haben.

Mit anschließendem Basteln und Waffelessen.

Eintritt: 1,00 Euro, Eintrittskarten sind vor Veranstaltungsbeginn (ab 15.30 Uhr) erhältlich.

 

Sonntag, 19. Mai 2019, 18.00 Uhr

Bücher treffen Töne. Hommage an Bob Dylan: „A Hard Rain’s A Gonna Fall“
mit Dean Luthmann

Begegnungsstätte Kloster Saarn, Klosterstraße 53

Das Berliner Urgestein und der seit vielen Jahren in Mülheim lebende Musiker, Schauspieler, Regisseur und Komponist Dean Luthmann singt und spielt Bob Dylan-Songs, erzählt die Geschichten der Songs und Interessantes über den Literaturnobelpreisträger Bob Dylan selber, der am 24. Mai seinen 78. Geburtstag feiert.
Die Rockgeschichte hat Bob Dylan so wie kaum ein Zweiter geprägt und immer noch ist er auf seiner nie endenden Tour unterwegs. Aber nicht nur musikalisch ist der als Robert Zimmermann geborene interessant, sondern vor allem auch textlich: Sein Namenspatron ist nämlich der walisische Dichter Dylan Thomas.

Eintritt: 8,00 Euro  / ermäßigt 6,00 Euro, Karten unter 48 75 55 oder per E-Mail: versenden

 

Dienstag, 21. Mai 2019, 19.30 Uhr

Autorinnenlesung mit Karin Duve: „Fräulein Nettes kurzer Sommer“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Karen Duves so lakonischer wie gnadenlos sezierender Roman über die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und die Welt der letzten Romantiker, die deutsche Märchen sammelten, während die gute alte Ordnung um sie herum zerfiel. Historisch genau, gnadenlos entlarvend, trocken-lakonisch und bitter-ironisch schreibt Karen Duve das Porträt einer jungen Frau in einer Welt, in der nichts so blieb, wie es war.

Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der Märkischen Schweiz. Sie
wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Romane "Regenroman"
 (1999), "Dies ist kein Liebeslied" (2005), "Die entführte Prinzessin" (2005), "Taxi" (2008) und "Macht" (2016) waren Bestseller und wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2011 erschien ihr Selbstversuch "Anständig essen", 2014 die Streitschrift "Warum die Sache schiefgeht". Die Verfilmung ihres Romans "Taxi" kam im Sommer 2015 ins Kino.

Eintritt: 12,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Mittwoch, 22. Mai 2019, 19.30 Uhr

Autorenlesung mit Joachim Schmidt: „Moosflüstern“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

1949 heuerte der isländische Bauernverband rund 300 deutsche Frauen und Männer an, verschiffte sie nach Island und schickte sie auf Bauernhöfe, verteilt auf der ganzen Insel. Unter ihnen:Heinrich Liebers Mutter.
Vierzig Jahre später besucht der gescheiterte Bauingenieur Heinrich zum ersten Mal die Insel und das Grab seiner Mutter in Reykjavík. Er will erfahren, weshalb sie ihn damals, kurz nach Kriegsende, in Deutschland zurückgelassen hat – und wird dabei selbst in den Bann der Insel gezogen.

Joachim Schmidt ist als Bauernsohn in der Schweiz aufgewachsen und absolvierte eine Ausbildung zum diplomierten Hochbauzeichner. Er arbeitete als Journalist, Knecht, Gärtner, Trockenmaurer, Kellner, Hilfskoch, Molkereiarbeiter
und Rezeptionist. 2010 gewann er mit der Kurzgeschichte "Stoffel wartet" den
Schreibwettbewerb «Grosse Sehnsucht Schreiben» mit 3500 Beteiligten.
Die Kurzgeschichte erschien 2011 in einem Sammelband des Landverlages. 2013 veröffentlichte er den Roman In 2Küstennähe" im Landverlag. 2014 ist sein zweiter Roman "Am Tisch sitzt ein Soldat" und im Mai 2017 ist sein dritter Roman "Moosflüstern" erschienen. Er lebt und arbeitet als Journalist, Autor und Touristenguide in Reykjavik, Island.
Eintritt: 12,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

 

Donnerstag, 23. Mai 2019, 20.00 Uhr

Autorenlesung mit Lucas Vogelsang und Joachim Krol: "Was wollen die denn hier? - Deutsche Grenzerfahrungen

Aula Realschule Broich, Holzstraße 80

Dreißig Jahre nach Mauerfall und Wiedervereinigung machen sich der Reporter und aktuelle Stadtschreiber Ruhr Lucas Vogelsang und der Schauspieler Joachim Król auf eine Deutschlandreise und sammeln Geschichten von Menschen, deren Leben 1989 noch einmal neu begannen. Ihnen begegnen schier unglaubliche Biographien voller Brüche, Neuanfänge und Sackgassen, die von Bundesrepublik und DDR, von Wende und deutscher Gegenwart erzählen. Diese literarische Reisereportage beginnt im Ruhrgebiet und endet an der Ostsee. Im Gepäch die Fragen: Wo hat die Mauer überdauert, wo wurden Grenzen verwischt? Wie viel Osten und Westen gibt es noch in den Köpfen? Die Antworten finden sie am Wohnzimmertisch oder im Wachturm: Król, der staunende Gesprächspartner. Und Vogelsang, der geschliffene Chronist.

Eintritt: 18,00 Euro / SchülerInnen und StudentInnen 13,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

Eine Kooperationsveranstaltung von Buchhandlung Hilberath & Lange und Realschule Broich.

 

Sonntag, 26. Mai 2019, 16.00 Uhr

Bücher treffen Töne. Lauschsalon

mit Anja Bilabel und Marchela Margaritova- Duhneva: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“. Eine Hommage an Hermann Hesse

Ein spannendes, poetisches und kurzweiliges Konzerthörstück mit den meisterhaften Erzählungen, der Kurzprosa und Lyrik aus dem Werk Hermann Hesses, umrahmt von aufregenden musikalischen Improvisationen mit Quer- und Piccoloflöte, die Teil des Stückes sind.
Eine Wanderung durch Hermann Hesses Welt zu unternehmen und ohne seinen Platz verlassen zu müssen - auf diese Reise nehmen uns die Schauspielerin Anja Bilabel und die Musikerin Marchela Duhneva mit. Gemeinsam lassen sie Hesse in ihrem Kammerhörstück wieder auferstehen und zeigen ihren Zuhörern das Leben durch die Augen des Schriftstellers. Tiefsinnig, tragisch und rebellisch - das ist Hermann Hesse und das sind seine Werke. Mit ihrer Stimme versteht die Schauspielerin und Profisprecherin es, genau das zu vermitteln. Ihr gelingt
es mit Leichtigkeit, Hesses Texte zum Leben zu erwecken. Anja Bilabel liest nicht, sie spielt die Texte mit Gestik und Mimik. Und wo der Zauber eines Schauspiels zwangsläufig endet, setzt die Querflöte von Marcheta Margaritova-Duhneva ein. Mit ihrer Musik begleitet sie die SchauspieIerin und unterstreicht den Vortrag mit sanften, schnellen und abwechslungsreichen Improvisationen.

Eintritt: 18,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de

Eine Kooperationsveranstaltung von Buchhandlung Hilberath & Lange und Begegnungsstätte Kloster Saarn.

 

Montag, 27. Mai 2019, 19.30 Uhr

Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Saarn: "Unterwegs - eine literarisch-musikalische Revue"

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Unterwegssein. Was bedeutet das eigentlich? Menschen erkunden die Welt, Captain Kirk die unendlichen Weiten des Weltraums, Jugendliche werden Erwachsene, Sterbende gehen auf ihre letzte Reise, Verfolgte müssen fliehen und Verliebte den Weg zueinander finden. Schon immer haben sich Menschen mit dem Thema des "Unterwegsseins" auf unterschiedlichste Weise beschäftigt - ob Reiseberichte, Briefe aus dem Exil, Science-Fiction-Romane oder Lieder und Gedichte.

Nun machen sich OberstufenschülerInnnen der Gesamtschule aus dem Abiturjahrgang 2020 mit dem Publikum auf den gemeinsamen Weg durch 600 Jahre Literaturgeschichte. Über allem schwebt die Frage: Kommen wir eigentlich jemals an?

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de. Eine Kooperationsveranstaltung der Gesamtschule Saarn und der Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

Dienstag, 28. Mai 2019, 19.30 Uhr

Tell Me More with Bronwen Gray-Specht: „“Pub, Inn or Tavern - Is there a difference?“

Buchhandlung Hilberath & Lange, Düsseldorfer Straße 111

Yes, there is! It would be lovely if you could join me and we could explore a bit, not only in Britain but around the world, and find out what that difference is and why so many of these places were given such extraordinary names: several great authors have been inspired by their invention and have used the names as titles for their books. With any luck during our journey we might even have
time for a ‘swig and a bite’! Hoping to see you!
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Eintritt: 8,00 Euro, Karten unter 0208 / 461575 oder info@hillabuch.de.

Eine Kooperationsveranstaltung von Interkultur e. V. und Buchhandlung Hilberath & Lange.

 

 


Stand: 05.03.2019

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel