Ssinter Mätes

Sonne, Mond und Sterne

Er teilte seinen Mantel mit einem Bettler und ging in die Geschichte ein: Sankt Martin  oder Ssinter Mätes, wie er in der mölmschen Version heißt  steht für Barmherzigkeit und Hilfsbereitschaft.

„Ssinter Mätes Vögelsche, heet soan roat Kapögelsche“ – so erklingt es zu Ehren des heiligen Martin in Mülheim an der Ruhr. Hoch zu Ross reitet der fromme Mann durch die Innenstadt und teilt seinen Mantel mit einem Bettler. Nach mölmscher Tradition heißt Martin hier „Ssinter Mätes“, und so wird das Martins-Lied natürlich auch auf Mölmsch Platt gesungen.
Der Laternenumzug startet am Freitag, 09. November um 17 Uhr. Zum Abschluss erleuchtet ein flackerndes warmes Lagerfeuer den Platz und die Kleinen erhalten einen „Pumann“ als süße Überraschung.

Veranstalter: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST)

 

 

Kontakt


Stand: 05.01.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel