Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr

Das Haus der Stadtgeschichte, Sitz von Musikschule und Stadtarchiv (2014)

ÖFFNUNGSZEITEN

Im Lesesaal des Stadtarchivs helfen wir Ihnen gerne weiter ...mehr

Das Logo der historischen Online-Serie Mülheimer Zeitzeichen

MÜLHEIMER ZEITZEICHEN

15. Januar 1858: Eröffnung der Mülheim-Essener Pferdeeisenbahn ...mehr


Vorschau auf die Veranstaltungen im Januar 2018
 


Journalist und Historiker, schreibt als Gründer und Leiter der Medienagentur Geschichte in Hamburg Beiträge für Printmedien und Hörfunk und betreut die wissenschaftliche Realisierung von Forschungsprojekten und historischen AusstellungenFreitag, 19. Januar, 19.00 Uhr         

Dr. Tillmann Bendikowski: Luther und der Papst: Glaubenskrieg von damals bis heute

Der Referent widmet sich der Frage, was die Teilung in Katholiken und Protestanten für die deutsche Geschichte und für die Gegenwart bedeutet. In einer Zeit, in der die Religionen eine neue Konjunktur erfahren und sogar der Begriff des "Ungläubigen" aus den Tiefen einer unschönen Vergangenheit auftaucht, steht die Frage nach dem "richtigen" Glauben zwischen den Kirchen in Deutschland. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtbibliothek und der Buchhandlung Max Röder  ...mehr


Titelblatt Auserlesene Lebensbeschreibungen heiliger Seelen von Gerhard Tersteegen aus dem Jahr 1784

Donnerstag, 25. Januar, 19.00 Uhr      

Prof. Dr. Kellermann: Gerhard Tersteegen als Sachwalter der Reformation 

Der Vortrag zeigt auf, welche Wertschätzung Tersteegen dem Theologen Luther entgegenbrachte – erst 2015 wurde bekannt, dass Tersteegen sogar eine "Lutherbibel" herausgab und hierfür ein geistliches Vorwort schrieb -, aber auch, welche "Zumutungen" er seinen protestantischen Zeitgenossen abverlangte. So ist seine bewusste Würdigung römisch-katholischer Heiliger als Affront gegen den Protestantismus empfunden worden. Tersteegen mutete seinen Lesern die Einsicht zu, dass die von ihm gewürdigten Katholiken zumeist die besseren Protestanten seien. Der reformierte Gerhard Tersteegen ein "verkappter" Lutheraner? ...mehr
 


 

Ausstellung 500 Jahre Reformation in Mülheim an der Ruhr. WortReich: Reformation in Mülheim an der Ruhr. Wege – Wirken – Wandel

20. Oktober 2017 bis 25. April 2018

500 Jahre Reformation – Die Ausstellung, unterstützt von der Regionalen Kulturförderung des Landschaftsverbandes Rheinland, der Sparkassenstiftung Mülheim an der Ruhr und des Geschichtsvereins Mülheim an der Ruhr, spannt den Bogen von den Ereignissen der Reformation bis heute mit Blick auf das konfessionelle Miteinander in der Stadt  ...mehr
 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung  ...mehr


Öffnungszeiten der Ausstellung:
Montags bis freitags von 9.00 bis 20.00 Uhr

Bitte beachten Sie: Während der Schulferien ist die Ausstellung nur zu  den Öffnungszeiten des Lesesaals des Stadtarchivs zugänglich.
 


Jahresrückschau 2017
 


SCHIFF AHOI! - 90 Jahre Weiße Flotte in Mülheim in historischen Fotografien

Ausstellung im Haus Ruhrnatur vom 1. Juli bis 19. Dezember 2017
 


Film ab! Mülheimer Kinos in den 1950er Jahren

Ausstellung im Haus der Stadtgeschichte vom 11. Januar bis 31. Mai 2017
 


 

Logo des Stadtarchivs Mülheim an der Ruhr UNESCO Logo Logo zur Kulturhauptstadt Ruhr 2010 für das Konzert Hubert von Goiserns im Rahmen des Stadtjubiläums

 

 


Stand: 15.01.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel