Stadtradeln 2020

Stadtradeln ist eine Kampagne des Klimabündniss e.V. - Klimabündnis e.V.

21 Tage für mehr Radverkehr und Klimaschutz in Mülheim an der Ruhr beim Stadtradeln 2020! 

Die Stadt Mülheim an der Ruhr ist auch 2020 bereits zum sechsten Mal in Folge wieder mit dabei.

Im Zeitraum vom 15. August bis 4. September 2020 sind alle Menschen, die in Mülheim wohnen, arbeiten, in einem Verein mitwirken oder eine (Hoch-)Schule besuchen, zur Teilnahme herzlichst eingeladen.

Gemeinsam mit vielen Menschen weltweit treten alle beim STADTRADELN gemeinsam in die Pedalen und radeln für mehr Lebensqualität, Radförderung und Klimaschutz um die Wette. Ziel der Kampagne ist es, die Bürgerinnen und Bürger zu motivieren, möglichst viele Wege, ob dienstlich oder privat, mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Zu mehr Informationen und zur Anmeldung geht es hier: www.stadtradeln.de

Radfahrerperspektive, Fahrradlenker, Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima - Pixabay

Eröffnung

Am Samstag, 15. August 2020 findet eine Eröffnungsveranstaltung um 13 Uhr auf dem Campus der Hochschule Ruhr West (HRW, Duisburger Straße 100) statt. Im Anschluss daran bietet der ADFC ab 13:30 Uhr eine geführte Auftaktradtour an. Hierfür können Sie sich bis zum 10. August 2020 unter kv-muelheim@adfc.de anmelden.

Geführte Radtouren

Am 22. August 2020 bietet der ADFC ab 13 Uhr eine Halbtagesradtour unter sachkundiger Begleitung des Leiters der Betriebe der Stadt Mülheim an der Ruhr, Joachim Exner, mit Besichtigung einer „Ruhrperle“ an. Die Tour startet am Mülheimer Hauptbahnhof. Von dort geht es über den RS 1 zum Ruhrtalradweg und auf diesem bis Styrum zur Raffelbergbrücke. Dort wird das denkmalgeschützte Wasserkraftwerk Raffelberg besichtigt. Vom Wasserkraftwerk geht es dann zum Rhein-Ruhr-Hafen. Die Streckenlänge beträgt circa 20 Kilometer und wird durch die Besichtigung und informativen Stopps etwa 3,5 Stunden dauern.

Die Teilnahmzahl ist auf fünf bis 10 Personen begrenzt. Daher bittet der ADFC auch hier bis zum 20. August 2020 um Anmeldungen per E-Mail an: kv-muelheim@adfc.de
 

Am 26. August 2020 führt der ADFC-Tourenleiter Bernhard Hehn eine Entdecker-Tagestour - circa 65 Kilometer (km) - zur Halde Haniel und weiter zum Landschaftspark Duisburg Nord. Einkehr ist im Anschluss vorgesehen. Zwischen 17:00 und 18:00 Uhr werden Sie wieder zurück in Mülheim sein. Der Tourencharakter wird als mittel - hügelig mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 15 Kilmeter pro Stunde (km/h) angegeben. 

Die Teilnahmezahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt. Daher bittet der ADFC auch hier um Anmeldung direkt beim Tourenleiter unter Telefon 0157/85721883 oder per E-Mail an: radeln-im-pott@web.de. Der Tourenbeitrag beträgt 3,- Euro, für ADFC-Mitglieder frei. Gestartet wird um 10:00 Uhr an der Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof.
 

Am 2. September 2020 führt der ADFC Tourenleiter Bernhard Hehn eine Entdecker-Tagestour (circa 65 km) zur Zeche Holland, der Halde Rhein-Elbe und zum Wissenschaftspark. Einkehr ist im Anschluss vorgesehen. Zwischen 17:00 und 18:00 Uhr werden Sie wieder zurück in Mülheim sein. Der Tourencharakter wird als mittel - hügelig mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 15 km/h angegeben.

Die Teilnahmezahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt. Daher bittet der ADFC auch hier um Anmeldung direkt beim Tourenleiter unter Telefon 0157/85721883 oder per E-Mail an: radeln-im-pott@web.de. Der Tourenbeitrag beträgt 3,- Euro, für ADFC-Mitglieder frei. Gestartet wird um 10:00 Uhr an der Radstation am Mülheimer Hauptbahnhof.
 

Darüber hinaus wird es eine geführte Tour mit dem Beigeordneten Umwelt, Planen und Bauen Peter Vermeulen geben.

Weitere Informationen zur Abschlussveranstaltung und zu den geplanten Touren folgen.

STADTRADELN-Stars 2020

In diesem Jahr haben sich wieder zwei begeisterte Radfahrerinnen und Radfahrer dazu bereit erklärt, als Gesichter unserer Kampagne eine Vorreiterrolle zu übernehmen und demonstrativ 21 Tage lang komplett auf die Nutzung des Autos zu verzichten.

Stadtradelstar ist  Prof. Dr.-Ing. Susanne Staude, Präsidentin der Hochschule Ruhr West und begeisterte Radfahrerin. Sie verzichtet komplett auf die Nutzung eines Dienstwagens und setzt lieber auf die dynamische Kombination aus Radfahren und ÖPNV.

Stadtradelstar Prof. Dr.-Ing. Matthias Neef ist Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Hochschule Düsseldorf. Auch er ist leidenschaftlicher Alltagsradler und nutzt darüber hinaus zusammen mit der ganzen Familie an Wochenenden und im Urlaub gerne das Rad zum genießen der Natur.

Kontakt

Kontext


Weitere Infos

Stand: 11.08.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel