Stipendium Junge Kunst

Das ausgelobte Stipendium unterstützt Kunststudierende sowie Kunsthochschul-absolventinnen und -absolventen beim Übergang vom Studium in die Professionalität. Es bietet angehenden Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich in der Kulturszene der Stadt und der Region Ruhr zu vernetzen.
Der Kulturbetrieb der Stadt Mülheim an der Ruhr verfügt über sechs Ateliers im historischen Schloß Styrum, das in Ruhr-Nähe und dennoch verkehrsgünstig zur A 40 und S-Bahn an der Grenze zu Oberhausen gelegen ist. Eins der Ateliers wird befristet für ein Jahr (mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr) mietfrei an einen Stipendiaten beziehungsweise eine Stipendiatin vergeben.
Im Schloss mit dem angrenzenden kleinen Park arbeiten weitere Kunstschaffende sowie Fotografinnen und Fotografen.

Einem, beziehungsweise einer gastierenden Kunststudierenden oder -schulabsolventen/in bietet sich an der Ruhr die einmalige Gelegenheit, sich in einem eigenen Atelier ganz auf die künstlerische Produktion und die Entwicklung möglicher Zukunftsperspektiven zu konzentrieren. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, sich im unmittelbaren Umfeld mit Kunst- und Kulturschaffenden auszutauschen und die Kunstszene vor Ort kennen zu lernen.

Portrait, Copyright 2020, Yoana Tuzharova, Stipendiatin Junge Kunst - Kunstmuseum Mülheim an der RuhrVor wenigen Wochen hat Yoana Tuzharova als diesjährige Stipendiatin „Junge Kunst“ ihren Atelierraum auf Schloss Styrum bezogen. Nach einem Studium der Wandmalerei an der Universität von Veliko Tyrnovo (Bulgarien) nahm die 1986 im nordbulgarischen Russe geborene Künstlerin im Jahr 2013 ein Studium an der Kunstakademie in Münster auf. 2018 erwarb sie in der Klasse für Bildhauerei und Kunst im öffentlichen Raum der Professoren Maik und Dirk Löbbert ihren Akademiebrief. 

Insbesondere mit ihren Performances und künstlerischen Eingriffen im öffentlichen Raum konnte Yoana Tuzharova die fünfköpfige Jury, bestehend aus Marc Buchholz, Kulturdezernent der Stadt Mülheim an der Ruhr; Dr. Beate Reese, Leiterin des Kunstmuseums Mülheim an der Ruhr; Leane Schaefer, Leiterin des Kunstmuseums Gelsenkirchen; Barbara Adamek, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstlerinnen und Künstler e.V. und Alexander Voß, Vorsitzender des Vorstandes des Kunsthaus e. V., überzeugen.

Bitte nehmen Sie Platz, Copyright 2020, Yoana Tuzharova, Stipendiatin Junge Kunst - Kunstmuseum Mülheim an der RuhrDie Arbeiten von Yoana Tuzharova waren in den letzten Jahren in zahlreichen Gruppenausstellungen zu sehen. Derzeit ist ihre aus einer nachgebauten Theaterbestuhlung bestehende Installation „Bitte nehmen Sie Platz“ im Münsteraner Stadtteil Kinderhaus zu besichtigen. Mitten im Wald aufgestellt bieten die Sitze eine unerwartete Möglichkeit zu verweilen und die umliegende Natur aus einer unbekannten Perspektive wahrzunehmen.

Rückfragen können telefonisch oder schriftlich gerichtet werden an Simone Scholten M.A., Kuratorin im Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, Telefon 0208/455 4177, E-Mail: versenden


Stand: 28.07.2020

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel