TalentTage Ruhr 2017

115 Partner präsentieren die Region als Bildungshochburg

11 Tage für Talente im Ruhrgebiet - Rund 140 Veranstaltungen in 26 Städten - Initiativkreis Ruhr erwartet mehr als 20.000 Teilnehmer

Geballte Informationen für Schüler, Studierende, Eltern, Pädagogen und Ausbilder, offene Klassenzimmer, Hörsäle oder Werkstätten – und vor allem ganz viele Mitmachangebote vom Robotik-Workshop bis zur „Mördersuche im Chemielabor“: Bei den TalentTagen Ruhr 2017 stellt vom 3. bis 13. Oktober eine ganze Region unter Beweis, was sie in Sachen Bildung drauf hat. Unter dem Motto „11 Tage für Talente im Ruhrgebiet“ zeigen in diesem Jahr insgesamt 115 Initiativen, Schulen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen bei 137 Einzelveranstaltungen in 26 Städten, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung gelingt.

Die TalentTage Ruhr 2017 machen mit rund 140 Veranstaltungen vom 3. bis zum 13. Oktober 2017 die geballte Bildungskompetenz einer ganzen Region erlebbar.

Die TalentTage Ruhr 2017 machen mit rund 140 Veranstaltungen vom 3. bis zum 13. Oktober 2017 die geballte Bildungskompetenz einer ganzen Region erlebbar.
(Foto: Initiativkreis Ruhr)

Die TalentTage Ruhr werden organisiert von der TalentMetropole Ruhr (TMR), dem Bildungsleitprojekt des Initiativkreises Ruhr. Seit dem Start 2014 ist der Veranstaltungsmarathon jedes Jahr kräftig gewachsen. „2017 haben wir das Programm auf eine noch breitere Basis gestellt“, sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstandes der RAG-Stiftung und Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr. „Die TalentTage Ruhr vereinen als bundesweit beispiellose Leistungsschau der Bildung immer mehr Städte, Veranstaltungen und Partner unter einem Dach. Insgesamt erwarten wir mehr als 20.000 Teilnehmer.“

Mutmacher für den Nachwuchs

Die TalentTage Ruhr geben allen Akteuren eine Bühne und sind Mutmacher für den Nachwuchs. „Das Ruhrgebiet wird von innen wie von außen noch viel zu häufig als Defizitregion gesehen“, so Bärbel Bergerhoff-Wodopia. „Dabei ist es eine Talentregion mit großem Potenzial. Das Ruhrgebiet bietet alle Voraussetzungen, mit innovativen Angeboten junge Talente zu finden, zu qualifizieren und so seine Fachkräftebasis zu stärken.“
Die TalentTage Ruhr präsentieren diese Angebote, informieren über die vielfältigen Möglichkeiten der Talentförderung und bringen Bildungsexperten in einen fachlichen Austausch. Das Programm reicht vom Bewerbungs- oder Berufeparcours über die Auslandsberatung für Studierende bis hin zu Digital- oder Elektronik-Workshops. Den Auftakt markiert der Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ auf dem Welterbe Zollverein. Feierlicher Höhepunkt ist die Verleihung des TalentAward Ruhr an engagierte Talentförderer. Den Abschluss bildet der Fachkongress TalentPerspektiven Ruhr zur Unterstützung von Eltern aus schwierigen sozialen Umfeldern.

Ziel ist eine Region für Chancengerechtigkeit

„Unser gemeinsames Ziel ist es, das Ruhrgebiet zu einer Region für Chancengerechtigkeit zu machen, in der junge Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft bestmöglich gefördert werden“, sagt Dirk Opalka, Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH. „Dafür ziehen unter dem Dach der TalentMetropole Ruhr Partner unterschiedlichster Prägung von A wie Arbeitsagentur bis Z wie Zentrum für Talentförderung NRW an einem Strang – über alle Stadtgrenzen hinweg. Die TalentTage Ruhr sind damit ein Beispiel für gelungene Kooperation im Ruhrgebiet.“

Die TalentTage Ruhr 2017 finden in folgenden Städten statt: Bochum, Bottrop, Castrop-Rauxel, Dorsten, Dortmund, Duisburg, Essen, Fröndenberg/Ruhr, Gelsenkirchen, Gevelsberg, Gladbeck, Hagen, Hamm, Hattingen, Herne, Herten, Hünxe, Kamp-Lintfort, Lünen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Recklinghausen, Schwelm, Unna, Wesel, Witten.

 


Über die TalentMetropole Ruhr
Talente im Ruhrgebiet zu entdecken und zu fördern ist die Aufgabe der TalentMetropole Ruhr, der Bildungsinitiative des Initiativkreises Ruhr. Sie hat sich aufgemacht, die vielfältigen Bildungsaktivitäten verschiedener Anbieter und Träger zu bündeln – als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche auf der Suche nach Förderchancen.
Weitere Informationen unter www.talentmetropoleruhr.de.

Über den Initiativkreis Ruhr
Der Initiativkreis Ruhr ist ein Zusammenschluss von mehr als 70 führenden Wirtschaftsunternehmen und Institutionen. Sie beschäftigen zusammen etwa 2,25 Millionen Menschen weltweit und generieren einen globalen Umsatz von rund 630 Milliarden Euro. Ziel des Initiativkreises Ruhr ist es, die Entwicklung des Ruhrgebiets voranzutreiben und seine Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.
Weitere Informationen unter www.i-r.de.


Stand: 11.09.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel