Theater- und Konzertbüro

Oberbürgermeister Ulrich Scholten (Mitte) ehrt Oliver Schmaering (links) und Thomas Köck (rechts).

Mülheimer Theatertage NRW

Preisverleihung

In einer feierlichen Matinee wurden am Sonntag, dem 24. Juni die Preisträger der diesjährigen Stücke und KinderStücke geehrt.

Ulrich Scholten, Oberbürgermeister der Stadt Mülheim an der Ruhr, überreichte die Auszeichnungen an den Preisträger des Mülheimer KinderStückePreises 2018 Oliver Schmaering und an den Gewinner des Mülheimer Dramatikerpreises 2018 Thomas Köck, Elfriede Jelinek, die mit dem Publikumspreis der Stücke 2018  ausgezeichnet wurde, konnte nicht anwesend sein und schickte dem Publikum ihren Dank per Video.

Die Laudationes von Felicia Zeller, Johan Simons und Tobias Schuster finden Sie in Kürze auf www.stuecke.de.

 

 

Am 12. Oktober 2018 sind die Dortmunder Philharmoniker in Mülheim zu Gast

Sinfoniekonzerte

Das Programm der Konzertsaison 2018/2019

In der Spielzeit 2018/2019 bietet das Theater- und Konzertbüro sieben Sinfoniekonzerte mit hervorragenden Orchestern, darunter die Bochumer Symphoniker, das Mendelssohn Kammerorchester Leipzig und die Westdeutsche Sinfonia sowie herausragenden Solistinnen und Solisten an.

Die Konzertsaison 2018/2019 beginnt am Freitag, dem 12. Oktober mit dem Eröffnungskonzert der Dortmunder Philharmoniker (Foto). Das Orchester spielt erstmalig in der Stadthalle Mülheim.

Mehr zu Programm und Kartenvorverkauf

Das komplette Programm der Konzertsaison 2018/2019 finden Sie hier.

 

Thomas Köck gewinnt Mülheimer Dramatikerpreis 2018

Thomas Köck gewinnt mit paradies spielen (abendland. ein abgesang) den Mülheimer Dramatikerpreis - Foto: Marie-Luise EberhardtAutor Thomas Köck (Foto) gewinnt mit seinem Stück „paradies spielen (abendland. ein abgesang)“ in der Inszenierung des Nationaltheater Mannheim den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis 2018.

Während die Jury die nominierten Stücke zunächst kontrovers besprach, verdichtete sich die Diskussion um die Texte von Elfriede Jelinek und Thomas Köck, bis am Ende der gut zweistündigen Debatte vier Jurymitglieder für „paradies spielen (abendland. ein abgesang)“ stimmten.

Den Publikumspreis der „Stücke 2018“ erhält Elfriede Jelinek für ihr Stück „Am Königsweg“, das in der Inszenierung des Deutschen SchauSpielHaus Hamburg in Mülheim zu sehen war.

 


Stand: 26.06.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel