Verwaltungswirt / Verwaltungswirtin Kommunaler Ordnungsdienst (KOD)

Bewerbungsfrist endet am 16. Februar 2018!

Erfassung der Ordnungswidrigkeit erfolgt nun Online über das Smartphone - Onlineredaktion - Referat I.4 - Tobias GrimmHaben Sie Interesse daran, im Außendienst des Ordnungsamtes der Stadt Mülheim an der Ruhr tätig zu werden? Sind Sie kommunikativ und übernehmen gerne Verantwortung? Dann lesen Sie weiter!

Mit der Qualifizierung zum Verwaltungswirt oder zur Verwaltungswirtin für den Kommunalen Ordnungsdienst, bieten wir Bewerberinnen und Bewerbern, die idealerweise bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung und Berufserfahrung verfügen und sich umorientieren wollen, einen Einstieg in die Verwaltung. Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifizierung erwartet Sie ein Einsatz im kommunalen Ordnungsdienst.

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

Sie sind Ansprechperson für Bürgerinnen und Bürger und schreiten bei Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie in Gefährdungssituationen ein. Sie arbeiten im Team, unter anderem auch gemeinsam mit der Polizei der Mülheimer Stadtwache.

Zu Ihren Tätigkeitsbereichen zählen:

  • Kontrollen nach dem Landeshundegesetz
  • Kontrollen und Ahndungen von Verstößen gegen ordnungsbehördliche Verordnungen und Satzungen der Stadt Mülheim an der Ruhr
  • Durchführung aufenthaltsbeendender Maßnahmen
  • Präsenz bei öffentlichen Großveranstaltungen
  • Überprüfung von Beschwerden aus der Bevölkerung über Vandalismus, Lärmbelästigungen und Verunreinigungen.

Ausbildungsdauer und -bezeichnung

Zwölfmonatige Qualifizierung zum Verwaltungswirt oder zur Verwaltungswirtin der Fachrichtung Kommunaler Ordnungsdienst, die für den Einsatz in der Funktionsebene Laufbahngruppe 1 befähigt und mit dem Titel "Verwaltungswirt beziehungsweise Verwaltungswirtin KOD" abschließt.

Rahmenbedingungen

  • Starttermin der Qualifizierungsmaßnahme ist der 1. Juni 2018.
  • Die Qualifizierung besteht zum überwiegenden Anteil aus Theorie. Hier können Sie die Fächerübersicht einsehen.
  • Der theoretische Teil der Qualifizierungsmaßnahme findet am Studieninstitut für kommunale Verwaltung der Stadt Essen statt.
  • Die abschließende Praxisphase "Training on the Job" erfolgt im Ordnungsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr.
  • In den zwölf Monaten der Qualifizierung werden Sie auf die Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges I vorbereitet.
  • Bei erfolgreichem Abschluss ist die Übernahme in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis vorgesehen.

Anforderungsprofil

Wünschenswert ist, dass Sie über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen und sich nach mehrjähriger Berufserfahrung umorientieren möchten.

Weitere Einstellungsvoraussetzungen:

  • Gute Kommunikationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung
  • Bewirb dich jetzt bei deiner Stadt. Städtekooperation Interkommunal - Städtekooperation InterkommunalBereitschaft zur Übernahme von Schicht- und Streifendienst

Monatliche Vergütung

Sie erhalten während der Qualifizierung ein Entgelt von zurzeit 1.077,59 Euro (brutto) monatlich.

Sie können sich ab sofort bewerben!

Kontakt


Stand: 25.01.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel