Vorleseprojekt "Wenn ich einmal groß bin"

Das Vorleseprojekt „Wenn ich einmal groß bin“ verfolgt sowohl das Ziel, den Spaß am Lesen bei Kindern der dritten und vierten Klasse zu wecken, als auch verschiedene Berufsbilder vorzustellen und den Kindern durch die Vorbildfunktion der Vorlesenden Anregungen für den Satz "Wenn ich einmal groß bin..." zu geben.

Da viele der Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund stammen, ist es lohnenswert, wenn die Vorlesenden selbst Migrationshintergrund haben, um ein möglichst hohes Maß an Identifikationsmöglichkeit zu schaffen. In diesem Fall ist es wünschenswert, dass die Vorlesenden zusätzlich Passagen in ihrer Muttersprache lesen, um eine Atmosphäre zu schaffen, in der Kinder Mehrsprachigkeit als etwas Wertvolles erleben.

Das Projekt wird vom Bildungsnetzwerk Eppinghofen in Kooperation mit der GGS Schule am Dichterviertel, der GGS Zunftmeisterstraße, der Astrid Lindgren-Grundschule und der Integrationsagentur der Caritas-Sozialdienste e. V. durchgeführt.

LOGO GGS am Dichterviertel. Das Projekt Wenn ich einmal groß bin wird vom Bildungsnetzwerk Eppinghofen in Kooperation mit der GGS Schule am Dichterviertel und anderen durchgeführt.  Logo GGS Zunftmeisterstraße. Das Projekt Wenn ich einmal groß bin wird vom Bildungsnetzwerk Eppinghofen in Kooperation mit der GGS Zunftmeisterstraße und anderen durchgeführt. Logo Astrid Lindgren Schule. Das Vorleseprojekt Wenn ich einmal groß bin verfolgt das Ziel, den Spaß am Lesen bei Kindern der 3. und 4. Klasse zu wecken, aber auch eine vorberufliche Orientierung durch die Vorbildfunktion der Vorlesenden zu geben.  Iris Hofmann Koordinierungsstelle Integration Integrationsagenturen Logo - Iris Hofmann Koordinierungsstelle Integration Integrationsagenturen Logo Logo Caritas Sozialdienste e.V. Mülheim an der Ruhr

Ermöglicht wird das Projekt durch die finanzielle Unterstützung der MEG sowie aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union.

Logo Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union.Logo der Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH (MEG).

Kontakt


Weitere Infos

Stand: 09.04.2018

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel