Was bedeutet Meldepflicht?

Während der Zeit, für die Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld II erheben, besteht für Sie die gesetzliche Verpflichtung, sich bei der Sozialagentur zu melden. Diese Verpflichtung sich zu melden, umfasst auch, dass Sie zu einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin erscheinen, wenn Sie dazu aufgefordert werden (allgemeine Meldepflicht nach 59 SGB II i.V.m. 309 SGB III). Sie gilt auch in Zeiten, in denen der Anspruch auf Arbeitslosengeld ruht.

Sollten Sie der Aufforderung der Sozialagentur, sich bei ihr zu melden oder bei einem ärztlichen oder psychologischen Untersuchungstermin zu erscheinen ohne nachweisbar wichtigen Grund nicht nachkommen, kann dies eine Sanktion zur Folge haben.

 

Kontakt


Stand: 11.10.2010

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel