37/12 (Leitstelle)

Bei der Leitstelle der Feuerwehr laufen pro Jahr über 120.000 Anrufe ein

Die „Schaltzentrale“ der Feuerwehr ist die Leitstelle. Hier werden die Notrufe entgegen genommen und bearbeitet. Rund-um-die-Uhr sind mindestens zwei Beamte der Berufsfeuerwehr präsent, so dass jeder Notruf schnellstmöglich bearbeitet werden kann.

Bei der Leitstelle der Feuerwehr laufen pro Jahr über 120.000 Anrufe ein

Bei jedem Notruf werden die Angaben des Anrufers aufgenommen, es wird nachgefragt und die „Lage“ bewertet. Dabei hilft natürlich ein hochmoderner Einsatzleitrechner. Nach Auswahl eines „Einsatzstichworts“ erfolgt eine automatische Alarmierung der jeweils vorgeplanten Fahrzeuge und Kräfte. So werden z.B. bei einem Zimmerbrand der Einsatzleitwagen, der Löschzug der nächstgelegenen Feuerwache sowie ein weiteres Löschfahrzeug zur Einsatzstelle entsandt. Modernste Kommunikationstechnik sorgt dafür, dass die Fahrzeugbesatzungen optimal Bescheid wissen. Das reicht von Informationen über den Einsatz bis hin zur Anfahrtsbeschreibung, die automatisch erfolgt.

Hier finden Sie alle wichtigen Notrufnummern

Kontakt


Stand: 16.08.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel

Feuerwehr Mülheim
Zur Alten Dreherei 11
45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208 / 455-92
Telefax: 0208 / 455-3799

feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de

Bitte setzen Sie keine Notrufe via E-Mail ab!

Notruf 112
Bevölkerungsschutz
Tipps & Ratschläge