Mehrsprachiger Flyer zum Verhalten im Brandfall

Notausgangsschild. Verhalten im Brandfall.In dem beigefügten mehrsprachigen Flyer finden Sie Hinweise zum Verhalten im Brandfall in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch, Bosnisch, Kroatisch, Serbisch und Russisch.

Was tun, wenn es brennt?

  • Ruhe bewahren und keine Panik aufkommen lassen!
  • Bevor Sie selbst zu löschen versuchen, immer die Feuerwehr alarmieren, über den Notruf 112 oder einen Feuermelder (Alarmknopf einer Brandmeldeanlage).
  • Machen Sie klare Angaben über die Adresse des Brandortes! Sagen Sie, was in welchem Umfang brennt - wenn Sie das wissen - und nennen Sie Ihren Namen!
  • Der Feuerwehreinsatz ist kostenlos!
  • Bekämpfen Sie den Brand, aber bringen Sie sich nicht in Gefahr!
  • Bringen Sie sich in Sicherheit und warnen Sie Ihre Familie, Ihre Nachbarn, Ihre Kollegen!
  • Benutzen Sie keine Aufzüge, da die Gefahr der Erstickung durch Rauch besteht!
  • Schließen Sie alle Türen, damit sich Rauch und Feuer nicht ausbreiten können.
  • Sie grenzen den Brand dadurch ein und sichern sich und anderen den Fluchtweg!
  • Erwarten Sie die Feuerwehr und weisen Sie sie ein! Machen Sie sich bemerkbar, wenn der Fluchtweg nicht mehr passierbar ist: Bleiben Sie also in dem Raum, in dem es nicht brennt! Schließen Sie die Tür, gehen Sie ans Fenster und winken oder rufen Sie.

Die Feuerwehr hilft Ihnen und rettet Sie! Springen Sie niemals aus dem Fenster, sofern Sie die Feuerwehr nicht dazu auffordert!

Hier finden sie den mehrsprachigen Flyer für ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Herunterladen.

Kontakt


Stand: 13.10.2017

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel

Feuerwehr Mülheim
Zur Alten Dreherei 11
45479 Mülheim an der Ruhr

Telefon: 0208 / 455-92
Telefax: 0208 / 455-3799

feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de

Bitte setzen Sie keine Notrufe via E-Mail ab!

Notruf 112
Bevölkerungsschutz
Tipps & Ratschläge