Mölmsch Wörterbuch Mölmsch - Hochdeutsch, W

 

W



wä un wän - wäm

wer - wem

waachde

-aafwaachde

warten

-abwarten

Wääg

-Wäägwieser

Weg

-Wegweiser

waal

wohl

Waasboahne

waaschääch

Wachsbohnen waschecht

Waaschbäcke

Wääschepool

waasche

- min Frau héét Wääsche che

-Waaschfaat

-Waaschbrett

-Waaschkau

-Waaschlappe

-Waaschmiddel

Waschschüssel Wäschepfahl

waschen

- meine Frau hat Wäsche

-Waschfaß

-Waschbrett

-Waschkaue

-Waschlappen (auch Angsthase) Waschmittel

Wääsfale

Westfalen

waasse

Waas

Waasdook

wachsen

Wachs

Wachstuch

Wäässelcheild

- kaaste wäässele

Wechselgeld

- kannst du wechseln

Wääste

- im Wääste nicks ne-ies

Westen

- im Westen nichts neues

Wääste - en Uhr op de Wääste

Weste - eine Uhr an der Weste

Wäät

- van hoagem Wäät

Wert

- von hohem Wert

Waater

-Waaterbank 



-Watermööhle

-Waaterratte

Wasser

-auf solcher Bank wurden früher Wassereimer abgestellt -Wasserratten (auch Sééleute)

-Wasserratten

wacker – nou merr wacker

wacker – nun aber wacker

wackrig

- wackrig maake

wach

-wach machen

Waden

- en Möösch heet ouk Waden

Waden - ein Spatz hat auch Waden

Wagen - Bolerwagen

Wagen - ein großer Wagen mit Doppelgespann

wahrschaue - gewahrschaut wahrscheinlich

wahrscheinlich warnen - gewarnt

Waldemar

-min Jung hitt Waldemar

Waldemar

- mein Sohn heißt Waldemar

walke - duargewalk

wenn Kinder für Unarten bestraft werden

Walkmööhle  





früher Gerberei, hier wurde das Fell gewalkt (geschlagen), daher heute noch Walkmühle

schweres

Wallach

Arbeitspferd

Walter - use Walter

Walter - unser Walter

Wams - Oenerwams - Fettwams

wärmende Jacke -

Wann - Badewann

Wanne - Badewanne

Wappe - Stadtwappe

Wappen - Stadtwappen

warm – wärmer

gewärmb

-Wärmebüll

warm - wärmer - gewärmt -Wärmflasche

Watsch - en nette Watsch

sich verletzen - schwer verletzt

Watte - wat

Watte auch Warzen - was

Wauld - Waulbeare

Wald - Waldbeeren (Blaubeeren)

Waund

Wand

Waundlüüs

Wanzen

weah - weah gedoon

weh – weh getan

Wébbelboahne

Wibbelbohnen

wéchtig

wichtig

Weck - Wägge

Stuten - mehrere Stuten Wecke ganz in den Wicken

Wécke

-chanz in"ne Wécke

Wicken (Taubenfutter)

-ganz in den Wicken

Wéckelgamasche

Wéckelke-ind

Wickelgamaschen Wickelkind (Säugling)

wéckeln - ümwéckeln

wickeln - umwickeln

Wéckelschnur

Wécks 





Wedde - wedden

Wickelband

Wichse, (Schuhkreme) aber auch Schläge (verwichst)



Wette- wetten -

Weckuhr - wecke - geweck

Wecker - wecken - geweckt

Weeke

Woche

Wééke

Docht einer Lampe

wéél

- die Bloomen verwééle

welk

-die Blumen verwelken

Weer - wat en Weer

- Weerlööchde

Wetter - was ein Wetter

 -Wetterleuchten

weeterich

- wéétrige Ougen

wässerig - wässerige Augen

Wegbre-itsblaar

breitblätteriger Wegerich

Wegedrieter

Gerstenkorn

wehre

- héét ssich gewehr

wehren - hat sich gewehrt

we-i

-dat maake we-i

wir

-das machen wir

We-id - die Kuh üss op de We-id

Weide - die Kuh ist auf der Weide

Weihnaachsklocke

Weihnachtsglocken

we-ik - opgewéck

weich - aufgeweicht

We-ike

-in`ne We-ike

- inwe-ike

Sodabrühe (Wäsche) -die Wäsche wird eingeweicht

We-ike

Weichen der Straßen- und Eisenbahn

We-ild

- we-ile Pööste

Wild

- wilde Kinder

We-ildwaas

Wildwachs (faule Haut bei einer Wunde)

weilig

- langweilig

weile - langweilig

Weilmo-ot - weiltern

Ausdrücke für Übermut

We-imper - mit de We-imper zucken

Wimper - nicht mit den Wimpern zucken

We-ind

- We-indbüll

-We-indstöat

Wind

- gemeint ist ein eingebildeter Mensch Windstoß

we-indböilerig

sagt man bei böigen Winden

We-inter - We-interdaag

-We-interplörre

Winter - Wintertag -Winterkleidung

we-isste wat - dat wo-os ick néé

weißt du was - das wußte ich nicht

We-ite - We-itemehl

Weizen - Weizenmehl

Wennerfeild

Wenderfeld (Str. in Dümpten)

Weppsche

Wespe (auch für

unruhiges Kind

Werkeldaag

Werktag

Werrmo-ot

-Werrmo-ottea

-Werrmo-otwien

Wermut

-Wermuttéé

-Wermutwein

wespelig - Wespelfutt

unruhiges Kind

Wetterhüüske

Wetterhäuschen

widder - we-i maake widder

weiter - wir machen weiter

wiedewageope

sagt man für weit geöffnete Türen

Wie-e

- va" wie-e

- wiet

Weite

-von weitem

- weit

Wie-e

- Wie-estock

- haul je an`ne Wie-e

Weide -Weidenstock

- halt dich an der Weide

Wief - Wiewer

Weib (Kosename) - Weiber

wieke - utgewééke

weichen - ausgewichen

Wiel - dat duurt noch en Wiel

Weile - das dauert noch eine Weile

Wien - Wiendruuwe

Wein - Weintrauben

Wienchlaas

Weinglas

wier - allwier

wieder - schon wieder

Wiesche

Wiese

Wieser

- chroate un kle-ine Uhrwieser 

Weiser, Zeiger - großer und kleiner Uhrzeiger

Wiesnaas

- wies

Nase (Naseweis, alles wissen)

-weise

Wille - héét dän ouk en Wille

Wille - hat der auch einen Willen

Wimm - Wimmke

Wilhelm - Wilhelmchen

wimmert

- dat Dier wimmert vöar Do-os

wimmert

- das Tier wimmert vor Durst

Wink - winke - gewunke

Wink - winken - gewinkt

Winkel - im stille Winkel

Winkel (liebliche Ecke) - im stillen Winkel

Winkel – Winkelier - Peperwinkel

Laden - Kaufmann - kleiner Laden

Winkelswaar  





Winkelsware (gekaufte Lebensmittel) 

winziges Tierchen

Winkhuuse

Winkhausen

Wipp - op de Wipp

hier steht ein Kaufmann vor dem Ruin (auf die Wippe)

Wirkung - wirke - gewirk

Wirkung - wirken - gewirkt

Wirrwarr

Durcheinander

Wirtschaf

- schlääch vrirtschafde witt 

Wirtschaft

- schlecht wirtschaften 

witt

- witte

-Wittquaas

weiß

- heißt kälken

- Quaste zum Kälken

Witte - Hermann Witte

war ein Mülheimer Original

Witterung

- he wittert wat

Witterung

- er wittert was

Witthuusbo-osch

Witthausbusch

Wittkaump

Wittkamp (ein Wäldchen in Dümpten)

Wohrhe-it

- wohr

-Wohrssägger

Wahrheit

- wahr

-Wahrsager

Wol

- wöle Tüüch

Wolle - wollenes Zeug

Wölboahne

Wollbohnen

Wolssaakes

Wollsachen

wo-od - wo-oden

wurde - wurden

Woog - wéége - geweege

Waage - wiegen - gewogen

wooge - gewoog - de völ gewoog

wagen -gewagt -zuviel gewagt

Wo-om - Wörm

Wurm - Würmer

Wo-omkruut

Wurmkraut (gegen Würmer)

wo-omstéékig

wurmstichig

wö-ös - ssi` néé ssu wö-ös

wüst - sei nicht so wüst

Wo-os – Wö-öste - gewoos

Wurst - Würste –

gewurstet

wooste

- wooste dat gewäde loote

willst du

- willst du das sein (gewähren) lassen

Wo-ostenbräu



-Wo-ostentau

-Wo-ostenspiel

Wurstbrühe (dient der Panhaszubereitung)

-ein Tau zum Zubinden

-Gestell für Würste

Wo-ot

-Wö-öt

Wort

-Wörter

Worr

-in`ne Worr

ineinander verworrene Fäden

Wotteln

Möhren

woul

-dat häb ick néé gewoult

wollte

-das habe ich nicht gewollt

wuar - dat wuar e-inmol

war - das war einmal

Wuch - mit aller Wuch

Wucht - mit aller Wucht

wueah

wann den

wulackern

wulackern (schwer arbeiten)

zurück zur Mölmsch-Hochdeutsch

Kontakt


Stand: 26.03.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Welcome Card
Hotelbuchung
Prospekte anfordern
Online-Tickets Stadttouren
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim
Pressebilder