Textversionen von Flandern bis zur Altmark

Einige Liedvarianten

(Gesammelt von Wilhelm Jürgensen 1910 und Franz Firla 2002)

AufzählungFlandern

(wahrscheinlich auch melodisch die Vorlage für das Mülheimer Lied)

Sinte Maertens vogeltje
is met syn rod kapeugeltje
gestoven, gevlogen
regt over den Ryn,
waer datter vette verkens zyn.
Good vrouw, geeft ons wat,
alle henners leggen wat.


Hier weunt een ryken man,
die ons wel wat geven kan;
veel zal hy geven;
lang zal hy leven;
zalig zal hy sterven,
het hemelryk beerven.

De maerte loopt den trap naer op;
zy tast wel in den notenzak,
zy tast wel niet daer nevens;
zy zal ons wat gaen geven.
Geeft wat, houd wat,
"t naeste jaer weder wat.

Boven in de vorsten
daer hangen lange worsten.
Geeft ons de lange,
laert de korte hangen.
Laet ons niet lange staen;
wy moen nog een huys voorder gaen.
Geeft wat, houd wat,
"t naeste jaer weder wat.

AufzählungDuisburg

Sentemöte vögelsche
het son rot kögelsche,
gefloge, gestohle
bös över den Rhin,
wo die fette ferkes sind.
Hier wohnt de rike mann,
denn os brav wat gewe kann;
gew wat, holt wat,
ander johr all wehr watt.
Lot os nit so lange stohn,
wei wolle noch en hüske wider gohn,
hie van denn no Wesel,
do hole wei en fetten esel;
hie van denn no Aesen,
do wolle wei em schlachte;
hie van denn no Ocke
do wolle wei em koke;
Hier van denn no Amsterdam,
kriege wei en leckere weckbotram.
Boven an den hemmel,
do hänk en stöckske schemmel,
wo sech dran wärme kann
müt die blanke arme.
Mus, mus komme rut,
breng os apele und nöt herut.
Apele un nöt die schmacke so gut
wie en kleine petsfut.

AufzählungWuppertal-Barmen

(große Ähnlichkeit mit der Mülheimer Variante,
Vögelchen nicht am Textanfang)

...
Jonge frau, trapp op on af,
taß woll en den nötensack,
taß der nich dernewen,
ih könnt us brav wat gewen.
Gött wat, hollt wat,
op et joher wier wat!

...
Owen en de schöörschten,
do hang"n de lange wöörschte,
gewen us de langen
on lot"n de kotten hangen!
Mäten es en vögelschen,
dat es so rond wie "n kögelschen,
dat flügt doher, dat stüft doher
bis öwer den Rhin,
wo de wackre mädkes sien.
...

 

AufzählungNiederländische Version

(Übermittelt von Karel van Keeken, Venlo 13.11.2002) 

Sintermertes Veugelke

Sintermertes Veugelke,
haet ein roŽd keugelke
en ein blauw stertje,
Hoepsa Sintermerte
Vandaag is "t Sintermerte
en mörge Sinterkrökke
dan kŰmme de gooie herte.
Die hadde zoŽgaer ein stökske
Un höltje of ein törfke
in Sintermertes körfke
holt, holt törref en holt
en "s winters is ut kald

Hoera, Hoera waat make die boere ein laeve
Hoera, Hoera waat make die boere ein pret.

En Mieke de Woep zoot op de stoep en leet d"r eine vleege

Mieke de Woep zoot op de stoep en leet d"r eine gaon

Hoera, Hoera waat make die boere ein laeve
Hoera, Hoera waat make die boere ein pret!

AufzählungKempen-St. Hubert

(Übermittelt vom Heimatverein St. Hubert 1964 e.V.) 

Zenter Meärtes Vüejelke

Zenter Meärtes Vüejelke
hät en ronk ruot Küejelke;
jefloage, jestorve
wahl üever de Rhien,
woa die fette Ferkes sind.
Die Köih, die habben Höeres,
die Henne freäte Köeres.
Frau, loop de Trapp erop,
jriep mans en dä Nuotesock!
Jriep mar neht doaneve,
dann konnste jet beleäve!
Hee wonnt ene rieke Mann,
dän os all jet jeäve kann.
Hoal jet, jeäv jet,
alle Joahr allwer jet!
Lott os neht suo lang hee stoahn,
wee wellen en Hüske wejerjoahn!

(Erhielt man nichts):

Dat Huus steht op eene Penn,
doa wonnt dä jruote Jizhals dren.
Jizhals, breäk dine Hals,
dat dou morje sterve salls!
Jizhals, Jizhals, Jizhals!

AufzählungIsselburg (Kreis Rees)

Zündermattes vögelchen,
dat hat son roth kögelchen,
floog all ömmer öwer däh Rhinn,
woll so gän än poor äppeljes sihn.

...

AufzählungMönchengladbach

Dat Zinkter Meätes vüejelke,
dat hat so ruet kapüejelke;
jefloeje, jestoewe,
wal üwer dat lank, wal dur dä Rhin!
Alles verquiggelt, verquaggelt, verteärt!

AufzählungBocholt

Sünte Martins Vöggelken,
dat hadde sun rot Köggelken,
dat flogg all so hooge,
öwwer denn Kerksturne,
öwwer denn Rhin,
öwwer denn Rhin, hei Sünte Martin!

...

(Wie in Mülheim steht auch in Bocholt das "Vögelschelied" im Mittelpunkt der Martinstradition und wird in den Schulen vorbereitend für den großen Umzug gesungen.)

Mölmsch Platt: Holzschnitt Vögelschelied

















Der Bocholter Künstler Hermann Schlatt schuf dazu einen wunderbaren Holzschnitt

Kontakt


Stand: 29.03.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Welcome Card
Hotelbuchung
Prospekte anfordern
Online-Tickets Stadttouren
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim
Pressebilder