Dä mölmsche Schnieder

1.Et woar ees en mölmsch Deansche,

dat hatt´twea Junges chään.

II:Dän eine woar en

Schniederitti, tiederitti, tiederitti, tie-ieder,

un dän aun´re woar en Hauptmann sine Jung..:II

 

2. Se deit öar Mooder wal frouge,

wän se wal nehme sall.

II:"Lot dou dän Schnieder,

loulouloulou, loulouloulou, loulouloulou, loupe,

un nämm dän Hauptmann sine Jung.":II

 

3. Äs dat dän Schnieder höarde,

do wuord he räch verkehrt:

II:"Dän Deuvel sall sche

houleloule, houleloule,houleloule, houlen,

op dinen Hoachdietstaach!":II

 

4. Dän Deuvel kom cheri-ien

op einem schwatten Päd,

II:un er ritt met öar die

runderunde, runderunde, runderunde, runde,

un er ritt met öar dän Scharpenberg erop!:II



Als Tondokument übermittelt von Justus Böving
2.2.2001
Transkription: Franz Firla


Stand: 07.12.2006

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel