Mölmsch Wörterbuch Mölmsch - Hochdeutsch, W

 

W



wä un wän - wäm

wer - wem

waachde

-aafwaachde

warten

-abwarten

Wääg

-Wäägwieser

Weg

-Wegweiser

waal

wohl

Waasboahne

waaschääch

Wachsbohnen waschecht

Waaschbäcke

Wääschepool

waasche

- min Frau héét Wääsche che

-Waaschfaat

-Waaschbrett

-Waaschkau

-Waaschlappe

-Waaschmiddel

Waschschüssel Wäschepfahl

waschen

- meine Frau hat Wäsche

-Waschfaß

-Waschbrett

-Waschkaue

-Waschlappen (auch Angsthase) Waschmittel

Wääsfale

Westfalen

waasse

Waas

Waasdook

wachsen

Wachs

Wachstuch

Wäässelcheild

- kaaste wäässele

Wechselgeld

- kannst du wechseln

Wääste

- im Wääste nicks ne-ies

Westen

- im Westen nichts neues

Wääste - en Uhr op de Wääste

Weste - eine Uhr an der Weste

Wäät

- van hoagem Wäät

Wert

- von hohem Wert

Waater

-Waaterbank 



-Watermööhle

-Waaterratte

Wasser

-auf solcher Bank wurden früher Wassereimer abgestellt -Wasserratten (auch Sééleute)

-Wasserratten

wacker – nou merr wacker

wacker – nun aber wacker

wackrig

- wackrig maake

wach

-wach machen

Waden

- en Möösch heet ouk Waden

Waden - ein Spatz hat auch Waden

Wagen - Bolerwagen

Wagen - ein großer Wagen mit Doppelgespann

wahrschaue - gewahrschaut wahrscheinlich

wahrscheinlich warnen - gewarnt

Waldemar

-min Jung hitt Waldemar

Waldemar

- mein Sohn heißt Waldemar

walke - duargewalk

wenn Kinder für Unarten bestraft werden

Walkmööhle  





früher Gerberei, hier wurde das Fell gewalkt (geschlagen), daher heute noch Walkmühle

schweres

Wallach

Arbeitspferd

Walter - use Walter

Walter - unser Walter

Wams - Oenerwams - Fettwams

wärmende Jacke -

Wann - Badewann

Wanne - Badewanne

Wappe - Stadtwappe

Wappen - Stadtwappen

warm – wärmer

gewärmb

-Wärmebüll

warm - wärmer - gewärmt -Wärmflasche

Watsch - en nette Watsch

sich verletzen - schwer verletzt

Watte - wat

Watte auch Warzen - was

Wauld - Waulbeare

Wald - Waldbeeren (Blaubeeren)

Waund

Wand

Waundlüüs

Wanzen

weah - weah gedoon

weh – weh getan

Wébbelboahne

Wibbelbohnen

wéchtig

wichtig

Weck - Wägge

Stuten - mehrere Stuten Wecke ganz in den Wicken

Wécke

-chanz in"ne Wécke

Wicken (Taubenfutter)

-ganz in den Wicken

Wéckelgamasche

Wéckelke-ind

Wickelgamaschen Wickelkind (Säugling)

wéckeln - ümwéckeln

wickeln - umwickeln

Wéckelschnur

Wécks 





Wedde - wedden

Wickelband

Wichse, (Schuhkreme) aber auch Schläge (verwichst)



Wette- wetten -

Weckuhr - wecke - geweck

Wecker - wecken - geweckt

Weeke

Woche

Wééke

Docht einer Lampe

wéél

- die Bloomen verwééle

welk

-die Blumen verwelken

Weer - wat en Weer

- Weerlööchde

Wetter - was ein Wetter

 -Wetterleuchten

weeterich

- wéétrige Ougen

wässerig - wässerige Augen

Wegbre-itsblaar

breitblätteriger Wegerich

Wegedrieter

Gerstenkorn

wehre

- héét ssich gewehr

wehren - hat sich gewehrt

we-i

-dat maake we-i

wir

-das machen wir

We-id - die Kuh üss op de We-id

Weide - die Kuh ist auf der Weide

Weihnaachsklocke

Weihnachtsglocken

we-ik - opgewéck

weich - aufgeweicht

We-ike

-in`ne We-ike

- inwe-ike

Sodabrühe (Wäsche) -die Wäsche wird eingeweicht

We-ike

Weichen der Straßen- und Eisenbahn

We-ild

- we-ile Pööste

Wild

- wilde Kinder

We-ildwaas

Wildwachs (faule Haut bei einer Wunde)

weilig

- langweilig

weile - langweilig

Weilmo-ot - weiltern

Ausdrücke für Übermut

We-imper - mit de We-imper zucken

Wimper - nicht mit den Wimpern zucken

We-ind

- We-indbüll

-We-indstöat

Wind

- gemeint ist ein eingebildeter Mensch Windstoß

we-indböilerig

sagt man bei böigen Winden

We-inter - We-interdaag

-We-interplörre

Winter - Wintertag -Winterkleidung

we-isste wat - dat wo-os ick néé

weißt du was - das wußte ich nicht

We-ite - We-itemehl

Weizen - Weizenmehl

Wennerfeild

Wenderfeld (Str. in Dümpten)

Weppsche

Wespe (auch für

unruhiges Kind

Werkeldaag

Werktag

Werrmo-ot

-Werrmo-ottea

-Werrmo-otwien

Wermut

-Wermuttéé

-Wermutwein

wespelig - Wespelfutt

unruhiges Kind

Wetterhüüske

Wetterhäuschen

widder - we-i maake widder

weiter - wir machen weiter

wiedewageope

sagt man für weit geöffnete Türen

Wie-e

- va" wie-e

- wiet

Weite

-von weitem

- weit

Wie-e

- Wie-estock

- haul je an`ne Wie-e

Weide -Weidenstock

- halt dich an der Weide

Wief - Wiewer

Weib (Kosename) - Weiber

wieke - utgewééke

weichen - ausgewichen

Wiel - dat duurt noch en Wiel

Weile - das dauert noch eine Weile

Wien - Wiendruuwe

Wein - Weintrauben

Wienchlaas

Weinglas

wier - allwier

wieder - schon wieder

Wiesche

Wiese

Wieser

- chroate un kle-ine Uhrwieser 

Weiser, Zeiger - großer und kleiner Uhrzeiger

Wiesnaas

- wies

Nase (Naseweis, alles wissen)

-weise

Wille - héét dän ouk en Wille

Wille - hat der auch einen Willen

Wimm - Wimmke

Wilhelm - Wilhelmchen

wimmert

- dat Dier wimmert vöar Do-os

wimmert

- das Tier wimmert vor Durst

Wink - winke - gewunke

Wink - winken - gewinkt

Winkel - im stille Winkel

Winkel (liebliche Ecke) - im stillen Winkel

Winkel – Winkelier - Peperwinkel

Laden - Kaufmann - kleiner Laden

Winkelswaar  





Winkelsware (gekaufte Lebensmittel) 

winziges Tierchen

Winkhuuse

Winkhausen

Wipp - op de Wipp

hier steht ein Kaufmann vor dem Ruin (auf die Wippe)

Wirkung - wirke - gewirk

Wirkung - wirken - gewirkt

Wirrwarr

Durcheinander

Wirtschaf

- schlääch vrirtschafde witt 

Wirtschaft

- schlecht wirtschaften 

witt

- witte

-Wittquaas

weiß

- heißt kälken

- Quaste zum Kälken

Witte - Hermann Witte

war ein Mülheimer Original

Witterung

- he wittert wat

Witterung

- er wittert was

Witthuusbo-osch

Witthausbusch

Wittkaump

Wittkamp (ein Wäldchen in Dümpten)

Wohrhe-it

- wohr

-Wohrssägger

Wahrheit

- wahr

-Wahrsager

Wol

- wöle Tüüch

Wolle - wollenes Zeug

Wölboahne

Wollbohnen

Wolssaakes

Wollsachen

wo-od - wo-oden

wurde - wurden

Woog - wéége - geweege

Waage - wiegen - gewogen

wooge - gewoog - de völ gewoog

wagen -gewagt -zuviel gewagt

Wo-om - Wörm

Wurm - Würmer

Wo-omkruut

Wurmkraut (gegen Würmer)

wo-omstéékig

wurmstichig

wö-ös - ssi` néé ssu wö-ös

wüst - sei nicht so wüst

Wo-os – Wö-öste - gewoos

Wurst - Würste –

gewurstet

wooste

- wooste dat gewäde loote

willst du

- willst du das sein (gewähren) lassen

Wo-ostenbräu



-Wo-ostentau

-Wo-ostenspiel

Wurstbrühe (dient der Panhaszubereitung)

-ein Tau zum Zubinden

-Gestell für Würste

Wo-ot

-Wö-öt

Wort

-Wörter

Worr

-in`ne Worr

ineinander verworrene Fäden

Wotteln

Möhren

woul

-dat häb ick néé gewoult

wollte

-das habe ich nicht gewollt

wuar - dat wuar e-inmol

war - das war einmal

Wuch - mit aller Wuch

Wucht - mit aller Wucht

wueah

wann den

wulackern

wulackern (schwer arbeiten)

zurück zur Mölmsch-Hochdeutsch

Kontakt


Stand: 26.03.2007

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler auf dieser Internetseite gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Haben Sie ein anderes Anliegen, um das wir uns kümmern sollen, dann wenden Sie sich bitte an die Bürgeragentur.

Ihre Nachricht

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel