Dat Pääd


Dat Pääd

Das Pferd

Jan Bühtefür, en Aakesknääch 1,

Jan Bühtefür, ein Schiffersknecht

found ssich im Leewe chutt terääch.

fand sich im Leben gut zurecht.

Dükkes 2 ssoat he vool Spachitze 3,

Sein Schalk saß ihm wie angeboren

hee woar bekaunt doar aal ssinn Witze.

im Nacken und hinter den Ohren!

Am Choosdagmoorge 4 leep hee trapp,

Donnerstagmorgen sah man ihn laufen,

üm wat te koupen in der Stadt.

um in der Stadt was einzukaufen.

Do röpp üm Mattes Terbeck aan:

Da rief ihm Mattes Terbeck zu:

"Dou löpps ssu chau, wat hesse dann?"

"Sag mal, wohin rennst denn du?"

Jan Bühtefür verträck ssinn Schnuute,

Jan Bühtefür verzieht den Mund

üm Mattes wat in´t Oahr de tute:

und tut ihm leise dieses kund:

"De-i dat te ssäggen öss me-i wäät,

"Dir das zu sagen, ist mir´ s wert,

ick koup me-i in der Stadt en Pääd.!"

ich kauf mir in der Stadt ein Pferd!"

Dä Mattes bliew versteinert stohn, -

Der Mattes fragte sich verdutzt, -

wat woul dän mit en Pääd wahl dohn?

für was wohl Jan ein Pferd benutzt?

Wie koam he merr an aal dat Chaild?

Hat der auf einmal Geld zuviel?

Ssunn Pääd koos doch en Kle-inigke-it!

So´ n Pferd kostet kein Pappenstiel!

Et aunes Dags ssüht Mattes Terbeck

Am nächsten Tag war Mattes platt:

dat Jan all wiir noh Stadt hinträk

der Jan rennt wieder in die Stadt.

und fröög üm, wat´e nou wöül koupe,

Und wieder haut ihn Mattes an:

we-il hee ssu iligs wöar am loupe?

"Na, Jan, was ist denn heute dran?"

"Ick ssaag´schet doch all chiestermoorge 5,

"Ich sagte dir schon gestern morgen,

dat ick me-i woul en Pääd bessorge, -

ich gehe mir ein Pferd besorgen,-

vamoorge dunn ick wirr e-in koupe,

das mach ich immer, wenn ich"s mag,

drüm will ick iligs widderloupe."

auch heute wieder! Guten Tag!

Däm Mattes koam dat komisch vöar –

Der Mattes denkt, der hat´nen Knall:

"hees dou dann ouk en Stall doföar?"

"Hast du denn überhaupt ´nen Stall?"

"Dou böss chutt!" ssag do dän Aule:

"Dafür", sagt Jan," gibt´s keinen Grund,

"Ick dunn die Pääd doch poundwies 6 koupe."

ich kauf mir immer nur ein Pfund!"





gereimte Übertragung: Franz Firla


 

Kontakt


Stand: 19.05.2009

[schließen]

Fehler melden

Sie haben einen Fehler gefunden? Bitte teilen Sie ihn uns mit. Ein Redakteur wird sich umgehend darum kümmern.

Ihre Nachricht

Sicherheitscode (Was ist das?)

 

Teilen | Drucken | PDF-Version | RSS-Feed | Fehler melden

Transparenter Pixel
Welcome Card
Hotelbuchung
Prospekte anfordern
Online-Tickets Stadttouren
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Bitte wenden Sie sich an die Mülheimer Touristinfo: Kontaktdaten
Mülheim Film
Terminkalender für Mülheim
Pressebilder